Cookie-Einstellungen
Fussball

Europa League: Götze trifft und verliert beim EL-Debüt mit PSV - Arsenal kommt nach Leno-Blackout bei Rapid zurück

Von SPOX/SID
Da war noch alles gut: Mario Götze traf auch bei seinem Europa-League-Debüt für die PSV Eindhoven.

Mario Götze hat auch bei seinem Europa-League-Debüt für die PSV EIndhoven getroffen - allerdings brachte das nicht den erwünschten Erfolg. Die PSV gab das Spiel gegen Granada am Ende aus der Hand (Die Highlights gibt's hier.). Gleiches passierte auch Rapid Wien gegen den FC Arsenal, der durch einen üblen Patzer von Torhüter Bernd Leno ins Hintertreffen geriet.

Götze war in der ersten Halbzeit der Dreh- und Angelpunkt der PSV. Wenn was ging, dann über den Ex-Dortmunder: Eine Hereingabe des 29-Jährigen verpasste der völlig frei stehende Malen knapp, auch Mauro Junior verzog nach Vorarbeit von Götze in guter Position.

Also machte es der Weltmeister von 2014 kurz vor der Pause höchst selbst: Kapitän Dumfries legte per Kopf ab und Götze wuchtete den Ball unhaltbar ins rechte untere Eck - 1:0 (45.+1).

Für ihn war es der erste Treffer auf europäischer Ebene nach genau 1.499 Tagen: Am 14. September 2016 hatte er in der Königsklasse gegen Legia Warschau getroffen, damals noch im BVB-Trikot.

Nach der Pause wirkte der offenbar angeschlagen ausgewechselte Götze nicht mehr mit und Granada kam durch Tore von Molina (57.) und Darwin Machis (66.) zurück. Weil Götze nach dem Seitenwechsel an allen Ecken und Enden fehlte, blieb es beim 2:1 für Granada.

Götze hat laut Vereinsangaben eine Muskelverletzung erlitten, ob er am Sonntag gegen Vitesse Arnheim wieder mitwirken kann, ist noch offen. "Ich glaube nicht, dass es eine sehr schwere Verletzung ist, wir werden den morgigen Tag abwarten müssen", sagte Schmidt. Götze habe demnach bereits vor dem Spiel über leichte Beschwerden geklagt. "Er hat das Gefühl gehabt, dass es zwickt", sagte Schmidt.

Arsenal kommt trotz Leno-Blackout gegen Rapid zurück

Mit einem Sieg starteten hingegen Götzes früherer Klubkollege Julian Weigl und Nationalspieler Luca Waldschmidt bei Benfica Lissabon in die Gruppe D. Bei Lech Posen siegte der portugiesische Rekordmeister 4:2 (2:1).

Wie die PSV gab auch Rapid Wien im Kracher gegen Arsenal eine Führung aus der Hand. Ein übler Patzer von Nationalkeeper Leno, der den Ball im eigene Fünfer dem Gegner vor die Füße spielte, gingen die Österreicher in Führung (Hier gibt's die Szene im Video). David Luiz (70.) und der eingewechselte Pierre-Emerick Aubameyang drehten das Spiel zugunsten der Gunners. Ebenfalls einen Rückstand holte die AS Rom gegen die Young Boys Bern auf (2:1).

Die anderen englischen Schwergewichte gaben sich anders als Arsenal keine Blöße: Leicester City (3:0 gegen Sorja Lugansk) und Tottenham Hotspur (3:0 gegen den Linzer ASK) feierten souveräne Siege. Etwas länger zittern musste die AC Milan. Angeführt von Altstar Zlatan Ibrahimovic gingen die Rossonerie schnell mit 2:0 in Führung, kassierten gegen Celtic jedoch eine Viertelstunde vor dem Ende nochmal den Anschlusstreffer. Jens Petter Hauge machte in der Nachspielzeit dann den Deckel drauf.

In der Gruppe C von Bundesligist Bayer Leverkusen siegte der israelische Pokalsieger Hapoel Beer Sheva gegen Slavia Prag 3:1 (1:0). Ein symbolträchtiges Zeichen setzte Eindhovens Ligarivale AZ Alkmaar. Trotz des Ausfalls von 13 mit dem Coronavirus infizierten Spielern siegte der niederländische Ex-Meister mit einem Rumpfaufgebot beim SSC Neapel 1:0 (0:0).

Europa League: Ergebnisse der frühen Spiele im Überblick

GruppeUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
A18.55 UhrCSKA SofiaCRJ Cluj0:2
A18.55 UhrYoung BoysAS Rom1:2
B18.55 UhrDundalk FCMolde FK1:2
B18.55 UhrRapid WienFC Arsenal1:2
C18.55 UhrBayer LeverkusenOSC Nizza6:2
C18.55 UhrHapoel Beer-ShevaSlavia Prag3:1
D18.55 UhrStandard LüttichGlasgow Rangers0:2
D18.55 UhrLech PosenBenfica Lissabon2:4
E18.55 UhrPSV EindhovenFC Granada1:2
E18.55 UhrPAOK ThessalonikiOmonia Nikosia1:1
F18.55 UhrSSC NeapelAZ Alkmaar0:1
F18.55 UhrHNK RijekaReal Sociedad0:1

Europa League: Ergebnisse der späten Spiele im Überblick

GruppeUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
G21 UhrSC BragaAEK Athen3:0
G21 UhrLeicester CityZorya Luhansk3:0
H21 UhrSparta PragLOSC Lille1:4
H21 UhrCeltic GlasgowAC Mailand1:3
I21 UhrMaccabi Tel-AvivQarabag Agdam1:0
I21 UhrFC VillarrealSivasspor5:3
J21 UhrTottenham HotspurLinzer ASK3:0
J21 UhrLudogorez RasgradRoyal Antwerpen1:2
K21 UhrWolfsberger ACZSKA Moskau1:1
K21 UhrDinamo ZagrebFeyenoord Rotterdam0:0
L21 UhrSlovan LiberecKAA Gent1:0
L21 UhrTSG HoffenheimRoter Stern Belgrad2:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung