Cookie-Einstellungen
Fussball

Real Madrid beschäftigt sich offenbar mit Diogo Dalot von Manchester United

Von Chris Lugert
Diogo Dalot (r.) im Gespräch mit seinem portugiesischen Landsmann Cristiano Ronaldo.

Real Madrid bemüht sich angeblich um die Dienste von Rechtsverteidiger Diogo Dalot. Das berichtet der englische Mirror. Demnach sei der 23-Jährige von Manchester United die Alternative zu Wunschspieler João Cancelo, den Manchester City nicht gehen lassen will. Real-Trainer Carlo Ancelotti wünsche sich dem Bericht zufolge einen erfahrenen Spieler, der aber auch noch viele Jahre spielen könne.

Dalot erlebt unter dem neuen United-Trainer Erik ten Hag einen Aufschwung, der Portugiese gehört zu den unumstrittenen Stammspielern der Red Devils und hat den jahrelang gesetzten Aaron Wan-Bissaka inzwischen fast vergessen lassen.

Real soll Dalots Entwicklung bereits seit Monaten beobachten, das Fazit sei - sowohl was seine Persönlichkeit betrifft als auch seine Arbeitseinstellung - durchweg positiv ausgefallen.

Diogo Dalot: Auch der FC Barcelona soll interessiert sein

Der Vertrag des sechsmaligen portugiesischen Nationalspielers, der aufgrund seiner Leistungen als sicherer WM-Fahrer gilt, läuft im kommenden Jahr aus. Allerdings besitzt United eine Option, das Arbeitspapier um ein weiteres Jahr zu verlängern. Der Berater soll dem Mirror zufolge bereits bestätigt haben, dass Dalot keinen neuen Vertrag unterschreiben wird.

Neben Real gilt auch Erzrivale FC Barcelona als Interessent für Dalot, allerdings sind die Königlichen finanziell deutlich besser aufgestellt. Sollte United die Option ziehen und Dalot nicht ablösefrei gehen lassen, werden um die 40 Millionen Euro als Ablösesumme genannt.

Real Madrid hat derzeit in Daniel Carvajal und Álvaro Odriozola zwei gelernte Rechtsverteidiger im Kader, Letzterer spielt allerdings keine Rolle und wartet in dieser Saison noch auf einen Einsatz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung