Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester City: Erling Haaland verrät kurioses Torgeheimnis

SID
Erling Haaland traf auch im Derby gegen Manchester United dreimal.

Tormaschine Erling Haaland hat das Geheimnis seiner vielen Treffer verraten: Lasagne von Papa Alf-Inge.

Der Ex-Profi habe das italienische Nudelgericht vor den jüngsten drei Heimspielen von Manchester City in der Premier League gekocht, berichtete Haaland nach dem 6:3 (4:0) im Derby gegen United beim TV-Sender Viasat - das Resultat: drei Dreierpacks des Sohnes. "Er macht da wohl was Besonderes rein", sagte Haaland junior mit einem Schmunzeln.

Dreimal drei nach nur acht Einsätzen in der höchsten englischen Spielklasse - das ist einsamer Rekord. Michael Owen, der die Bestmarke bisher gehalten hatte, brauchte für den FC Liverpool 48 Spiele um je dreimal zu treffen. Haaland (22) kommt in elf Pflichtspielen für City auf 17 Tore.

Sein Geheimnis habe wirklich etwas mit der Familie, aber nichts mit Nudeln zu tun, sagte Teammanager Pep Guardiola. "Er hat einen unglaublichen Instinkt vor dem Tor und weiß genau, wo der Ball hinkommt. Das hat er von seiner Mutter und seinem Vater, er ist damit geboren", sagte er und betonte: "Ich habe es ihm nicht beigebracht."

Haaland fand seine Ligatreffer Nummer zwölf bis 14 "natürlich großartig" und fragte rhetorisch: "Geht es besser? Nein, wohl kaum..." Guardiola meinte: "Was Erling für uns macht, hat er früher schon in Norwegen, Österreich und Deutschland getan. Die Qualität, die wir um ihn herum haben, hilft ihm."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung