Cookie-Einstellungen
Fussball

Roger Schmidt gewinnt ersten Clássico mit Benfica - Julian Draxler verletzt

SID

Trainer Roger Schmidt und Nationalspieler Julian Draxler haben in ihrem ersten Clássico mit Portugals Spitzenreiter Benfica Lissabon einen richtungsweisenden Sieg gefeiert.

Beim Dauerkontrahenten und Verfolger FC Porto gewann der mehr als eine Stunde in Überzahl spielende Rekordmeister 1:0 (0:0) und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf Porto. Der eingewechselte Draxler musste allerdings verletzt vom Platz.

Rafa Silva traf in der 74. Spielminute für Benfica, das erstmals seit März 2019 und einer Durststrecke von neun Partien ein Pflichtspiel gegen den Erzrivalen gewann.

In einer hart geführten Begegnung (elfmal Gelb, einmal Gelb-Rot) verlor Porto den kanadischen Nationalspieler Stephen Eustaquio bereits in der 27. Minute mit der Ampelkarte.

Der erst zur zweiten Halbzeit ins Spiel gekommene 2014er-Weltmeister Draxler ging bereits in der 63. Minute wieder vom Feld. Dringend benötigte Pluspunkte für eine WM-Nominierung konnte der 29-Jährige nicht sammeln.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung