Cookie-Einstellungen

Borussia Dortmund - Lazio Rom: Noten und Bewertungen der BVB-Spieler

 
Borussia Dortmund hat durch ein 1:1 gegen Lazio Rom den Einzug in die K.o-Phase perfekt gemacht. Während Raphael Guerreiro überzeugte, wurde ein deutscher Nationalspieler zum Pechvogel. Die Noten.
© getty
Borussia Dortmund hat durch ein 1:1 gegen Lazio Rom den Einzug in die K.o-Phase perfekt gemacht. Während Raphael Guerreiro überzeugte, wurde ein deutscher Nationalspieler zum Pechvogel. Die Noten.
ROMAN BÜRKI: Blieb schon im ersten Durchgang cool, als Correa allein vor ihm auftauchte (20.). Super Parade bei Immobiles Kracher von der Strafraumkante (60.), im Elfmeterduell chancenlos. Rettete später mit tollen Paraden das Remis. Note: 2.
© imago images / RHR-Foto
ROMAN BÜRKI: Blieb schon im ersten Durchgang cool, als Correa allein vor ihm auftauchte (20.). Super Parade bei Immobiles Kracher von der Strafraumkante (60.), im Elfmeterduell chancenlos. Rettete später mit tollen Paraden das Remis. Note: 2.
LUKASZ PISZCZEK: Erst der zweite Startelf-Einsatz des Abwehr-Routiniers, wieder gegen Lazio. Bei Lazios Highspeed-Angriff (28.) viel zu behäbig. Insgesamt bei Laufduellen mit Problemen. In der zweiten Hälfte oft überfordert. Note: 4.
© imago images / RHR-Foto
LUKASZ PISZCZEK: Erst der zweite Startelf-Einsatz des Abwehr-Routiniers, wieder gegen Lazio. Bei Lazios Highspeed-Angriff (28.) viel zu behäbig. Insgesamt bei Laufduellen mit Problemen. In der zweiten Hälfte oft überfordert. Note: 4.
MATS HUMMELS: Mit deutlichen Speed-Defiziten, wenn es bei Lazio schnell ging. Glich das mit Stellungsspiel aus. Bewahrte den BVB in höchster Not vor einem frühen Rückstand (19.). Bei der Schlussoffensive der Römer kam er ins Schwimmen. Note: 4.
© imago images / Team 2
MATS HUMMELS: Mit deutlichen Speed-Defiziten, wenn es bei Lazio schnell ging. Glich das mit Stellungsspiel aus. Bewahrte den BVB in höchster Not vor einem frühen Rückstand (19.). Bei der Schlussoffensive der Römer kam er ins Schwimmen. Note: 4.
MANUEL AKANJI: Ein Patzer in der ersten Halbzeit blieb unbestraft, ansonsten recht souverän. Ging gegen Correa und Immobile oft entscheidend dazwischen, dazu stark in den Spielaufbau eingebunden. Meiste BVB-Ballkontakte (119). Note: 3.
© imago images / Uwe Kraft
MANUEL AKANJI: Ein Patzer in der ersten Halbzeit blieb unbestraft, ansonsten recht souverän. Ging gegen Correa und Immobile oft entscheidend dazwischen, dazu stark in den Spielaufbau eingebunden. Meiste BVB-Ballkontakte (119). Note: 3.
MATEU MOREY: Machte seine Sache als verkappter Meunier-Ersatz gut. Passte reaktionsschnell auf gegen Immobile (39.). Weil er noch Piszczek hinter sich hatte, mit vielen Freiheiten nach vorne. Klare Bewerbung für weitere Einsätze. Note: 3,5.
© imago images / Perenyi
MATEU MOREY: Machte seine Sache als verkappter Meunier-Ersatz gut. Passte reaktionsschnell auf gegen Immobile (39.). Weil er noch Piszczek hinter sich hatte, mit vielen Freiheiten nach vorne. Klare Bewerbung für weitere Einsätze. Note: 3,5.
THOMAS DELANEY: Sorgte für die nötige Prise Aggressivität im zentralen Mittelfeld. Konnte die im zweiten Durchgang stärker werdenden Gäste nicht immer bremsen. Pech bei einem Abstauber kurz vor Schluss. Note: 3,5.
© imago images / Perenyi
THOMAS DELANEY: Sorgte für die nötige Prise Aggressivität im zentralen Mittelfeld. Konnte die im zweiten Durchgang stärker werdenden Gäste nicht immer bremsen. Pech bei einem Abstauber kurz vor Schluss. Note: 3,5.
JUDE BELLINGHAM: Was eine Power! Wo Witsel das Spiel entschleunigt, denkt der junge Engländer stets offensiv, selbst wenn’s nur per Hackentrick aus der Bedrängnis geht (3.). Mit den meisten Zweikämpfen beim BVB (14). Note: 3.
© imago images / RHR Foto
JUDE BELLINGHAM: Was eine Power! Wo Witsel das Spiel entschleunigt, denkt der junge Engländer stets offensiv, selbst wenn’s nur per Hackentrick aus der Bedrängnis geht (3.). Mit den meisten Zweikämpfen beim BVB (14). Note: 3.
RAPHAEL GUERREIRO (bis 62.): Leitete die tolle Kombination zum 1:0 selbst ein und schloss abgezockt ab. Weil er angeschlagen ins Spiel ging, nahm in Trainer Favre vorzeitig vom Platz. Das tat dem BVB-Spiel nicht gut. Note: 2.
© imago images / Volkmann
RAPHAEL GUERREIRO (bis 62.): Leitete die tolle Kombination zum 1:0 selbst ein und schloss abgezockt ab. Weil er angeschlagen ins Spiel ging, nahm in Trainer Favre vorzeitig vom Platz. Das tat dem BVB-Spiel nicht gut. Note: 2.
GIOVANNI REYNA: Auch am Führungstreffer beteiligt, aber insgesamt oft glücklos in seinen Aktionen. Bei einem Distanzschuss geblockt, oft nicht mit der nötigen Präzision. Note: 4.
© getty
GIOVANNI REYNA: Auch am Führungstreffer beteiligt, aber insgesamt oft glücklos in seinen Aktionen. Bei einem Distanzschuss geblockt, oft nicht mit der nötigen Präzision. Note: 4.
MARCO REUS: Unglücklicher Auftritt des Kapitäns. Musste auf der ungeliebten Position in der Spitze aushelfen. Hatte kaum sehenswerte Aktionen. Sein Nachschuss nach Hazards Distanzkracher ging nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Note: 4,5.
© getty
MARCO REUS: Unglücklicher Auftritt des Kapitäns. Musste auf der ungeliebten Position in der Spitze aushelfen. Hatte kaum sehenswerte Aktionen. Sein Nachschuss nach Hazards Distanzkracher ging nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Note: 4,5.
THORGAN HAZARD: Machte viel Dampf auf der offensiven linken Seite. Suchte immer wieder den Abschluss. Mit dem Assist zum 1:0, sein erster in der Königsklasse seit dem Wechsel zum BVB. Note: 3,5.
© getty
THORGAN HAZARD: Machte viel Dampf auf der offensiven linken Seite. Suchte immer wieder den Abschluss. Mit dem Assist zum 1:0, sein erster in der Königsklasse seit dem Wechsel zum BVB. Note: 3,5.
NICO SCHULZ (ab 62.): Kurz nach der Einwechslung mit der unglücklichen Aktion gegen Milinkovic-Savic, die den Elfer verursachte. Nur zwei Minuten später verzog er frei vorm Tor. Den muss er aufs Tor bringen. Note: 5.
© imago images / Horstmüller
NICO SCHULZ (ab 62.): Kurz nach der Einwechslung mit der unglücklichen Aktion gegen Milinkovic-Savic, die den Elfer verursachte. Nur zwei Minuten später verzog er frei vorm Tor. Den muss er aufs Tor bringen. Note: 5.
JADON SANCHO (ab 75.): In der letzten Viertelstunde für Reus auf dem Feld. Konnte sich nicht groß in Szene setzen. Ohne Bewertung.
© getty
JADON SANCHO (ab 75.): In der letzten Viertelstunde für Reus auf dem Feld. Konnte sich nicht groß in Szene setzen. Ohne Bewertung.
JULIAN BRANDT (ab 75.): Für Hazard eingewechselt. Ohne Einfluss aufs Spiel. Ohne Bewertung.
© imago images / Eibner
JULIAN BRANDT (ab 75.): Für Hazard eingewechselt. Ohne Einfluss aufs Spiel. Ohne Bewertung.
AXEL WITSEL (ab 88.): In der hektischen Schlussphase für Bellingham auf dem Platz, um zusätzlich defensive Stabilität herzustellen. Gute Rettungsaktion noch in der Nachspielzeit. Ohne Bewertung.
© imago images / Eibner
AXEL WITSEL (ab 88.): In der hektischen Schlussphase für Bellingham auf dem Platz, um zusätzlich defensive Stabilität herzustellen. Gute Rettungsaktion noch in der Nachspielzeit. Ohne Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung