Cookie-Einstellungen
Fussball

Italien: AC Florenz meldet drei infizierte Profis - vier Fälle bei Sampdoria

SID
Der AC Florenz war bereits mehrfach vom Corona-Virus betroffen.

Bei den italienischen Erstligisten AC Florenz und Sampdoria Genua sind insgesamt sieben Spieler positiv auf COVID-19 getestet worden. Das gaben der AC, Klub des früheren Bayern-Stars Franck Ribery, und Genua am Donnerstag bekannt. Um welche Profis es sich handelt, ließen beide Vereine offen.

Die betroffenen Akteure von Florenz, die keine Symptome aufweisen, begaben sich in Quarantäne. Zudem haben sich drei Mitglieder des medizinischen Stabs mit dem Coronavirus infiziert.

In Patrick Cutrone, German Pezzella und Dusan Vlahovic waren im März bereits drei Spieler von Florenz, die mittlerweile geheilt sind, positiv getestet worden. Am Freitag beginnen die Gesundheitschecks vor Beginn des individuellen Trainings der Profis.

Bei Ligakonkurrent Sampdoria war schon bei fünf Profis des Teams, darunter der ehemalige Hamburger Albin Ekdal, und dem Vereinsarzt das Coronavirus nachgewiesen worden. Sie haben die Erkrankung bereits überstanden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung