Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool - Richarlison entschuldigt sich bei Thiago nach üblem Foul: "War nie ein brutaler Spieler"

Von SPOX
Im Derby sah Richarlison kurz vor Schluss die Rote Karte für ein brutales Foul gegen Thiago.

Angreifer Richarlison vom FC Everton hat sich für sein übles Foul im Merseyside Derby am Samstag (2:2) bei Liverpools Mittelfeldspieler Thiago Alcantara entschuldigt und betont, dass keinerlei Absicht hinter seinem Einsteigen steckte.

"Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich nie ein brutaler Spieler war", schrieb Richarlison auf seiner Webseite und erklärte, Thiago gegenüber bereits in einer persönlichen Nachricht seine Entschuldigung zum Ausdruck gebracht zu haben. In der 90. Minute hatte er den Ex-Bayern-Star übel attackiert und dafür die Rote Karte gesehen.

"Ich bin nicht in den Zweikampf gegangen, mit der Absicht, Thiago zu verletzen", so Richarlison weiter. "Als ich merkte, dass es zum Zusammenprall kommt, habe ich meinen Fuß gehoben und traf ihn mit dem Knie, was aufgrund des Tempos in der Szene unvermeidbar war. Ich hoffe, dass er sich nicht verletzt hat und dass alles gut ist."

Schadlos hat Thiago, der die Partie noch zu Ende spielte, die Szene allerdings nicht überstanden. "Als wir vom Feld gegangen sind, sagte mir Thiago, dass er glaubt, er habe sich verletzt. Wir werden sehen", sagte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hinterher.

Laut Liverpool Echo hat sich Thiago zwar nicht ernsthaft verletzt, den Champions-League-Auftakt bei Ajax Amsterdam am Mittwoch (ab 21 Uhr live auf DAZN) werde er aber definitiv verpassen. Für den 29-jährigen Spanier war das Remis gegen Everton sein erster Startelf-Einsatz für die Reds, sein Debüt hatte Thiago Ende September gegen Chelsea gefeiert. Für 22 Millionen Euro war er nach sieben Jahren beim FC Bayern nach Liverpool gewechselt, wo er einen Vertrag bis 2024 unterschrieben hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung