Cookie-Einstellungen
Fussball

Juventus Turin: Wechsel von Fiorentina-Angreifer Federico Chiesa kurz vor Abschluss

Von SPOX
Federico Chiesa wechselt wohl von Florenz zu Juventus Turin.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Fiorentinas Offensivstar Federico Chiesa. Nach Informationen von SPOX und Goal hat die Alte Dame sowohl mit der Viola als auch mit dem 22-Jährigen eine Einigung wegen eines Transfers erzielt.

Chiesa wechselt im Rahmen einer zweijährigen Leihe nach Turin. Für das erste Leihjahr zahlt Juve zwei Millionen Euro, im zweiten Jahr ist eine Gebühr von acht Millionen Euro fällig. Zudem sicherte sich das Team von Cheftrainer Andrea Pirlo eine anschließende Kaufpflicht in Höhe von 40 Millionen Euro. Diese tritt in Kraft, wenn Chiesa in mindestens 60 Prozent der Spiele mindestens 30 Minuten auf dem Platz steht und dabei ein Minimum von zehn Toren sowie zehn Assists beisteuert.

Zuvor soll Chiesa seinen ursprünglich bis 2022 laufenden Vertrag in Florenz verlängern. Vorherige Gespräche über eine Ausdehnung seines Arbeitspapiers waren an den Gehaltsforderungen des italienischen Nationalspielers gescheitert.

Der Rechtsfuß wird am Montag zum Medizincheck erwartet, die offizielle Verkündung soll kurz im Anschluss erfolgen. Der Transfermarkt ist noch bis Montagabend 18 Uhr europäischer Zeit geöffnet.

Chiesa stammt aus der Fiorentina-Jugend

Chiesa stammt aus der Jugend der Fiorentina, wo er 2016 zum Profi aufstieg. In bislang 153 Pflichtspielen erzielte er 34 Treffer und legte 25 weitere vor.

Bei Juve wäre Chiesa nach Barcelonas Arthur, Rückkehrer Alvaro Morata (Atletico Madrid) sowie Schalkes Weston McKennie und Keeper Stefano Gori (AC Pisa) der fünfte Sommerneuzugang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung