Cookie-Einstellungen
Fussball

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg, 3. Liga - Das 2:3 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Dynamo Dresden will wieder in die 2. Bundesliga.

Aufsteiger SV Elversberg bezwingt am 5. Spieltag der 3. Liga Dynamo Dresden mit 3:2. Hier könnt Ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

Hier geht es zu den LIVETICKERN der weiteren Partien

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg - 2:3: Statistik zum Spiel

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg - 2:3

Tore

0:1 Correia (4.), 0:2 Schnellbacher (20.), 1:2 Arslan (40.), 1:3 Correia (60.), 2:3 Arslan (90.)

Aufstellung Dynamo Dresden

Drljaca - Akoto (66. Schäffler), Kammerknecht, Knipping - Melichenko, Park, Will (88. Weihrauch), A. Arslan, C. J. Conteh (72. Batista Meier) - Kutschke, Borkowski (88. Stark)

Aufstellung SV Elversberg

Kristof - Fellhauer, Correia, Conrad, Neubauer - S. Sahin (75. Tekerci), Jacobsen, Feil (75. Pinckert), Rochelt - Koffi (56. Mustafa), Schnellbacher

Gelbe Karten

Akoto (8.), Knipping (23.), Will (78.) / Schnellbacher (23.), Jacobsen (30.), Mustafa (68.)

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg, 3. Liga - Das 2:3 zum Nachlesen im Liveticker

90.: Abpfiff!

90.: Den Konter spielen sie zwar nicht gut aus, das sollte es dann aber gewesen sein!

90.: Tatsächlich kommen die Sachsen noch einmal über Meier und die linke Seite. Diesmal landet dessen Hereingabe aber bei einem Verteidiger und Elversberg kann kontern.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Tor Dresden

90.: Tooor für Dynamo Dresden, 2:3 durch Ahmet Arslan Und dann fällt doch noch der Anschlusstreffer! Der eingewechselte Meier wird an der rechten Sechzehnerkante bedient und setzt mit seiner gefühlvollen Flanke mit rechts und Schnitt zum Tor hin Arslan an der Fünferkante in Szene. In echter Torjäger-Manier nickt der Sechser das Spielgerät mit dem Hinterkopf zu seinem Doppelpack ins lange Eck ein. Es kommt nochmal ordentlich Stimmung auf im Rudolf-Harbig-Stadion! Reicht die Zeit noch für einen weiteren gefährlichen Angriff?

90.: Auf beiden Seiten wurde noch einmal gewechselt, was deutlich Zeit von der Uhr nahm. Es sieht nicht danach aus, als würde hier noch viel passieren.

90.: Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Wechsel Elversberg

89.: Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Schnellbacher, Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Menke

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Wechsel Dresden

88.: Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski, Einwechslung bei Dynamo Dresden: Yannick Stark

88.: Auswechslung bei Dynamo Dresden: Paul Will, Einwechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Weihrauch

88.: Dies äußert sich auch in einem noch kaum vorhandenen Umschaltspiel nach hinten, was den Gästen immer wieder sehr gute Kontermöglichkeiten beschert. Da auch diese bisher aber ungenutzt blieben, ist hier immer noch Spannung drin.

86.: Auch wenn Dresden weiterhin bemüht ist, ist zu spüren, das von Angriff zu Angriff die Energie nachlässt.

83.: Eine flache Ablage von Batista-Meier von rechts landet mittig an der Sechzehnerkante bei Borkowski. Dieser kann die gute Abschlussposition aber nicht nutzen und schiebt das Leder mit links genau in die Arme von Nicolas Kristof.

80.: Die SGD verpasst DIE Gelegenheit auf den Anschlusstreffer, bleibt aber weiter am Drücker und drängt die Gäste tief in deren Hälfte.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Will

78.: Gelbe Karte für Paul Will (Dynamo Dresden) Den direkten Gegenstoß muss Paul Will an der Mittellinie mit einem taktischen Foul unterbinden.

77.: Dreifachchance für die SGD! Und was für eine! Nach einem Chip von rechts im Sechzehner wird Arslans Abschluss aus fünf Metern auf Höhe des zweiten Pfosten von einem Verteidiger an die Latte gelenkt und springt zurück ins Spiel. Die nächste Flanke segelt nach rechts in die Box an den zweiten Pfosten, wo der eingewechselte Schäffler aus kürzester Distanz erst mit seinem Kopfball an Keeper Kristof scheitert und dann auch den Abpraller nicht im Tor unterbringen kann. Statt überlegt abzuschließen, wuchtet er das Spielgerät mit rechts an den Kopf des SVE-Schlussmannes, von wo es erneut an die Latte springt. Im Anschluss kann die Situation von Elversberg entschärft werden.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Wechsel Elversberg

75.: Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil, Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Lukas Finn Pinckert

75.: Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Semih Sahin, Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Sinan Tekerci

73.: Dann kommt Elversberg wieder mal nach vorne. Schnellbachers flache Hereingabe von der linken Seite findet aber nur ein Verteidigerbein.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Wechsel Dresden

72.: Auswechslung bei Dynamo Dresden: Christian Conteh, Einwechslung bei Dynamo Dresden: Oliver Batista Meier

70.: Dresden nähert sich jetzt wieder langsam aber sicher dem gegnerischen Kasten. So richtig gefährlich wird es dabei bisher aber noch nicht. Trainer Markus Anfang ist alles andere als zufrieden und wird erneut wechseln.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Mustafa

68.: Gelbe Karte für Valdrin Mustafa (SV 07 Elversberg).

66.: Auch der Offensivdrang wirkt im Anschluss an das dritte Gegentor gebrochen. Die SVE ist insgesamt wacher und verteidigt nun wieder sehr souverän. Dynamo fehlt es an Ideen und Durchschlagskraft.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Wechsel Dresden

64.: Auswechslung bei Dynamo Dresden: Michael Akoto, Einwechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Schäffler.

64.: Borkowski zieht vom linken Sechzehnereck in die Mitte, braucht aber viel zu lange und wird beim schwachen Abschluss geblockt, die Gefahr ist bereinigt.

62.: Es muss nochmal betont werden, dass die Abwehrarbeit, besonders das Umschalten der Dresdener in dieser Situation extrem schlecht war. Es schien, als fehlte der Wille, hinter den Ball zu kommen.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Tor Elversberg

60.: Tooor für SV 07 Elversberg, 1:3 durch Marcel Correia Das kannst du keinem erzählen. Der heute in die Startformation gerückte Innenverteidiger Marcel Correia erzielt seinen zweiten Treffer! Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte schaltet er gut um, sieht, dass Dynamo sehr offen steht und nicht gut zurückschiebt und mach das Spiel schnell. In einer 5:4-Überzahlsituation laufen die Elversberger auf den gegnerischen Sechzehner zu, bringen das Spielgerät von links im Sechzehner dann aber zunächst nicht gefährlich in die Mitte. Schnellbacher setzt energisch nach, erobert die Kugel in der Box zurück und Rochelt bedient Correia, der am Sechzehner stehen geblieben ist, per Flachpass. Der Verteidiger hat alle Zeit der Welt, sich den Ball zurecht zu legen und schlenzt ihn dann mit rechts auf Höhe des linken Pfostens wunderschön ins lange Eck. Nichts zu machen für den Torwart. Wahnsinn, links wie rechts lässt der Defensivmann dem Stefan Drljaca keine Chance.

59.: Im Anschluss an diesen Standard versucht es Paul Will aus dem halbrechten Rückraum aus der Distanz. Den unplatzierten Linksschuss fängt Hüter Kristof aber ohne Probleme sicher.

57.: Bei den Schwarz-Gelben mutiert der agile Christian Conteh zum Aktivposten. Immer wieder sucht er selbstbewusst das 1-gegen-1 und stellt die Hintermannschaft so vor große Probleme. In dieser Aktion wird er von der rechten Außenbahn von Akoto bedient, dringt rechts temporeich in die Box ein und zieht rechts am Verteidiger vorbei. Der kommt beim Abschluss aber gerade noch richtig und blockt diesen zur nächsten Ecke.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Wechsel Elversberg

56.: SVE-Trainer sieht, dass er was ändern muss und bringt eine frische Kraft. Für den eher unauffälligen Koffi ist nun Mustafa mit von der Partie.

53.: Wieder macht Conteh das Spiel schnell, sucht diesmal die rechte Außenbahn und spielt den Ball von dort flach auf den kurzen Pfosten. Dort nimmt Arslan das Zuspiel per Hacke direkt und befördert es auch präzise auf das kurze Eck. Dem Abschluss fehlt es aber an Härte und Kristof ist zur Stelle - hält den Ball sicher.

52.: Die Gäste können sich in dieser Phase des Spiels kaum einmal befreien und wenn dies mal gelingt, ist die Kugel schnell wieder weg. Sie müssen aufpassen, nicht zu passiv zu werden.

50.: Elversberg befindet sich nun mit allen Spieler in der eigenen Hälfte und Dresden rennt an. Conteh zieht vom rechten Sechzehnereck in die Mitte und schließt mit links flach ab. Der Versuch wird zur Ecke geblockt, die im Anschluss aber nicht gefährlich wird.

49.: Ein SGD-Freistoß aus dem rechten Halbfeld segelt gefährlich auf den zweiten Pfosten, wo sich der lange Knipping im Luftduell nicht gegen seinen Gegenspieler durchsetzen kann - das wäre beinahe gefährlich geworden!

48.: Nun zieht sich der Gast im Gegensatz zu Halbzeit Nummer eins aber etwas zurück und lässt Dynamo mehr Freiheiten im Aufbauspiel.

47.: Wieder kommt die Elv aggressiv aus der Kabine und über die rechte Seite nach vorne. Rechts im Sechzehner arbeitet Jean Koffi gegen Tim Knipping aber unerlaubt mit seinen Armen und wird zurückgepfiffen.

46.: Es geht weiter.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

Halbzeitfazit: Nach extrem ereignisreichen ersten 45 Minuten geht es bei der Begegnung zwischen Dynamo Dresden und der SV Elversberg mit einer 2:1-Führung des Gastes in die Kabinen. Auf dessen Blitzstart konnten die Hausherren nicht wirklich gut reagieren und fanden nicht so recht in die Partie, was allerdings auch daran lag, dass die SVE den Druck weiterhin oben hielt. Das zweite unsaubere Verteidigen eines Elversberger Eckstoßes führte in der 20. Minute dann zum 2:0 der Gäste. Im Anschluss schienen die Sachsen aufgewacht zu sein und drängten die Steffen-Elf nun, getragen von den Fans, immer weiter in deren Hälfte zurück. Per direktem Freistoß kamen sie zum Anschlusstreffer und waren kurz vor dem Halbzeitpfiff ganz nah am Ausgleich bzw. hatten diesen eigentlich schon erzielt, wurden zum zweiten Mal in der Begegnung aber zurückgepfiffen. Die Abseitsentscheidung beim ersten aberkannten Tor war richtig, der Foulpfiff vor dem zweiten ist fragwürdig. Mit dieser spannungsversprechenden Ausgangslage geht es nun in die zweite Hälfte. Kann Dynamo das Spiel noch drehen?

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.: Pause.

45.: Das zweite aberkannte Tor der SGD! Einen satten Aufsetzer aus ungefähr 30 Metern von Akoto lenkt Kristof im Kasten von Elversberg um den rechten Pfosten. Die anschließende Ecke von der linken Seite wird in der Mitte verlängert und im Anschluss von zwei Metern hinter dem rechten Fünfereck von Borkowski mit rechts unhaltbar und flach in die kurze Ecke geschweißt. Wieder steigt der Lärmpegel im Stadion enorm und wieder wird die Aktion zurückgepfiffen. Jablonski will in der Mitte ein Foulspiel gesehen haben, diese Entscheidung ist zumindest fragwürdig.

45.: Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2

45.: Conteh mit einer guten Möglichkeit!. Borkowski stößt links im Sechzehner bis kurz vor die Grundlinie vor und legt den Ball stark zurück in den freien Raum. Seine Direktabnahme mit links aus zentraler Position und 15 Metern rutscht ihm aber etwas über den Schlappen und verfehlt den langen Pfosten deutlich.

44.: Nun drängen die Hausherren aber auf den Ausgleich. Sie haben es sich am gegnerischen Sechzehner bequem gemacht, finden aber noch nicht die Lücken im Elversberger Abwehrverbund. Auch der Eckstoß von links bringt nichts ein.

43.: Die Steffen-Elf lässt sich davon nicht beeindrucken und steht weiterhin relativ hoch.

42.: Sofort sind die Zuschauerränge wieder enorm laut und wollen ihre Jungs nach vorne peitschen.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Tor Dresden

40.: Tooor für Dynamo Dresden, 1:2 durch Ahmet Arslan Da ist der Anschlusstreffer! Diesmal macht es der Standardspezialist Arslan deutlich besser. Aus einer Entfernung von gut 25 Metern und halblinker Position schlenzt der Sechser das ruhende Spielgerät gefühlvoll aber mit Tempo über die Mauer und unhaltbar ins kurze Eck. Was für ein Kunstschuss!

38.: Schnellbacher kommt am linken Sechzehnereck an den Ball, zieht einmal nach innen auf, ballert das Leder am langen Eck dann aber deutlich über das Gebälk.

36.: Kutschke fällt immer wieder mit hartem Einsteigen auf. Zuvor gab er seinem Gegenspieler bereits einen ungeahndeten Ellenbogenstoß mit, in dieser Aktion grätscht er im hohen Tempo Neubauer, der das Leder bereits mit einem langen Schlag klärte, seitlich in die Parade und hat Glück, dass er diesen nicht wirklich trifft. Der Dresdener kann froh sein, dass er noch keine Karte gesehen hat.

34.: Wer hätte das gedacht, dass die Saarländer auswärts in Dresden so stark auftreten? Trotz des Rückstands sorgen die Fans für eine ausgelassene Stimmung.

32.: Diese bringt im Anschluss keine Gefahr.

31.: Aus halbrechter Position und knapp 20 Metern nimmt sich Arslan des Standards an, schließt diesen mit rechts aber eher halbherzig flach auf das Torwarteck ab. Der Versuch wird von der Mauer zur Ecke geblockt.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Jacobsen

30.: Gelbe Karte für Thore Jacobsen (SV 07 Elversberg). Jacobsen weiß sich kurz vor der eigenen Box nur mit einem Foul zu helfen und zieht seinen Gegenspieler, der ihn in gefährlicher Position geschlagen hat, zu Boden. Zu Recht gibt es die Gelbe Karte sowie eine gute Freistoßposition.

28.: Nach den beiden Schockmomenten findet die Heimmannschaft besser ins Spiel und taucht nun häufiger in der gegnerischen Hälfte auf. Eine flache Hereingabe von links aus dem Sechzehner von Arslan landet im Fünfer in den Händen des Keepers.

26.: Auch wenn es alles andere als langweilig und immer noch gut Tempo drin ist, beruhigt sich das Geschehen nun etwas.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Knipping

23.: Gelbe Karte für Tim Knipping (Dynamo Dresden). Knipping kann seine Emotionen nach dieser Aktion nicht zügeln, sprintet zum Gegenspieler und teilt ihm mit, was er von dessen Einsatz hält. Jablonski hat das Geschehen gut im Griff, verwarnt auch Knipping und dann geht es weiter.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Schnellbacher

23.: Gelbe Karte für Luca Schnellbacher (SV 07 Elversberg) Es wird hitziger. Schnellbacher bekommt nach einem Einwurf von der rechten Seite ein Foul nicht gepfiffen, geht zu energisch nach und grätscht seinen Gegenspiel rüde um. Für das Revanche-Foul sieht der Torschütze zu Recht die Verwarnung.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Tor Elversberg

20.: Tooor für SV 07 Elversberg, 0:2 durch Luca Schnellbacher Junge, Junge, sind die gut drauf. Die SV Elversberg legt nach! Nach einer weiteren Ecke von der linken Seite bekommen die Hausherren einmal mehr das Leder nicht geklärt. Hinter dem zweiten Pfosten

17.: Pfostenkracher von Elversberg! Was ist denn hier bitte los. Ein Highlight jagt das nächste. Manuel Feil hat mittig in der gegnerischen Hälfte etwas Platz und läuft an. Da er nicht wirklich angegriffen wird, versucht er es einfach mal aus 30 Metern und befördert den flachen Rechtsschuss an den rechten Pfosten. SGD-orwart Stefan Drljaca war schon geschlagen.

16.: Riesenchance für die SGD! Es geht Schlag auf Schlag und Kutschke lässt die Riesenmöglichkeit auf den Ausgleich liegen. Diesmal schaltet Dresden schnell um und setzt auf der rechten Außenbahn den schnellen Conteh in Szene. Der hat das Auge für den im Zentrum frei stehenden Kutschke und bedient ihn mit einem gut getimten Flachpass. Aus gut zehn Metern scheitert der Stoßstürmer mit seiner Direktabnahme mit rechts aber am gut herauslaufenden Keeper Kristof.

14.: Glück für Elversberg! Auf einmal zappelt das Spielgerät im Elversberger Kasten. Der Jubel ist zunächst groß, verebbt aber wieder sofort: Der Assistent hat die Fahne oben. Kammerknecht verwandelt einen Freistoß auf den langen Pfosten aus dem linken Halbfeld mit rechts direkt ins lange Eck, stand zuvor aber im Abseits. Die Entscheidung ist richtig.

12.: Immer wieder spielen die Saarländer zielstrebig und schnell nach vorne und bringen den Ball an und in die Box. So sicher stehen die Dresdener hinten noch nicht.

10.: Nach einem starken Ballgewinn im Mittelfeld wird nun Kutschke im Konter auf die Reise geschickt, läuft halblinks kurz vor dem Sechzehner aber von hinten Conrad in die Füße, der in dieser Situation von einem guten Stellungsspiel profitiert. Es geht weiter mit Freistoß für Elversberg.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Akoto

8.: Gelbe Karte für Michael Akoto (Dynamo Dresden). Ist da schon etwas Frust dabei? Michael Akoto kommt halblinks in der Mitte der eigenen Hälfte mit seiner Grätsche deutlich zu spät und holt Sahin im Umschaltspiel unsanft von den Beinen.

6.: Bereits früh in der Begegnung ist richtig Feuer drin. Die Gäste stehen hoch und Dresden tut sich extrem schwer, sich aus dem Druck zu befreien.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Tor Elversberg

4.: Tooor für SV 07 Elversberg, 0:1 durch Marcel Correia. Das gibt's doch nicht! Was für ein Auftakt von Elversberg. Im Anschluss an die Ecke bekommt Dresden die Kugel nicht geklärt und am linken Sechzehnereck kommt Feil an den Ball. Mit rechts chippt er ihn hoch in die Box, wo Innenverteidiger Correia das Zuspiel halbrechts hinter dem Elfmeterpunkt mit links erst gut kontrolliert und mit dem zweiten Kontakt per Volleyschuss mit links aus 15 Metern unhaltbar flach in die lange Ecke zimmert.

4.: Links im Sechzehner wird Maurice Neubauer bedient und spielt das Leder mit links direkt flach in die Mitte, wird allerdings von Kammerknecht geblockt. Es gibt den ersten Eckstoß der Partie.

3.: Zentral in der gegnerischen Hälfte wird der Elversberger Fellhauer per Grätsche von hinten zu Fall gebracht. Der kurz an den Rand des Sechzehners ausgeführte Freistoß bringt im Anschluss aber nichts ein.

1.: Die SGD stößt in den Vereinsfarben Gelb und Schwarz gekleidet an. Die Elv hält komplett in Weiß dagegen.

1.: Der Ball rollt.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Man darf gespannt sein auf den Verlauf dieses vielversprechenden Aufeinandertreffens! In wenigen Minuten geht es los.

Vor Beginn: Mit bereits 13 erzielten Treffern ist Elversberg gemeinsam mit den Sechzigern im Moment Ligaspitze. Auch heute können die Anhänger der Gäste wieder auf ihren Top-Torjäger Schnellbacher (vier Tore) zählen. Kann Dynamo die Offensiv-Power der Saarländer in Zaum halten?

Vor Beginn: SVE-Trainer Horst Steffen wechselt nur zweimal: Anstelle von von Piechowski und Mustafa starten Correia und Koffi.

  • Kristof - Fellhauer, Correia, Conrad, Neubauer - S. Sahin, Jacobsen, Feil, Rochelt - Koffi, Schnellbacher

Vor Beginn: Werfen wir noch einen Blick auf die Startaufstellungen: Der Heimcoach nimmt im Vergleich zum vergangenen Wochenende drei Veränderungen vor. Für Schäffler, Shcherbakovski und Kade (alle Bank) stehen Kutschke, Conteh und Akoto von Beginn an auf dem Platz.

  • Drljaca - Akoto, Kammerknecht, Knipping - Melichenko, Park, Will, A. Arslan, C. J. Conteh - Kutschke, Borkowski

Vor Beginn: Das klare Saisonziel der Hausherren lautet: 'Wiederaufstieg', weshalb es trotz des frühen Zeitpunktes gilt, Punkte zu sammeln, um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. Mit einem Heimsieg gegen 'die Elv' würde Dresden ein Zeichen setzen, die Niederlage gegen Köln vergessen machen und an die starken Leistungen zuvor anknüpfen. Trainer Markus Anfang weiß um den Zusammenhalt und die Eingespieltheit des Elversberger Teams, richtet den Blick aber auf seine eigene Mannschaft: 'Wir haben unsere Herangehensweise und konzentrieren uns auf uns. Wenn wir das, was wir trainiert haben, auf den Platz bekommen, ist es am Ende nicht entscheidend, wie die Spiele vorher gelaufen sind.'

Vor Beginn: Nachdem Dynamo Dresden in der Relegation um den Verbleib in der 2. Liga an den Roten Teufeln aus Kaiserslautern scheiterte, hatte es auch in der neuen Spielzeit Startschwierigkeiten, wobei es sich allerdings nicht schlecht verkaufte. Zum Saisonauftakt mussten sich die Sachsen dem TSV 1860 München, der nach dem gestrigen Erfolg über den Halleschen FC den Drittliga-Startrekord von fünf Siegen am Stück einstellte, mit 3:4 geschlagen geben. Im DFB-Pokal folgte das Ausscheiden gegen den VfB Stuttgart, hier unterlag die SGD nur ganz knapp mit 0:1. Im Anschluss feierte die Anfang-Truppe zwei Siege in Folge, diese Formkurve wurde am vergangenen Spieltag mit der 1:2-Auswärtsniederlage jedoch von Viktoria Köln gebremst.

Vor Beginn: Diese Niederlage ist der einzige Schönheitsfehler im derzeitigen Höhenflug der Elversberger, die nach dem 5:1-Kantersieg in Essen zum Ligaauftakt mit dem überraschenden 4:3 gegen Bayer Leverkusen im DFB-Pokal einen riesigen Vereinserfolg feiern konnten. Nach dem sehr deutlichen 5:0-Heimsieg gegen den FSV Zwickau am vergangenen Wochenende gehen die Saarländer auch heute wieder mit extrem breiter Brust in die anstehende Begegnung.

Vor Beginn: Bei diesem Aufeinandertreffen handelt es sich um das Duell zwischen einem Ab- und einem Aufsteiger. Auch wenn die Saison noch jung ist, dürften wohl nicht viele damit gerechnet haben, dass die SVE als Meister der Regionalliga Südwest so gut in diese Spielzeit startet. Mit neun Punkten nach vier Partien und einem starken Torverhältnis von 13:5 rangiert sie aktuell auf dem vierten Platz und hat saisonübergreifend sowie inklusive aller Freundschaftsspiele dieses Jahr erst einmal verloren. Im Saarland-Derby von vor zwei Wochen musste sich die Steffen-Elf dem 1. FC Saarbrücken mit 0:2 geschlagen geben.

Vor Beginn: Die Begegnung beginnt um 14 Uhr und wird im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion ausgetragen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Drittligaspiel am 5. Spieltag zwischen Dynamo Dresden und dem SV Elversberg.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg: 3. Liga heute im TV und Livestream

Magenta Sport besitzt die Übertragungsrechte an der 3. Liga und ist heute dementsprechend für die Übertragung von Dynamo Dresden vs. SV Elversberg zuständig. Die Vorberichte dazu gibt es bereits ab 13.45 Uhr zu sehen. Lenny Leonhardt kommentiert das Spielgeschehen.

Außerdem kann der Stream zum Spiel auch für 2,99 Euro bei OneFootball gekauft werden.

Dynamo Dresden vs. SV Elversberg, 3. Liga: Offizielle Aufstellungen

  • Dynamo Dresden: Drljaca - Akoto, Kammerknecht, Knipping - Melichenko, Park, Will, A. Arslan, C. J. Conteh - Kutschke, Borkowski
  • SV Elversberg: Kristof - Fellhauer, Correia, Conrad, Neubauer - S. Sahin, Jacobsen, Feil, Rochelt - Koffi, Schnellbacher

3. Liga: Die aktuelle Tabelle

RangMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1TSV 1860 München550013:4915
2FC Ingolstadt 0443106:0610
31. FC Saarbrücken43104:0410
4SV 07 Elversberg430113:589
5Viktoria Köln43018:539
6SV Wehen Wiesbaden421110:467
7SV Meppen421110:737
8MSV Duisburg42116:427
9SC Freiburg II42115:417
10Waldhof Mannheim42118:9-17
11Dynamo Dresden42028:626
12VfL Osnabrück41122:3-14
13Borussia Dortmund II41122:6-44
14SpVgg Bayreuth41032:6-43
15Hallescher FC51045:10-53
16FSV Zwickau41033:11-83
17Erzgebirge Aue40223:8-52
18VfB Oldenburg40133:7-41
19SC Verl40132:6-41
20Rot-Weiss Essen40134:12-81
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung