Cookie-Einstellungen
Fussball

1860 München gegen FC Ingolstadt jetzt im Liveticker zum Nachlesen: 0:2

Von SPOX
Die Löwen wollen gegen Ingolstadt das Wunder von Giesing schaffen.
© imago images

Showdown auf Giesings Höhen. Der TSV 1860 München hat den Aufstieg verpasst. Durch die Niederlage gegen Ingolstadt landen die Löwen am Ende auf Rang acht. Die Schanzer haben hingegen die Relegation erreicht. Hier könnt ihr das bayrische Derby zwischen den Löwen und Ingolstadt im Liveticker nachlesen.

1860 München - FC Ingolstadt jetzt im Liveticker zum Nachlesen - 0:2

Das war die Spielzeit 19/20 in der 3. Liga, einmal bedanken wir uns für das Interesse! In diesem Sinne, ciao adios.

Damit endet heute die Spielzeit für die Münchner Löwen, während für die Schannzer das nächste Bayern-Derby auf dem Plan steht. Ingolstadt muss in der Relegation gegen den Club aus Nürnberg antreten.

Der Klassenerhalt steht letztendlich in den Büchern ebenso wie Rang 8 und 58 geholte Punkte. 1860 München hat eine sehr ordentliche Saison abgeliefert. Ärgern wird man sich definitiv beim MSV Duisburg, der lange Zeit die beste Mannschaft der Liga war, aber in den vergangenen Wochen den Aufstieg komplett verspielt hat. Heute reichte auch der 4:0-Heimsieg gegen Unterhaching nicht mehr.

Unfassbar! Bayern II verliert gegen Kaiserslautern, wird aber trotzdem Drittligameister! Die kleinen Bayern können auf Grund der Statuten aber nicht aufsteigen. Außerdem verliert Braunschweig mit 3:4 in Meppen, wird aber trotzdem als Tabellendritter aufsteigen. Ebenso die Würzburger Kickers, die in der Nachspielzeit durch einen Elfmeter zum Ausgleich gegen den Halleschen FC gekommen sind und so die Saison auf Rang 2 beenden werden. Und damit bleibt für Ingolstadt trotz einer starken Leistung und des Sieges nur der Relegationsplatz, Rang 4.

Nach 90 Minuten ist dieser Sieg des FCI vollkommen verdient! Nach dem Seitenwechsel bauten die Gäste ihre spielerische Dominanz weiter aus, während 1860 keine nennenswerte Torchance mehr verzeichnen konnte. Dank eines Traumtores von Beister und dem zweiten Treffer durch Eckert Ayensa, der früh in der Partie den verletzten Kutschke ersetzen musste, gewinnt Ingolstadt das Bayern-Derby gegen 1860 München, das somit keine Chance auf den Aufstieg mehr hat.

90.+4: Nichts tut sich mehr, Ingolstadt gewinnt gegen 1860 München mit 2:0.

90.+3: Auswechslung Caniggia Ginola Elva Maximilian Wolfram

90.: Drei Minuten werden nachgespielt.

89.: Bekiroglu, ganz schwach! Der Ball aus 20 Metern landet ohne Druck auf Bauchhöhe in der Mauer. München zeigt Nerven.

89.: Wird es nochmal gefährlich für Ingolstadt? Nach einem langen Ball wird Owusu zentral vor dem Kasten gelegt und holt den Freistoß raus.

88.: Der Nächste, bitte. Bekiroglu sieht von Schmidt die nächste Gelbe Karte.

88.: Hier geht nichts mehr für 1860, die Schanzer lassen den Ball laufen. München ist immer einen Moment zu spät am Mann.

86.: Gaus erobert das Spielgerät in der eigenen Hälfte und macht mächtig Meter in der Münchner Hälfte, ehe ihn Klassen taktisch foult. Natürlich gibt es dafür die Verwarnung.

84.: Bekiroglu legt rechts raus auf Lex, Elva muss in den Zweikampf und blockt die Flanke zur Ecke ab.

82.: Toooor! 1860 München - FC INGOLSTADT 0:2. Eckert Ayensa! Deckel drauf! Thalhammer schickt aus dem Mittelfeld Eckert Ayensa durch die Schnittstelle und der schnelle Stürmer verwandelt aus neun Metern abgezockt, Hiller hat keine Chance!

79.: Platzverweis gegen 1860! Paul kann Eckert Ayensa nur mit der Notbreme stoppen und reißt ihn zu Boden! Schmidt bleibt nur die Rote Karte!

79.: Außerdem muss Torschütze Beister für Kotzke weichen.

79.: Oral tauscht erneut in der Offensive und bringt Bibija für Kaya.

76.: Hiller rettet auf der Gegenseite! Nach einem feinen Steilpass von Gaus ist Kaya frei durch und läuft links im Sechzehner auf Hiller zu, doch der Keeper macht sich ganz breit und pariert mit dem linken Fuß stark!

74.: Beister kommt im Pressing zu spät und räumt seinen Gegenspieler ab, auch er sieht die Gelbe Karte.

74.: Außerdem ersetzt Köllner Willsch durch Klassen.

74.: Das soll Steinharts letzte Aktion gewesen sein, für ihn kommt Paul ins Spiel der Münchner.

73.: Steinhart sieht die nächste Verwarnung im Spiel.

71.: Ingolstadt jubelt! Doch die Abseitsentscheidung der Unparteiischen fällt ganz spät! Nach einem Pressschlag zwischen Berikoglu und Elva springt der Ball Eckert Ayensa vor die Füße, der abgezockt unten rechts einschiebt. Doch der Treffer zählt nicht.

68.: Knaller verhindert den Ausgleich! Steinhart kann auf dem linken Flügel ungestört zur Flanke ansetzen und bringt die Kugel butterweich zu Mölders. Der Stoßstürmer nimmt das Spielgerät runter und legt für Lex auf. Knaller sieht den verdeckten Schuss spät, doch er kann den Ball rechts unten parieren!

66.: Den fälligen Freistoß haut Beister äußerst präzise auf den Kopf von Owusu, der in der Mauer steht. Gefährlich wird es nicht.

65.: Außerdem sieht Berzel für das klassische Meckern den gelben Karton vor die Nase gehalten.

65.: 1860 leistet sich einen katastrophalen Ballverlust und der Ball kommt ins Zentrum zu Beister, der von Wein nur taktisch zu stoppen ist. Es gibt eine sehr gute Freistoßposition für Ingolstadt und die Gelbe Karte für Wein.

62.: Außerdem verlässt Erdmann den Platz für den deutlich offensiveren Lex.

62.: Köllner bringt den ersten Doppelwechsel an und bringt Bekiroglu ins Spiel.

62.: Beister steht auf der linken Seite zum Eckball bereit, seine Hereingabe wird am ersten Pfosten verlängert und landet bei Eckert Ayensa, der den Ball aber per Volley auf die Tribüne jagt.

60.: Ergebnisupdate: Der Hallesche FC führt wieder mit 2:1 gegen die Würzburger Kickers, damit ist der FCI aktuell ein direkter Aufsteiger hinter Eintracht Braunschweig.

57.: Doch eben jenes Spiel können auch die Schanzer machen, die den Ball laufen lassen. Im Moment findet das Spiel nur zwischen den Sechzehnern statt.

54.: 1860 ist jetzt um Ballkontrolle bemüht und zieht eine lange Ballstafette auf. Ingolstadt läuft ab der Mittellinie an und macht das gut.

52.: Dank des Treffers von Beister springt Ingolstadt zurück auf Rang 3 und lässt Duisburg hinter sich. Derweil haben Würzburger Kickers Braunschweig von Rang 2 verdrängt.

50.: Tooooor! 1860 München - FC INGOLSTADT 0:1. Beister! Was für eine Bude! Kaya setzt im Mittelfeld zum Dribbling und geht ins Duell mit drei Verteidigern, der Ball springt 25 Meter vor dem Tor vor Beisters Füße, der den Ball mit dem ersten Kontakt in den linken Giebel schickt!

47: Mölders mit dem ersten Abschluss nach dem Seitenwechsel, Owusu verlängert einen hohen Ball per Hinterkopf in den Lauf von Mölders, der aber links im Strafraum noch stark von Schröck getackelt wird und den Ball nur in Knallers Arme schieben kann.

46: Der zweite Durchgang läuft!

Kurz vor der Pause ist auch noch der MSV Duisburg mit 1:0 gegen Unterhaching in Führung gegangen. Stand jetzt, sind sowohl die Löwen als auch 1860 ohne Chance auf den Aufstieg.

Ungenutzte Großchancen auf beiden Seiten zeichnen das Bild der ersten Hälfte! Ingolstadt war spielerisch besser, doch 1860 zeigte sich auf einem ähnlichen Niveau und hielt vor allem mit Tempo und Intensität mit. Berzel hatte nach einer Ecke von Wein die beste Chance für München, für Ingolstadt verpassten der mittlerweile ausgewechselte Kutschke und Beister jeweils die Führung.

45.+2: Torlos gehen wir in die Kabinen! Nach 45 Minuten ist im Aufstiegsrennen noch alles offen, denn die Kickers haben wieder ausgeglichen.

45.+1: Kaya arbeitet sich gegen Erdmann am Sechzehner ab, doch kurz vor der Pause wird er nochmal mit einer Ecke belohnt.

45.: Eine Minute wird oben drauf gelegt.

42.: Mölders köpft drüber! Nach einem starken Sololauf von Dressel auf der linken Seite macht Wein das Leder nochmal scharf, doch Mölders kann den Ball nicht entscheidend verwerten.

39.: Es gibt Neuigkeiten, die Würzburger Kickers liegen im Parallelspiel gegen den Halleschen FC zurück. Damit würden die Ingolstädter mit einem eigenen Treffer den direkten Aufstieg klarmachen.

37.: Das Spiel ist unterbrochen, nach einem harten Zweikampf mit Kaya bleibt Rieder liegen. Für ihn geht es aber weiter.

35.: Rieder probiert sich mit dem Kunstschuss, doch nach einem schnell vorgetragenen Konter der Hausherren chipt der die Kugel vom rechten Sechzehnereck über den linken Giebel hinweg.

33.: Ist das bitter! Kutschke muss verletzungsbedingt nach einer guten halben Stunde vom Platz. Oral bringt Eckert Ayensa ins Spiel, der vom Spielertyp her ein ganz anderer ist.

31.: Bei den Schanzern bahnt sich offenbar verletzungsbedingt der erste Wechsel an, Eckert Asenyah macht sich intensiv warm.

28.: Ist hier Dampf drin! Die Löwen kombinieren sich spielend leicht durchs Mittelfeld, Mölders verarbeitet einen langen Ball und setzt sich gegen zwei Verteidiger auf dem Weg in die Box durch, doch Schröck kommt zurück in den Zweikampf und grätscht Mölders bärenstark ab.

26.: Selbes Spiel auf der Gegenseite! Wein serviert einen Eckball von der rechten Seite an den ersten Pfosten, wo Berzel ungestört zum Abschluss kommt und seinen Kopfball an die Latte setzt!

24.: Der Querbalken über Hiller wackelt! Einmal mehr kommt Ingolstadt über die neuformierte rechte Seite, Heinloth macht mit und bedient von der Torauslinie Beister im Rücken von zwei Verteidigern. Beister läuft ein und jagt den Ball aus sieben Metern an die Latte!

21.: Auch die Löwen erarbeiten sich mit einem sauberen Doppelpass auf der linken Seite ihren ersten Eckball. Elva hat Glück, dass ihm die Ecke vor die Füße fällt und er klären kann.

19.: Hiller bekommt den ersten Ball zu fassen, ein flacher Distanzschuss von Krauße landet in seinen Armen und er kann ihn festhalten.

17.: 1860 hat Probleme! Elva wird auf dem linken Flügel bedient und nimmt den hohen Ball mit einem guten Kontakt mit. Unmittelbar danach drückt er aus 25 Metern per Dropkick ab, doch der Schuss wird zur Bogenlampe abgefälscht und landet im Toraus.

15.: Kutschke kratzt am ersten Tor! Wieder ist es Beister, vom rechten Flügel in die Box zieht und an der Grundlinie zwei Löwen stehen lässt. Am zweiten Pfosten rutscht Kutschke rein, verpasst die Hereingabe von Beister aber um eine Fußspitze!

14.: Mächtig Aufregung bei Ingolstadt! Die Schanzer laufen einen schnellen Angriff über die rechte Seite. Kaya geht an Berzel vorbei und steckt auf Beister durch, der mit dem ersten Ballkontakt zu Boden geht! Schmidt winkt ab und will kein Foul gesehen haben!

11.: Aus einem schwachen Freistoß der Hausherren entwickelt sich eine gute Konterchance für die Schanzer, doch der Diagonalball in den Lauf von Kaya ist zu schnell gespielt und landet im Toraus.

9.: Elva setzt sich auf der linken Seite erneut gegen Wein durch und bringt den Ball ins Zentrum. Doch der wird zu lang, selbst zu lang für Kutschke am zweiten Pfosten.

7.: Guter Gedanke von Elva auf dem linken Flügel, mit seinem Steilpass findet er Kaya vor dem Strafraum. Doch Erdmann ist da und läuft ihn ab.

3.: Beide Teams legen direkt nach dem Anstoß die nötige Intensität an den Tag, doch es ist Beister, der für Ingolstadt die erste Ecke rausholt.

1.: Der Ball rollt im Stadion an der Grünwalder Straße!

Vor Beginn: Geleitet wird die Partie heute vom Unparteiischen Markus Schmidt und seinem Team. Der 46-Jährige hat in dieser Spielzeit schon 13 Spiele in der Bundesliga gepfiffen, für ihn ist es wettbewerbsübergreifend der 23. Einsatz.

Vor Beginn: Im Hinspiel stand es bereits nach 20 Minuten 2:1 für 1860 München. Im zweiten Durchgang stieg dann Marcel Gaus für den FCI zum Doppelpacker auf und besorgte zum Hinrundenende den 2:2-Endstand.

Vor Beginn: Anders als Ingolstadt haben die Münchner Löwen nur noch Außenseiterchancen auf den Relegationsplatz. 58 Punkte bedeuten aktuell Rang 7 und zwei Punkte Rückstand auf den direkten Konkurrenten. Für eine Chance auf den Aufstieg muss 1860 selbst gewinnen und hoffen, dass weder Duisburg noch Rostock mehr als einen Punkt holen.

Vor Beginn: Das ist die Ausgangslage: Die Schanzer haben von allen verbleibenden Mannschaften die beste Chance, den Relegationsplatz und damit Platz 4 zu erreichen. Eben jenen belegt Ingolstadt vor dieser Partie mit 60 Punkten auch. Bayern II und Braunschweig sind uneinholbar, ebenso die Würzburger Kickers auf Rang 3, sofern sie nicht gegen den Halleschen FC verlieren.

Vor Beginn: Und das ist die Startformation der Gäste aus Ingolstadt: Knaller - Heinloth, Schröck, Antonitsch, Gaus - Beister, Krauße, Thalhammer, Elva - Kutschke, Kaya.

Vor Beginn: Im Vergleich zur Elf, die am vergangenen Spieltag mit 4:2 in Großaspach gewinnen konnte, nimmt Michael Köllner personell nur eine Veränderung vor. Lex muss zunächst auf der Bank Platz nehmen, dafür kommt Berzel neu rein und verteidigt hinten rechts. Wir erwarten die Löwen im 4-3-1-2.

Vor Beginn: Starten wir mit der Startelf der Hausherren: Hiller - Berzel, Weber, Erdmann, Steinhart - Wein, Rieder, Dressel - Willsch - Owusu, Mölders.

Vor Beginn: Die Löwen brauchen dagegen Schützenhilfe. Ein Sieg gegen Ingolstadt ist Pflicht, zudem müssen die Sechziger hoffen, dass Rostock in Chemnitz und Duisburg gegen Unterhaching nicht gewinnt.

Vor Beginn: Beide Teams können heute noch auf den Relegationsplatz springen, die Schanzer haben mit einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage der Würzburger Kickers sogar die Chance auf den direkten Aufstieg.

Vor Beginn: Die Partie wir am Samstagnachmittag wie alle anderen neun Partien des 38. Spieltags der 3. Liga angepfiffen. Ab 14 Uhr rollt der Ball im Städtischen Stadion an der Grünwalder Staße.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie 1860 München gegen den FC Ingolstadt.

1860 München gegen Ingolstadt: 3. Liga heute live im TV und Livestream

Das bayrische Derby wird es im Free-TV zu sehen geben. Der BR zeigt den Showdown um den Relegationsplatz ab 14 Uhr live. Das dritte Programm bietet zudem auf seiner Homepage einen Livestream an.

Ansonsten überträgt auch Magenta Sport wie üblich, die Berichterstattung des Streaming-Diensts beginnt bereits eine Viertelstunde vor Anpfiff.

3. Liga: Die Tabelle vor dem letzten Spieltag

Es könnte kaum spannender sein: Sollte 1860 München den Sieg einfahren, Duisburg und Rostock nur unentschieden spielen oder sogar verlieren, würden die Münchner auf den Relegationsplatz rutschen. Der FC Ingolstadt dagegen kann mit einem Sieg mindestens den Relegationsplatz sichern.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München II3776:591765
2.Eintracht Braunschweig3761:491264
3.Würzburger Kickers3769:581163
4.FC Ingolstadt3759:401960
5.MSV Duisburg3764:481659
6.FC Hansa Rostock3752:391359
7.1860 München3763:521158
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung