Atletico Madrid - Bayer Leverkusen 1:0: Noten und Einzelkritiken

 
Auch bei Atletico Madrid gab es für Bayer Leverkusen nichts zu holen. Neben der Offensive enttäuschte insbesondere ein Abwehrspieler auf ganzer Linie. Bei den Gastgebern sorgte ein Einwechselspieler für die Erlösung. Die Einzelkritiken zum Spiel.
© getty
Auch bei Atletico Madrid gab es für Bayer Leverkusen nichts zu holen. Neben der Offensive enttäuschte insbesondere ein Abwehrspieler auf ganzer Linie. Bei den Gastgebern sorgte ein Einwechselspieler für die Erlösung. Die Einzelkritiken zum Spiel.
JAN OBLAK: Hielt seinen Kasten sauber, wurde aber auch nur einmal in 90 Minuten geprüft. Note: 3.
© getty
JAN OBLAK: Hielt seinen Kasten sauber, wurde aber auch nur einmal in 90 Minuten geprüft. Note: 3.
KIERAN TRIPPIER: Lief die rechte Seite rauf und runter, bot sich immer wieder an. Nur: Seine Flanken fanden keinen Abnehmer. Leistete sich zudem die meisten Ballverluste (23). Note: 4.
© getty
KIERAN TRIPPIER: Lief die rechte Seite rauf und runter, bot sich immer wieder an. Nur: Seine Flanken fanden keinen Abnehmer. Leistete sich zudem die meisten Ballverluste (23). Note: 4.
JOSE GIMENEZ (bis 15.): Musste nach einer Viertelstunde verletzungsbedingt vom Platz. Keine Bewertung.
© imago images
JOSE GIMENEZ (bis 15.): Musste nach einer Viertelstunde verletzungsbedingt vom Platz. Keine Bewertung.
FELIPE: Verteidigte solide, bekam aber auch nicht viel zu tun, weil die Leverkusener es versäumten, den letzten Pass zu spielen. Note: 3.
© imago images
FELIPE: Verteidigte solide, bekam aber auch nicht viel zu tun, weil die Leverkusener es versäumten, den letzten Pass zu spielen. Note: 3.
RENAN LODI: Provozierte die wenigen Leverkusener Halbchancen, weil er seine linke Seite häufig entblößte. Stabilisierte sich nach dem Seitenwechsel und ließ nichts mehr zu. Bereitete den Siegtreffer durch Morata mit einer Maßflanke vor. Note: 2,5.
© imago images
RENAN LODI: Provozierte die wenigen Leverkusener Halbchancen, weil er seine linke Seite häufig entblößte. Stabilisierte sich nach dem Seitenwechsel und ließ nichts mehr zu. Bereitete den Siegtreffer durch Morata mit einer Maßflanke vor. Note: 2,5.
KOKE (bis 71.): Fiel überhaupt nicht auf – bis zur 54. Minute, als er Havertz umsenste und dafür die Gelbe Karte sah. Wurde wenig später ausgewechselt. Note: 4.
© imago images
KOKE (bis 71.): Fiel überhaupt nicht auf – bis zur 54. Minute, als er Havertz umsenste und dafür die Gelbe Karte sah. Wurde wenig später ausgewechselt. Note: 4.
THOMAS PARTEY: Leistete sich für einen Sechser aber auch ungewöhnliche viele Ballverluste (19). War hier und da aber auch mit einer wichtigen Grätsche zur Stelle und "nervte" seine Gegenspieler. Note: 3,5.
© getty
THOMAS PARTEY: Leistete sich für einen Sechser aber auch ungewöhnliche viele Ballverluste (19). War hier und da aber auch mit einer wichtigen Grätsche zur Stelle und "nervte" seine Gegenspieler. Note: 3,5.
HECTOR HERRERA: Gewann nur 14 Prozent seiner Zweikämpfe. Kam gegen Havertz und Co. häufig einen Schritt zu spät, hatte aber das Glück, dass seine Nebenmänner stets auf der Hut waren und die Angriffsbemühungen der Deutschen im Keim erstickten. Note: 4,5.
© getty
HECTOR HERRERA: Gewann nur 14 Prozent seiner Zweikämpfe. Kam gegen Havertz und Co. häufig einen Schritt zu spät, hatte aber das Glück, dass seine Nebenmänner stets auf der Hut waren und die Angriffsbemühungen der Deutschen im Keim erstickten. Note: 4,5.
SAUL NIGUEZ: War sehr bemüht und führte die meisten Zweikämpfe seiner Mannschaft (18), konnte mit dem Ball am Fuß aber kaum Akzente setzen. Note: 3,5.
© getty
SAUL NIGUEZ: War sehr bemüht und führte die meisten Zweikämpfe seiner Mannschaft (18), konnte mit dem Ball am Fuß aber kaum Akzente setzen. Note: 3,5.
ANGEL CORREA (bis 62.): Spielte einen Tick offensiver als Saul, ließ aber sowohl die Durchschlagskraft als auch die Bindung zum Spiel komplett vermissen. Spielte nur 15 Pässe. Note: 4.
© imago images
ANGEL CORREA (bis 62.): Spielte einen Tick offensiver als Saul, ließ aber sowohl die Durchschlagskraft als auch die Bindung zum Spiel komplett vermissen. Spielte nur 15 Pässe. Note: 4.
DIEGO COSTA: Wurde von Tah und Bender komplett aus dem Spiel genommen. Gewann nur 28 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4.
© getty
DIEGO COSTA: Wurde von Tah und Bender komplett aus dem Spiel genommen. Gewann nur 28 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4.
MARIO HERMOSO (ab 15.): Ersetzte den verletzten Gimenez und machte seine Sache ordentlich. Klärte viele Bälle kompromisslos. Note: 3.
© imago images
MARIO HERMOSO (ab 15.): Ersetzte den verletzten Gimenez und machte seine Sache ordentlich. Klärte viele Bälle kompromisslos. Note: 3.
THOMAS LEMAR (ab 62.): Kam für den enttäuschenden Correa. Trat nicht nennenswert in Erscheinung, arbeitete aber gut mit nach hinten. Note: 3,5.
© getty
THOMAS LEMAR (ab 62.): Kam für den enttäuschenden Correa. Trat nicht nennenswert in Erscheinung, arbeitete aber gut mit nach hinten. Note: 3,5.
ALVARO MORATA (bis 71.): Avancierte nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung mit seinem Kopfballtreffer zum Matchwinner. So stellt man sich einen Joker vor. Note: 2.
© getty
ALVARO MORATA (bis 71.): Avancierte nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung mit seinem Kopfballtreffer zum Matchwinner. So stellt man sich einen Joker vor. Note: 2.
LUKAS HRADECKY: Leistete sich in der Anfangsphase beinahe einen üblen Patzer, als er den Ball vor die Füße von Costa klärte. Kurze Zeit später erneut mit einem einfachen Fehlpass. Beim Gegentor ohne Schuld. Note: 4.
© getty
LUKAS HRADECKY: Leistete sich in der Anfangsphase beinahe einen üblen Patzer, als er den Ball vor die Füße von Costa klärte. Kurze Zeit später erneut mit einem einfachen Fehlpass. Beim Gegentor ohne Schuld. Note: 4.
MITCHELL WEISER: Hinten bis auf wenige Ausnahmen stabil, nach vorne hielt er sich zurück. Wenn bei Atletico etwas nach vorne ging, passierte dies aber über seine Seite - so wie vor dem Kopfball-Treffer von Morata. Note: 4.
© getty
MITCHELL WEISER: Hinten bis auf wenige Ausnahmen stabil, nach vorne hielt er sich zurück. Wenn bei Atletico etwas nach vorne ging, passierte dies aber über seine Seite - so wie vor dem Kopfball-Treffer von Morata. Note: 4.
JONATHAN TAH: Nach guter erster Häfte mit einigen Aussetzern. Unter anderem sprang er unter einer Flanke durch und ermöglichte einen Costa-Kopfball. Häufig Unsicherheitsfaktor in der Bayer-Defensive, zahlte beim Gegentreffer Lehrgeld. Note: 4,5.
© getty
JONATHAN TAH: Nach guter erster Häfte mit einigen Aussetzern. Unter anderem sprang er unter einer Flanke durch und ermöglichte einen Costa-Kopfball. Häufig Unsicherheitsfaktor in der Bayer-Defensive, zahlte beim Gegentreffer Lehrgeld. Note: 4,5.
SVEN BENDER (bis 90.+3): Unauffälliges Spiel - für einen Innenverteidiger nicht das schlechteste Arbeitszeugnis. Sorgte für einen kurzen Schreckmoment, als Atletico einen Elfmeter für Costa forderte. Perfekte Zweikampfquote. Note: 3.
© getty
SVEN BENDER (bis 90.+3): Unauffälliges Spiel - für einen Innenverteidiger nicht das schlechteste Arbeitszeugnis. Sorgte für einen kurzen Schreckmoment, als Atletico einen Elfmeter für Costa forderte. Perfekte Zweikampfquote. Note: 3.
LARS BENDER: Interpretierte seine ungewohnte Linksverteidiger-Position offensiv und schaltete sich häufig ins Angriffsspiel ein. Verbuchte die meisten Pässe (92) und Ballkontakte (120) bei Bayer und brachte Ordnung ins Spiel. Note: 3.
© getty
LARS BENDER: Interpretierte seine ungewohnte Linksverteidiger-Position offensiv und schaltete sich häufig ins Angriffsspiel ein. Verbuchte die meisten Pässe (92) und Ballkontakte (120) bei Bayer und brachte Ordnung ins Spiel. Note: 3.
JULIAN BAUMGARTLNGER: Verzeichnete den ersten Abschluss für die Werkself und strahlte mit insgesamt 13 Balleroberungen eine hohe Präsenz vor der Abwehrzentrale aus. Einer der Hauptgründe für die stabile Bayer-Defensive. Note: 3.
© getty
JULIAN BAUMGARTLNGER: Verzeichnete den ersten Abschluss für die Werkself und strahlte mit insgesamt 13 Balleroberungen eine hohe Präsenz vor der Abwehrzentrale aus. Einer der Hauptgründe für die stabile Bayer-Defensive. Note: 3.
KEREM DEMIRBAY (bis 84.): Holte sich die Bälle tief ab und kümmerte sich um das Aufbauspiel der Gäste. Schaffte es jedoch nicht, Struktur ins Angriffsspiel zu bringen und hatte in den Zweikämpfen oft das Nachsehen. 26 Ballverluste. Note: 4,5.
© getty
KEREM DEMIRBAY (bis 84.): Holte sich die Bälle tief ab und kümmerte sich um das Aufbauspiel der Gäste. Schaffte es jedoch nicht, Struktur ins Angriffsspiel zu bringen und hatte in den Zweikämpfen oft das Nachsehen. 26 Ballverluste. Note: 4,5.
KARIM BELLARABI: Sehr engagiert und laufstark, aber insbesondere im Passspiel mit einigen Unzulänglichkeiten (28 Ballverluste). Dennoch über 90 Minuten einer der Aktivposten, auch wenn nur bedingt Torgefahr von ihm ausging. Note: 3,5.
© getty
KARIM BELLARABI: Sehr engagiert und laufstark, aber insbesondere im Passspiel mit einigen Unzulänglichkeiten (28 Ballverluste). Dennoch über 90 Minuten einer der Aktivposten, auch wenn nur bedingt Torgefahr von ihm ausging. Note: 3,5.
KAI HAVERTZ (bis 76.): Wich oft auf den Flügel aus und sorgte für Unruhe in der Atleti-Defensive. Außerdem mit cleveren Seitenverlagerungen. Mit zunehmender Spieldauer schwand sein Einfluss aufs Spiel. Note: 3,5.
© getty
KAI HAVERTZ (bis 76.): Wich oft auf den Flügel aus und sorgte für Unruhe in der Atleti-Defensive. Außerdem mit cleveren Seitenverlagerungen. Mit zunehmender Spieldauer schwand sein Einfluss aufs Spiel. Note: 3,5.
NADIEM AMIRI: Ein ungenauer Pass auf Volland verhinderte eine Großchance für Bayer. Vor allem zu Beginn deutlich zielstrebiger als sein Pendant Bellarabi und mit dem einzigen Torschuss für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel kaum noch zu sehen. Note: 4.
© getty
NADIEM AMIRI: Ein ungenauer Pass auf Volland verhinderte eine Großchance für Bayer. Vor allem zu Beginn deutlich zielstrebiger als sein Pendant Bellarabi und mit dem einzigen Torschuss für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel kaum noch zu sehen. Note: 4.
KEVIN VOLLAND: Sehr undankbares Spiel, in vorderster Spitze oft auf verlorenem Posten. Hatte mit Abstand die wenigsten Ballkontakten (33) und Pässe (20). Sein Abschluss in der Nachspielzeit wurde von Felipe geblockt. Note: 4,5.
© getty
KEVIN VOLLAND: Sehr undankbares Spiel, in vorderster Spitze oft auf verlorenem Posten. Hatte mit Abstand die wenigsten Ballkontakten (33) und Pässe (20). Sein Abschluss in der Nachspielzeit wurde von Felipe geblockt. Note: 4,5.
PAULINHO (ab 76.): Konnte nach seiner Einwechslung keine Akzente mehr setzen. Sein einziger Abschluss landete weit über dem Kasten von Jan Oblak. Keine Bewertung.
© imago images
PAULINHO (ab 76.): Konnte nach seiner Einwechslung keine Akzente mehr setzen. Sein einziger Abschluss landete weit über dem Kasten von Jan Oblak. Keine Bewertung.
LUCAS ALRAIO (ab 84.): Seine Einwechslung kam zu spät, um noch Einfluss auf den Spielausgang zu nehmen. 8 Ballkontakte. Keine Bewertung.
© imago images
LUCAS ALRAIO (ab 84.): Seine Einwechslung kam zu spät, um noch Einfluss auf den Spielausgang zu nehmen. 8 Ballkontakte. Keine Bewertung.
ALEKSANDAR DRAGOVIC (ab 90.+3): Wenige Sekunden stand Dragovic auf dem Feld, ehe Schiedsrichter Artur Soares Dias die Partie beendete. Keine Bewertung.
© getty
ALEKSANDAR DRAGOVIC (ab 90.+3): Wenige Sekunden stand Dragovic auf dem Feld, ehe Schiedsrichter Artur Soares Dias die Partie beendete. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung