Cookie-Einstellungen
Fussball

Jose Mourinho vs. Thomas Tuchel: Spurs-Coach stichelt wegen Callum Hudson-Odoi

Von SPOX
Thomas Tuchel sorgte in England mit seinem Umgang mit Callum Hudson-Odoi zuletzt für Diskussionen.

Jose Mourinho hat gegen Thomas Tuchel gestichelt. Hintergrund der Provokation ist Tuchels Umgang mit Callum Hudson-Odoi beim 1:1 gegen den FC Southampton.

"Manchmal sagen wir Dinge, die kontrovers sein können", sagte Mourinho auf einer Pressekonferenz der Spurs. "Wir sagen Dinge, die die Leute nicht verstehen oder schlimme Dinge, was jetzt nicht bei mir der Fall war, aber zum Beispiel: An diesem Wochenende ging einer meiner Kollegen etwas zu weit mit seinen Worten - aber das ist eine andere Story, weil es nicht Jose Mourinho war. Dann ist es kein Problem."

Der Portugiese spielte damit offensichtlich auf Tuchel an, der mit seiner frühzeitigen Auswechslung von Hudson-Odoi gegen Southampton für Aufsehen gesorgt hatte. Tuchel hatte seinen Schützling bereits nach 31 Minuten vom Platz genommen und anschließend nicht mit Kritik gespart.

"Wir verlangen 100 Prozent. Ich war nicht zufrieden mit seiner Einstellung, seiner Energie und seinem Gegenpressing", hatte der deutsche Coach nach der Partie erklärt. "Er ist nicht in der Form, uns zu helfen. Ich war mit seiner Körpersprache nicht zufrieden." Diese Aussagen hatte auf er Insel für Gesprächsstoff gesorgt.

Große Spannungen scheinen bei den Blues trotz des Vorfalls allerdings nicht vorzuliegen. Beim 1:0-Sieg von Chelsea über Atletico Madrid stand Hudson-Odoi in der Startaufstellung und wurde erst nach 80 Minuten ausgewechselt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung