Cookie-Einstellungen
Fussball

Podolskis Mangal-Döner bald im Supermarkt: "Sind noch nicht am Ende"

SID
Lukas Podolski verkauft seinen Döner jetzt auch im Supermarkt.

Nach Döner-, Eis- und Klamotten-Läden sowie einer eigenen Soccerhalle hat Lukas Podolski den nächsten Deal eingefädelt.

Der 35-Jährige wird seinen Mangal-Döner künftig auch in einer Supermarkt-Kette (Rewe) anbieten. "Ich freue mich, dass wir weitere Filialen öffnen und dass auch bald unser Döner im Handel erhältlich ist", sagte Podolski dem Express.

Das Klubidol des 1. FC Köln ist "stolz darauf, dass das Konzept gut angenommen wird. Es macht mir Spaß, die Marke Mangal aufzubauen, und wir sind noch nicht am Ende." Ab nächster Woche wird Poldis Kebab laut Mangal-Mitbegründer Metin Dag zunächst in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ins Tiefkühlregal kommen.

Podolskis betreibt mittlerweile diverse Läden und Restaurants in und um Köln, demnächst soll sein siebter Döner-Imbiss eröffnet werden. Dazu kommen unter anderem eigene Eisdielen und das 2014 gegründete Modelabel "Straßenkicker". Sportlich ist der 130-malige Nationalspieler seit Januar 2020 in der Türkei bei Antalyaspor aktiv.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung