Cookie-Einstellungen
Fussball

Chelsea entlässt Kaufmännischen Leiter wegen "unangemessene Nachrichten"

SID

Der englischeSpitzenklub FC Chelsea hat seinen erst kürzlich eingestellten Kaufmännischen Leiter Damian Willoughby entlassen. Grund der Trennung seien "unangemessene Nachrichten", die Willoughby vor seiner Zeit bei den Blues versandt habe, hieß es in einer Mitteilung des Vereins.

Adressatin der Nachrichten soll Medienberichten zufolge Catalina Kim gewesen sein. Die Fußballagentin ist Gründerin und Vorstandschefin der C&P Sports Group, die mit dem britischen Immobilien-Tycoon Nick Candy am Bieterverfahren um Chelsea beteiligt war. Den Zuschlag erhielt letztlich eine Gruppe um den US-Geschäftsmann Todd Boehly.

Willoughby hatte seinen Job erst Anfang September angetreten. Er arbeitete bereits von 2007 bis 2010 für Chelsea.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung