Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United: Odion Ighalo bittet in emotionalen Beitrag um Hilfe für Nigeria

Von SPOX
Odion Ighalo hat ein emotionales Video auf Twitter veröffentlicht.

Odion Ighalo (31) hat ein emotionales Video auf seinem Twitter-Profil geteilt, in dem der Stürmer von Manchester United um Hilfe für sein Heimatland Nigeria bittet (hier geht's zum Video).

"Normalerweise bin ich nicht der Typ, der sich zu politischen Themen äußert, aber ich kann über das, was zu Hause in Nigeria passiert, nicht mehr schweigen", sagte Ighalo, der sich auf dem Rasen des Parc des Princes in Paris filmte. Dort hatten die Red Devils zuvor PSG am 1. Spieltag der Gruppenphase der Champions League mit 2:1 besiegt (die Highlights im Video).

Ighalo nahm nach der Partie Bezug auf die Unruhen in Nigeria und übte scharfe Kritik an der Regierung des Staates. In dem afrikanischen Land wurden in der Nähe von Lagos mehrere Personen bei Protesten gegen die Regierung getötet.

"Die nigerianische Regierung ist eine Schande für die Welt, weil sie ihre eigenen Bürger umbringen lässt, weil sie das Militär schickt, um unbewaffnete Menschen zu töten", sagte Ighalo. Laut dem 31-Jährigen würden die Menschen für ihre eigenen Recht auf die Straße gehen.

ManUnited: Video von Ighalo über drei Millionen Mal abgerufen

"Ich schäme mich für diese Regierung, wir haben genug von euch, und wir können das nicht mehr ertragen. Ich rufe die Regierung des Vereinigten Königreichs und die Anführer dieser Welt auf, den armen Bürgern in Nigeria zu helfen. Meine Brüder und Schwestern zu Hause bitte ich, im Haus zu bleiben, weil die Regierung aus Killern besteht und weiter töten wird, wenn die Welt nicht über diese Situation redet. Gott beschütze euch", sagte Ighalo.

Das anderhalb Minuten lange Video mit dem Titel "Pray for Nigeria" wurde mittlerweile über 150.000 Mal geteilt und über drei Millionen Mal aufgerufen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung