Cookie-Einstellungen

England - Dänemark: Die Noten und Einzelkritiken zum EM-Halbfinale

 
England steht im Finale der EM 2021 und trifft dort am Sonntag auf Italien! Die Three Lions gewannen das Halbfinalspiel gegen Dänemark in London mit 2:1 nach Verlängerung. Hier gibt es die Noten und Einzelkritiken aller eingesetzten Spieler.
© getty

England steht im Finale der EM 2021 und trifft dort am Sonntag auf Italien! Die Three Lions gewannen das Halbfinalspiel gegen Dänemark in London mit 2:1 nach Verlängerung. Hier gibt es die Noten und Einzelkritiken aller eingesetzten Spieler.

ENGLAND - JORDAN PICKFORD: Bestätigte den unsicheren Eindruck, den er gegen die Ukraine hinterlassen hatte. Damsgaards Freistoß war zwar undankbar, aber nicht unhaltbar. Deutlich besser seine Parade später gegen Dolberg (51.). Note: 4.
© getty
ENGLAND - JORDAN PICKFORD: Bestätigte den unsicheren Eindruck, den er gegen die Ukraine hinterlassen hatte. Damsgaards Freistoß war zwar undankbar, aber nicht unhaltbar. Deutlich besser seine Parade später gegen Dolberg (51.). Note: 4.
KYLE WALKER: Aufmerksamer Auftritt des Rechtsverteidigers, der Dänen-Ass Joakim Maehle ausschaltete und die meisten Ballgewinne seiner Elf verzeichnete (9). Offensiv zunächst verhalten und dann immer aktiver. Note: 2,5.
© getty
KYLE WALKER: Aufmerksamer Auftritt des Rechtsverteidigers, der Dänen-Ass Joakim Maehle ausschaltete und die meisten Ballgewinne seiner Elf verzeichnete (9). Offensiv zunächst verhalten und dann immer aktiver. Note: 2,5.
JOHN STONES: Ließ an der Seite Maguires nichts anbrennen. Vor allem in der Luft nicht zu bezwingen. Zudem kam der City-Verteidiger noch in zwei vielversprechende Abschlusssituationen. Note: 3.
© getty
JOHN STONES: Ließ an der Seite Maguires nichts anbrennen. Vor allem in der Luft nicht zu bezwingen. Zudem kam der City-Verteidiger noch in zwei vielversprechende Abschlusssituationen. Note: 3.
HARRY MAGUIRE: Englands Abwehrchef hatte hinten keine große Mühe und räumte alles ab. Vorne gelang ihm beinahe ein Kopfballtor, das der prächtig reagierende Schmeichel per Glanztat verhinderte (55.). Note: 2.
© getty
HARRY MAGUIRE: Englands Abwehrchef hatte hinten keine große Mühe und räumte alles ab. Vorne gelang ihm beinahe ein Kopfballtor, das der prächtig reagierende Schmeichel per Glanztat verhinderte (55.). Note: 2.
LUKE SHAW: Nach dem blendenden Auftritt im Viertelfinale mit einer ruhigeren Vorstellung. Lag auch daran, dass Braithwaite ihn erst gut beschäftigte. Eine Shaw-Hereingabe hätte beinahe zum nächsten Eigentor durch Höjbjerg geführt (60.). Note: 3,5.
© getty
LUKE SHAW: Nach dem blendenden Auftritt im Viertelfinale mit einer ruhigeren Vorstellung. Lag auch daran, dass Braithwaite ihn erst gut beschäftigte. Eine Shaw-Hereingabe hätte beinahe zum nächsten Eigentor durch Höjbjerg geführt (60.). Note: 3,5.
KALVIN PHILLIPS: Leistete sich nach einer Viertelstunde einen Ballverlust gegen Höjbjerg, der ziemlich teuer hätte werden können. Steigerte sich mit zunehmender Spieldauer und trat dann auch im Abschluss mehrfach in Erscheinung. Note: 3,5.
© getty
KALVIN PHILLIPS: Leistete sich nach einer Viertelstunde einen Ballverlust gegen Höjbjerg, der ziemlich teuer hätte werden können. Steigerte sich mit zunehmender Spieldauer und trat dann auch im Abschluss mehrfach in Erscheinung. Note: 3,5.
DECLAN RICE: Guter Auftritt vom West-Ham-Star im englischen Zentrum. Nach hinten robust und nach vorne mit vielen gescheiten Aktionen. Rice brachte starke 59 seiner 62 Zuspiele an den Mann. Note: 2,5.
© getty
DECLAN RICE: Guter Auftritt vom West-Ham-Star im englischen Zentrum. Nach hinten robust und nach vorne mit vielen gescheiten Aktionen. Rice brachte starke 59 seiner 62 Zuspiele an den Mann. Note: 2,5.
MASON MOUNT: Umtriebig, viel auf den Flügeln und im Zentrum unterwegs. Ab und zu mit Problemen im Timing und ohne zwingende Szenen im finalen Spielfelddrittel. Note: 3,5.
© getty
MASON MOUNT: Umtriebig, viel auf den Flügeln und im Zentrum unterwegs. Ab und zu mit Problemen im Timing und ohne zwingende Szenen im finalen Spielfelddrittel. Note: 3,5.
BUKAYO SAKA: Der 19-Jährige ersetzte Jadon Sancho in der Startelf. Hatte zahlreiche Ballverluste (15), dafür aber auch ein paar helle Momente - inklusive des Assists zum 1:1. Note: 3.
© getty
BUKAYO SAKA: Der 19-Jährige ersetzte Jadon Sancho in der Startelf. Hatte zahlreiche Ballverluste (15), dafür aber auch ein paar helle Momente - inklusive des Assists zum 1:1. Note: 3.
RAHEEM STERLING: Hatte bei allen gefährlichen Angriffen die Füße im Spiel. Erzwang das Eigentor zum 1:1 und holte den siegbringenden Elfer heraus. Gewann zudem starke 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 1,5.
© getty
RAHEEM STERLING: Hatte bei allen gefährlichen Angriffen die Füße im Spiel. Erzwang das Eigentor zum 1:1 und holte den siegbringenden Elfer heraus. Gewann zudem starke 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 1,5.
HARRY KANE: Viel im Mittelfeld unterwegs. Kane bestritt die meisten Duelle aller Spieler in Wembley. Initiierte bärenstark den 1:1-Ausgleich und belohnte sich mit dem Siegtor für eine unglaublich mannschaftsdienliche Leistung. Note: 1,5.
© getty
HARRY KANE: Viel im Mittelfeld unterwegs. Kane bestritt die meisten Duelle aller Spieler in Wembley. Initiierte bärenstark den 1:1-Ausgleich und belohnte sich mit dem Siegtor für eine unglaublich mannschaftsdienliche Leistung. Note: 1,5.
JACK GREALISH: Ersetzte Saka und tauchte fortan vornehmlich auf der linken Seite auf. Hatte in der Verlängerung die Möglichkeit zum 2:1, vergab aber. Musste aus taktischen Gründen kurz darauf wieder runter. Note: 3,5.
© getty
JACK GREALISH: Ersetzte Saka und tauchte fortan vornehmlich auf der linken Seite auf. Hatte in der Verlängerung die Möglichkeit zum 2:1, vergab aber. Musste aus taktischen Gründen kurz darauf wieder runter. Note: 3,5.
PHIL FODEN: Trat nach seiner Hereinnahme vor allem als Standardschütze in Erscheinung. Keine Bewertung.
© getty
PHIL FODEN: Trat nach seiner Hereinnahme vor allem als Standardschütze in Erscheinung. Keine Bewertung.
JORDAN HENDERSON: Kam in Minute 95. Hatte ein, zwei gute Szenen in der Rückwärtsbewegung und leistete damit seinen Beitrag zum Weiterkommen. Keine Bewertung.
© getty
JORDAN HENDERSON: Kam in Minute 95. Hatte ein, zwei gute Szenen in der Rückwärtsbewegung und leistete damit seinen Beitrag zum Weiterkommen. Keine Bewertung.
KIERAN TRIPPIER: Ab der 106. Minute im Spiel. Der Rechtsverteidiger ersetzte Offensivkraft Grealish für die Schlussviertelstunde. Keine Bewertung.
© getty
KIERAN TRIPPIER: Ab der 106. Minute im Spiel. Der Rechtsverteidiger ersetzte Offensivkraft Grealish für die Schlussviertelstunde. Keine Bewertung.
DÄNEMARK - KASPER SCHMEICHEL: Starke Parade gegen Sterling (38.), noch stärker wehrte er Maguires Kopfball ab (55.), auch gegen Kane super (94.) - inklusive später beim Elfmeter. Beim 0:1 machtlos. Note: 1,5.
© getty
DÄNEMARK - KASPER SCHMEICHEL: Starke Parade gegen Sterling (38.), noch stärker wehrte er Maguires Kopfball ab (55.), auch gegen Kane super (94.) - inklusive später beim Elfmeter. Beim 0:1 machtlos. Note: 1,5.
ANDREAS CHRISTENSEN: Sehr solide und stabile Leistung des Innenverteidigers. Gewann den Großteil seiner Zweikämpfe. Zum Schluss schwanden seine Kräfte zusehends. Note: 3.
© getty
ANDREAS CHRISTENSEN: Sehr solide und stabile Leistung des Innenverteidigers. Gewann den Großteil seiner Zweikämpfe. Zum Schluss schwanden seine Kräfte zusehends. Note: 3.
SIMON KJAER: Auch der Kapitän lieferte eine ordentliche Vorstellung ab. Verzeichnete die zweitmeisten klärenden Aktionen bei den Dänen. Ohne Schuld bei seinem Eigentor. Note: 3.
© getty
SIMON KJAER: Auch der Kapitän lieferte eine ordentliche Vorstellung ab. Verzeichnete die zweitmeisten klärenden Aktionen bei den Dänen. Ohne Schuld bei seinem Eigentor. Note: 3.
JANNIK VESTERGAARD: Hatte auf seiner Seite viel zu tun, erledigte die Defensivarbeit aber aufmerksam und war gerade in der Luft kaum zu bezwingen. Konnte den Pass in die Schnittstelle auf Vorlagengeber Saka vor dem 1:1 nicht mehr verhindern. Note: 3.
© getty
JANNIK VESTERGAARD: Hatte auf seiner Seite viel zu tun, erledigte die Defensivarbeit aber aufmerksam und war gerade in der Luft kaum zu bezwingen. Konnte den Pass in die Schnittstelle auf Vorlagengeber Saka vor dem 1:1 nicht mehr verhindern. Note: 3.
JENS STRYGER: Oft an der Kugel und mit einer ordentlichen Defensivleistung, erlitt jedoch auch die zweitmeisten Ballverluste aller Dänen. Nach etwas mehr als einer Stunde war Schluss für ihn. Note: 4.
© getty
JENS STRYGER: Oft an der Kugel und mit einer ordentlichen Defensivleistung, erlitt jedoch auch die zweitmeisten Ballverluste aller Dänen. Nach etwas mehr als einer Stunde war Schluss für ihn. Note: 4.
JOAKIM MAEHLE: Brachte auf seiner Seite gegen Walker und Saka nur wenig Produktives zustande. Blieb einige Male unsauber, nach vorne war er wirkungslos. Ließ Saka ziehen, so dass dieser das 1:1 vorbereiten konnte. Note: 4,5.
© getty
JOAKIM MAEHLE: Brachte auf seiner Seite gegen Walker und Saka nur wenig Produktives zustande. Blieb einige Male unsauber, nach vorne war er wirkungslos. Ließ Saka ziehen, so dass dieser das 1:1 vorbereiten konnte. Note: 4,5.
PIERRE-EMIL HÖJBJERG: Dank seiner starken Balleroberung kam Dänemark zu seinem ersten Torschuss (15.). Führte die zweitmeisten Zweikämpfe seines Teams, schloss vor dem 1:1 aber zu spät das Loch, in dem sich Kane anbot. Note: 3.
© getty
PIERRE-EMIL HÖJBJERG: Dank seiner starken Balleroberung kam Dänemark zu seinem ersten Torschuss (15.). Führte die zweitmeisten Zweikämpfe seines Teams, schloss vor dem 1:1 aber zu spät das Loch, in dem sich Kane anbot. Note: 3.
THOMAS DELANEY: Der Dortmunder mit der gewohnt körperbetonten und intensiven Spielweise, spielte aber fast jeden dritten Ball zum Gegner und verlor auch die Mehrzahl seiner Zweikämpfe. Note: 4.
© getty
THOMAS DELANEY: Der Dortmunder mit der gewohnt körperbetonten und intensiven Spielweise, spielte aber fast jeden dritten Ball zum Gegner und verlor auch die Mehrzahl seiner Zweikämpfe. Note: 4.
MARTIN BRAITHWAITE: Viel und unaufhörlich unterwegs, wählte immer wieder kluge Laufwege und entkam so dem direkten Gegnerdruck. Allerdings mit einer sehr schwachen Passquote von 62 Prozent. Note: 3,5.
© getty
MARTIN BRAITHWAITE: Viel und unaufhörlich unterwegs, wählte immer wieder kluge Laufwege und entkam so dem direkten Gegnerdruck. Allerdings mit einer sehr schwachen Passquote von 62 Prozent. Note: 3,5.
KASPER DOLBERG: Hatte die wenigsten Ballkontakte seines Teams (18) und einen schweren Stand gegen Englands Defensive. Rochierte viel aus dem Zentrum heraus, bei seinem besten Torabschluss stand er im Abseits (51.). Note: 4,5.
© getty
KASPER DOLBERG: Hatte die wenigsten Ballkontakte seines Teams (18) und einen schweren Stand gegen Englands Defensive. Rochierte viel aus dem Zentrum heraus, bei seinem besten Torabschluss stand er im Abseits (51.). Note: 4,5.
MIKKEL DAMSGAARD: Scheiterte zunächst knapp mit einem Schlenzer, 5 Minuten später traf er per Traum-Freistoß zur Führung (30.). Dazu bis zu seiner Auswechslung mit den mit Abstand meisten Balleroberungen seines Teams. Note: 2,5.
© getty
MIKKEL DAMSGAARD: Scheiterte zunächst knapp mit einem Schlenzer, 5 Minuten später traf er per Traum-Freistoß zur Führung (30.). Dazu bis zu seiner Auswechslung mit den mit Abstand meisten Balleroberungen seines Teams. Note: 2,5.
YUSSUF POULSEN: Kam nach 67 Minuten für Damsgaard, blieb offensiv aber blass und konnte die Bälle auch kaum Festmachen, damit seine Mitspieler nachrücken. Note: 4.
© getty
YUSSUF POULSEN: Kam nach 67 Minuten für Damsgaard, blieb offensiv aber blass und konnte die Bälle auch kaum Festmachen, damit seine Mitspieler nachrücken. Note: 4.
DANIEL WASS: In Minute 67 für Stryger eingewechselt und 5 Minuten später gleich mit Gelb verwarnt. War bemüht und kampfstark, sammelte viele Ballkontakte. Note: 3,5.
© getty
DANIEL WASS: In Minute 67 für Stryger eingewechselt und 5 Minuten später gleich mit Gelb verwarnt. War bemüht und kampfstark, sammelte viele Ballkontakte. Note: 3,5.
CHRISTIAN NÖRGAARD: Nach 67 Minuten für Dollberg gekommen und kurz darauf im Glück, dass nach seinem Duell mit Kane nicht auf Elfmeter für England entschieden wurde. Note: 4.
© getty
CHRISTIAN NÖRGAARD: Nach 67 Minuten für Dollberg gekommen und kurz darauf im Glück, dass nach seinem Duell mit Kane nicht auf Elfmeter für England entschieden wurde. Note: 4.
JOACHIM ANDERSEN: Kam in der 79. Minute für Christensen aufs Feld. Gewann knapp über die Hälfte seiner direkten Duelle. Note: 3,5.
© getty
JOACHIM ANDERSEN: Kam in der 79. Minute für Christensen aufs Feld. Gewann knapp über die Hälfte seiner direkten Duelle. Note: 3,5.
MATHIS JENSEN: 2 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit für Delaney eingewechselt und später zusammen mit Maehle am Zweikampf mit Sterling beteiligt, der zu Englands Elfmeter führte. Kam nur auf 7 Ballaktionen. Note:
© getty
MATHIS JENSEN: 2 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit für Delaney eingewechselt und später zusammen mit Maehle am Zweikampf mit Sterling beteiligt, der zu Englands Elfmeter führte. Kam nur auf 7 Ballaktionen. Note:
JONAS WIND: In der 105.+1 Minute für Vestergaard gekommen und nur selten an der Kugel. Keine Bewertung.
© getty
JONAS WIND: In der 105.+1 Minute für Vestergaard gekommen und nur selten an der Kugel. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung