Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool nimmt offenbar fünf Kandidaten als Ersatz für Virgil van Dijk ins Visier

Von SPOX
Virgil van Dijk hat gegen den FC Everton eine schwere Knieverletzung erlitten.

Der FC Liverpool hält Ausschau nach einem Ersatz für den schwer am Knie verletzten Virgil van Dijk. Wie 90min berichtet, nehmen die Reds dabei fünf Kandidaten in den Fokus. Angesichts der Ertragsausfälle durch die Corona-Pandemie möchte der Klub jedoch keinen Mega-Transfer tätigen.

Stattdessen sollen junge Spieler mit großem Potenzial die Lücke in der Innenverteidigung schließen. Dem Bericht zufolge stehen Ozan Kabak (Schalke 04), Pau Torres (Villarreal), Mykola Matvienko (Shakhtar Donezk) und Jules Kounde (FC Sevilla) im engeren Kreis. Auch Dayot Upamecano von RB Leipzig gilt als möglicher Kandidat.

Der Franzose wäre wohl die teuerste Lösung. So könnte Upamecano im kommenden Sommer für eine festgeschriebene Ablöse von 50 Millionen Euro die Sachsen verlassen. Bis dahin wird van Dijk jedoch wohl wieder fit sein. Möchte Jürgen Klopp Upamecano also bereits im Winter an die Merseyside locken, wird er ordentlich drauflegen müssen.

Der Niederländer van Dijk hatte beim Derby gegen den FC Everton nach einem rüden Einsteigen von Torhüter Jordan Pickford eine schwere Bänderverletzung im Knie erlitten und unterzog sich daraufhin in der vergangenen Woche einer OP.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung