Cookie-Einstellungen

ManUniteds größte Transfergewinne: Viel Kleinvieh und ein dicker Fisch

 
Manchester United ist nicht gerade für sein finanzielles Geschick bekannt. Doch bei einigen Spielern erzielten auch die Red Devils einen beachtlichen Transfergewinn, besonders in 90er-Jahren. An einen kommt aber niemand heran. SPOX zeigt das Ranking.
© getty
Manchester United ist nicht gerade für sein finanzielles Geschick bekannt. Doch bei einigen Spielern erzielten auch die Red Devils einen beachtlichen Transfergewinn, besonders in 90er-Jahren. An einen kommt aber niemand heran. SPOX zeigt das Ranking.
Platz 10 – Andy Cole (2,6 Millionen Euro): Cole kam 1995 für 9,6 Millionen Euro von Newcastle United nach Manchester und verließ die Red Devils sieben Jahre später für 12,2 Millionen Euro zu den Blackburn Rovers.
© getty
Platz 10 – Andy Cole (2,6 Millionen Euro): Cole kam 1995 für 9,6 Millionen Euro von Newcastle United nach Manchester und verließ die Red Devils sieben Jahre später für 12,2 Millionen Euro zu den Blackburn Rovers.
Nach Blackburn spielte der Mittelstürmer noch für sieben weitere Vereine, kostete aber nie mehr so viel Ablöse wie beim United-Verkauf. Der Engländer ging 2008 bei Nottingham Forest in Rente.
© getty
Nach Blackburn spielte der Mittelstürmer noch für sieben weitere Vereine, kostete aber nie mehr so viel Ablöse wie beim United-Verkauf. Der Engländer ging 2008 bei Nottingham Forest in Rente.
Platz 9 – Chicharito (4,5 Millionen Euro): United holte "die kleine Erbse" 2010 für 7,5 Millionen Euro von Deportivo Guadalajara (Chivas) und verkaufte ihn für 12 Millionen Euro weiter zu Bayer Leverkusen.
© getty
Platz 9 – Chicharito (4,5 Millionen Euro): United holte "die kleine Erbse" 2010 für 7,5 Millionen Euro von Deportivo Guadalajara (Chivas) und verkaufte ihn für 12 Millionen Euro weiter zu Bayer Leverkusen.
Zwischendurch wurde sogar noch eine 3-Millionen-Euro-Leihgebühr für Real Madrid fällig, damit wäre er drei weitere Plätze geklettert. Mittlerweile spielt Javier Hernandez, wie er bürgerlich heißt, in den Staaten für LA Galaxy.
© getty
Zwischendurch wurde sogar noch eine 3-Millionen-Euro-Leihgebühr für Real Madrid fällig, damit wäre er drei weitere Plätze geklettert. Mittlerweile spielt Javier Hernandez, wie er bürgerlich heißt, in den Staaten für LA Galaxy.
Platz 8 – Ben Foster (5 Millionen Euro): Torhüter sind bei Top-Transfers eher selten. Doch Foster kam 2005 für zwei Millionen Euro von Stoke City und ging fünf Jahre später für sieben Millionen Euro zu Birmingham City.
© getty
Platz 8 – Ben Foster (5 Millionen Euro): Torhüter sind bei Top-Transfers eher selten. Doch Foster kam 2005 für zwei Millionen Euro von Stoke City und ging fünf Jahre später für sieben Millionen Euro zu Birmingham City.
Während seiner Zeit bei United war er bereits die ersten zwei Jahre an den FC Watford verliehen. Dort kehrte er 2018 mit der Zwischenstation West Brom zurück. Nach der vergangenen Saison beendete er 2022 seine Karriere im Alter von 39 Jahren.
© getty
Während seiner Zeit bei United war er bereits die ersten zwei Jahre an den FC Watford verliehen. Dort kehrte er 2018 mit der Zwischenstation West Brom zurück. Nach der vergangenen Saison beendete er 2022 seine Karriere im Alter von 39 Jahren.
Platz 7 – Lee Sharpe (6,475 Millionen Euro): Was für unrunde Summen! Sharpe kam 1988 von Torquay United für nur 275.000 Euro nach Manchester und verließ sie acht Jahre später für 6,75 Millionen Euro zu Leeds United.
© getty
Platz 7 – Lee Sharpe (6,475 Millionen Euro): Was für unrunde Summen! Sharpe kam 1988 von Torquay United für nur 275.000 Euro nach Manchester und verließ sie acht Jahre später für 6,75 Millionen Euro zu Leeds United.
Der linke Mittelfeldspieler machte in der Zeit 196 Spiele für die Red Devils – für keinen anderen Verein sammelte er auch nur halb so viele. Der heute 51-Jährige beendete seine aktive Laufbahn 2004 bei Garforth Town.
© getty
Der linke Mittelfeldspieler machte in der Zeit 196 Spiele für die Red Devils – für keinen anderen Verein sammelte er auch nur halb so viele. Der heute 51-Jährige beendete seine aktive Laufbahn 2004 bei Garforth Town.
Platz 6 – Andrei Kanchelskis (6,5 Millionen Euro): Der in der UdSSR geborene Kanchelskis wurde 1991 von United für eine Millionen Euro von Shakhtar Donezk geholt. Vier Jahre später ging es für ihn weiter zum FC Everton. Kostenpunkt: 7,5 Millionen Euro.
© getty
Platz 6 – Andrei Kanchelskis (6,5 Millionen Euro): Der in der UdSSR geborene Kanchelskis wurde 1991 von United für eine Millionen Euro von Shakhtar Donezk geholt. Vier Jahre später ging es für ihn weiter zum FC Everton. Kostenpunkt: 7,5 Millionen Euro.
Der russische Nationalspieler kehrte nach einer Reise durch verschiedene Länder schließlich nach Russland zurück und beendete die Karriere 2007 bei Krylya Sovetov Samara. Für die Red Devils schoss er 34 Tore in 148 Spielen.
© getty
Der russische Nationalspieler kehrte nach einer Reise durch verschiedene Länder schließlich nach Russland zurück und beendete die Karriere 2007 bei Krylya Sovetov Samara. Für die Red Devils schoss er 34 Tore in 148 Spielen.
Platz 5 – Chris Smalling (7 Millionen Euro): Die Top-5 beginnt mit einem etwas neueren Transfer. Smalling holte man 2008 für acht Millionen Euro vom FC Fulham und gab ihn erst zwölf Jahre später nach einer Leihe für 15 Millionen Euro zur AS Rom ab.
© getty
Platz 5 – Chris Smalling (7 Millionen Euro): Die Top-5 beginnt mit einem etwas neueren Transfer. Smalling holte man 2008 für acht Millionen Euro vom FC Fulham und gab ihn erst zwölf Jahre später nach einer Leihe für 15 Millionen Euro zur AS Rom ab.
Wie bei Chicharito kommt bei Smalling noch eine Leihgebühr von drei Millionen Euro obendrauf, damit wäre er in die Top-3 gekommen! So reicht es für Roms Innenverteidiger nur zum fünften Platz.
© getty
Wie bei Chicharito kommt bei Smalling noch eine Leihgebühr von drei Millionen Euro obendrauf, damit wäre er in die Top-3 gekommen! So reicht es für Roms Innenverteidiger nur zum fünften Platz.
Platz 4 – Jaap Stam (8,75 Millionen Euro): Für ihn griff man 1998 richtig tief in die Taschen und zahlte 17 Millionen Euro an die PSV Eindhoven. Dafür bekam man drei Jahre später mit 25,75 Millionen Euro auch ordentlich was von Lazio Rom zurück.
© getty
Platz 4 – Jaap Stam (8,75 Millionen Euro): Für ihn griff man 1998 richtig tief in die Taschen und zahlte 17 Millionen Euro an die PSV Eindhoven. Dafür bekam man drei Jahre später mit 25,75 Millionen Euro auch ordentlich was von Lazio Rom zurück.
Der niederländische Innenverteidiger kehrte zum Karriereende wieder in sein Heimatland zurück und spielte bei Ajax Amsterdam, wo er 2007 seine Karriere beendete.
© getty
Der niederländische Innenverteidiger kehrte zum Karriereende wieder in sein Heimatland zurück und spielte bei Ajax Amsterdam, wo er 2007 seine Karriere beendete.
Platz 3 – Paul Ince (9 Millionen Euro): Für nur 1,5 Millionen Euro konnte man Ince 1989 nach Manchester lotsen. Sechs Jahre später ging es für ihn zu Inter Mailand. Dabei bekam man von den Italienern 10,5 Millionen Euro.
© getty
Platz 3 – Paul Ince (9 Millionen Euro): Für nur 1,5 Millionen Euro konnte man Ince 1989 nach Manchester lotsen. Sechs Jahre später ging es für ihn zu Inter Mailand. Dabei bekam man von den Italienern 10,5 Millionen Euro.
Nach nur zwei Jahren ging es für Ince zurück nach England. Der FC Liverpool holte ihn wieder in sein Heimatland. 2007 beendete er dann seine Karriere bei Macclesfield.
© getty
Nach nur zwei Jahren ging es für Ince zurück nach England. Der FC Liverpool holte ihn wieder in sein Heimatland. 2007 beendete er dann seine Karriere bei Macclesfield.
Platz 2 – Daniel James (11,3 Millionen Euro): Der aktuellste Transfer findet sich auf dem zweiten Platz. James kam 2019 für 17,8 Millionen Euro von Swansea City und wechselte 2021 für 29,1 Millionen Euro zu Leeds United.
© getty
Platz 2 – Daniel James (11,3 Millionen Euro): Der aktuellste Transfer findet sich auf dem zweiten Platz. James kam 2019 für 17,8 Millionen Euro von Swansea City und wechselte 2021 für 29,1 Millionen Euro zu Leeds United.
Bei United machte er in zwei Jahren 74 Spiele, erzielte dabei neun Tore und neun Vorlagen. Bei Leeds war der Flügelstürmer sofort Stammspieler. Der Waliser spielt dort nach einem Jahr immer noch.
© getty
Bei United machte er in zwei Jahren 74 Spiele, erzielte dabei neun Tore und neun Vorlagen. Bei Leeds war der Flügelstürmer sofort Stammspieler. Der Waliser spielt dort nach einem Jahr immer noch.
Platz 1 – Cristiano Ronaldo (75 Millionen Euro): Natürlich ist CR7 hier der Gewinner! Mit 19 Millionen Euro, die man an Sporting zahlte, ist er die teuerste Investition, spülte aber beim Verkauf an Real Madrid satte 94 Millionen Euro in die Kassen.
© getty
Platz 1 – Cristiano Ronaldo (75 Millionen Euro): Natürlich ist CR7 hier der Gewinner! Mit 19 Millionen Euro, die man an Sporting zahlte, ist er die teuerste Investition, spülte aber beim Verkauf an Real Madrid satte 94 Millionen Euro in die Kassen.
Selbst wenn man die 15 Millionen Euro, die man 2021 für seine Rückkehr an Juventus Turin zahlte, noch abzieht, ist er mit weitem Abstand der beste Transfer-Deal der Red Devils. Bei einem erneuten Verkauf wird er wohl deutlich weniger einbringen.
© getty
Selbst wenn man die 15 Millionen Euro, die man 2021 für seine Rückkehr an Juventus Turin zahlte, noch abzieht, ist er mit weitem Abstand der beste Transfer-Deal der Red Devils. Bei einem erneuten Verkauf wird er wohl deutlich weniger einbringen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung