Cookie-Einstellungen
Fussball

Serie A: Milan schlägt Juve - Inter siegt dank Dzeko

SID
Der AC Mailand hat das Serie-A-Duell mit Juventus Turin mit 2:0 für sich entschieden können.

Der amtierende italienische Meister AC Mailand hat das Prestigeduell mit Rekordchampion Juventus Turin souverän für sich entschieden - und die Krise der Alten Dame verschärft. Milan siegte verdient mit 2:0 (1:0) und zog nach Punkten zunächst mit Spitzenreiter SSC Neapel und Verfolger Atalanta Bergamo gleich, die sich am Sonntag allerdings wieder absetzen können.

Juve, das Tore von Fikayo Tomori (45.+1) und Brahim Diaz (54.) hinnehmen musste, rangiert mit 13 Punkten nur im Tabellenmittelfeld.

Der einstige Serienmeister, bei dem der Ex-Frankfurter Filip Kostic wirkungslos blieb, gewann nur drei seiner neun Saisonspiele in der Serie A.

Die Mannschaft von Massimiliano Allegri hätte noch deutlicher verlieren können: Milans portugiesischer Offensivstar Rafael Leao scheiterte zweimal am Pfosten (21./35.). Erst in der Schlussphase hatte Juve mehr Spielanteile und kam zu Chancen.

Bayern Münchens Champions-League-Gruppengegner Inter Mailand hat unterdessen einen kleinen Schritt nach vorn gemacht. Der 19-malige Meister gewann bei Sassuolo Calcio mit 2:1 (1:0) und feierte in der heimischen Liga nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg.

Inter, bei dem Nationalspieler Robin Gosens nicht zum Einsatz kam, liegt mit 15 Punkten allerdings weiterhin außerhalb der Europacupplätze. Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko traf für die Nerazzurri doppelt (44./75.), der italienische Nationalspieler Davide Frattesi glich nach einer Stunde für Sassuolo aus.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung