Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester City: Vater von Nathan Ake stirbt kurz nach Tor seines Sohnes

Von Alexander Hagl
Nathan Ake erzielte gegen Leipzig das 1:0.

Der Vater von Manchester Citys Verteidiger Nathan Ake ist am Mittwochabend während des Champions-League-Spiels gegen RB Leipzig verstorben. Das bestätigte der Niederländer am Donnerstag.

"Die letzten Wochen waren die schwierigsten meines Lebens. Mein Vater war sehr krank und es gab keine Heilung mehr. Ich hatte das Glück, sehr viel Unterstützung von meiner Verlobten, der Familie und Freunden zu erhalten", schrieb der 26 Jahre alte Innenverteidiger auf Instagram.

Noch einen Tag vorher hatte Ake sein Premieren-Tor in der Champions League erzielt. Beim 6:3-Erfolg über RB Leipzig köpfte der 26-Jährige zum 1:0 ein.

"Gestern habe ich nach einer schwierigen Zeit mein erstes Champions League-Tor erzielt. Und nur wenige Minuten später schlief er mit meiner Mutter und meinem Bruder an der Seite für immer ein", schrieb Ake.

Den Treffer widmete er seinem Vater: "Vielleicht sollte es so sein, mich spielen zu sehen, machte ihn immer stolz und glücklich. Ich weiß, dass du immer mit mir sein wirst. Du bleibst für immer in meinem Herzen und das ist für dich, Dad."

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung