Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG-Boss Al-Khelaifi bestätigt Interesse an Dortmunds Jude Bellingham: "Alle wollen ihn"

Von Daniel Buse
Das dürfte den Preis von Jude Bellingham weiter in die Höhe treiben: Der PSG-Boss macht klar, dass sein Klub den Engländer haben will.

Nasser Al-Khelaifi, Präsident von Paris Saint-Germain, hat das Interesse seines Klubs an Jude Bellingham von Borussia Dortmund bestätigt. Der 19-Jährige spielt aktuell bei der WM für England in Katar groß auf.

"Alle wollen ihn, ich rede nicht drumherum. Er ist aber bei seinem Klub und wir haben Respekt. Wenn wir also mit ihm sprechen wollen, sprechen wir zuerst mit dem Klub", machte Al-Khelaifi bei Sky Sports klar.

Der PSG-Präsident lobte die Leistungen des BVB-Spielers bei der WM: "England hat Glück, ihn zu haben, um ehrlich zu sein. Er ist einer der besten Spieler des Turniers. Erstaunlich - seine erste Weltmeisterschaft. Er ist ruhig und entspannt, selbstbewusst - erstaunlich", sagte er.

Der BVB holte Bellingham 2020 als 17-Jährigen von Birmingham City. Für den Mittelfeldspieler zahlten die Dortmunder damals 25 Millionen Euro. Bellingham glänzt in dieser Saison nicht nur als Zweikämpfer und Antreiber im BVB-Mittelfeld, sondern auch in der Offensive: Für die Borussia erzielte er in 22 Pflichtspielen neun Treffer und gab drei Tor-Vorlagen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung