Cookie-Einstellungen
Fussball

Kevin-Prince Boateng wechselt vom AC Florenz zu Berlusconis AC Monza

SID
Kevin-Prince Boateng wechselt in die Serie B.

Der frühere Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng (33) wechselt zum italienischen Zweitligisten AC Monza. Das bestätigte ein Sprecher des Klubs von Italiens Ex-Premierminister Silvio Berlusconi. Boateng war zuletzt vom Serie-A-Klub AC Florenz an Besiktas ausgeliehen.

Boateng selbst bestätigte via Twitter ebenfalls den Wechsel zum Serie-B-Klub und bezeichnete ihn als "vielleicht größte Herausforderung" seiner Karriere. "Ich kann kaum erwarten, dass es losgeht", fügte er an.

Berlusconi, der den Klub vor zwei Jahren erworben hatte, will Monza mit Boateng in die Serie A führen. Der Verein war in der vergangenen Saison in die Serie B aufgestiegen.

Von 2010 bis 2013 hatte Boateng für den AC Mailand gespielt - zu dieser Zeit gehörte der Klub ebenfalls Berlusconi.

In der Bundesliga spielte Boateng für Hertha BSC, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Eintracht Frankfurt.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung