Champions League - Power-Ranking zum Achtelfinale: Bayern, City und Barca nur in Lauerstellung

 
Am Montag wird in Nyon das Achtelfinale der Champions League ausgelost: Mit Bayern, Dortmund und Leipzig sind noch drei Bundesligisten im Rennen. Ganz oben steht aber ein Team aus England. Hier ist das Power-Ranking vor der K.o.-Phase.
© getty
Am Montag wird in Nyon das Achtelfinale der Champions League ausgelost: Mit Bayern, Dortmund und Leipzig sind noch drei Bundesligisten im Rennen. Ganz oben steht aber ein Team aus England. Hier ist das Power-Ranking vor der K.o.-Phase.
Platz 16: Atalanta Bergamo - 2. Platz in Gruppe C (7 Punkte, 8:12 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, FC Bayern, FC Liverpool, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
© getty
Platz 16: Atalanta Bergamo - 2. Platz in Gruppe C (7 Punkte, 8:12 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, FC Bayern, FC Liverpool, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
Die einzige wirkliche Überraschungsmannschaft im CL-Achtelfinale ist auch der große Außenseiter. Offensiv ist Atalanta mit den Stürmern Muriel und Zapata brandgefährlich, defensiv jedoch enorm anfällig.
© getty
Die einzige wirkliche Überraschungsmannschaft im CL-Achtelfinale ist auch der große Außenseiter. Offensiv ist Atalanta mit den Stürmern Muriel und Zapata brandgefährlich, defensiv jedoch enorm anfällig.
Platz 15: FC Valencia - 1. Platz in Gruppe H (11 Punkte, 9:7 Tore) - Mögliche Gegner: Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, SSC Neapel, Borussia Dortmund, Olympique Lyon.
© getty
Platz 15: FC Valencia - 1. Platz in Gruppe H (11 Punkte, 9:7 Tore) - Mögliche Gegner: Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, SSC Neapel, Borussia Dortmund, Olympique Lyon.
Valencia spielt keineswegs eine überragende Saison. In der Primera Division rangiert der Klub im oberen Tabellenmittelfeld, in der CL zitterte er sich auf Kosten von Ajax ins Achtelfinale. Die Schwachstelle ist die anfällige Defensive.
© getty
Valencia spielt keineswegs eine überragende Saison. In der Primera Division rangiert der Klub im oberen Tabellenmittelfeld, in der CL zitterte er sich auf Kosten von Ajax ins Achtelfinale. Die Schwachstelle ist die anfällige Defensive.
Platz 14: Olympique Lyon - 2. Platz in Gruppe G (8 Punkte, 9:8 Tore) - Mögliche Gegner: FC Bayern, Manchester City, Juventus Turin, FC Liverpool, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
© getty
Platz 14: Olympique Lyon - 2. Platz in Gruppe G (8 Punkte, 9:8 Tore) - Mögliche Gegner: FC Bayern, Manchester City, Juventus Turin, FC Liverpool, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
In der Ligue hat Lyon die Spitzengruppe schon enteilen lassen – vor allem bei den Spielen gegen die anderen Top-Teams gab es für Lyon bisher nichts zu holen. In der Offensive hängt viel von der Tagesform von Depay und Dembele ab.
© getty
In der Ligue hat Lyon die Spitzengruppe schon enteilen lassen – vor allem bei den Spielen gegen die anderen Top-Teams gab es für Lyon bisher nichts zu holen. In der Offensive hängt viel von der Tagesform von Depay und Dembele ab.
Platz 13: SSC Napoli - 2. Platz in Gruppe E (12 Punkte, 11:4 Tore) - Mögliche Gegner: Paris Saint-Germain, FC Bayern, Manchester City, FC Liverpool, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
© getty
Platz 13: SSC Napoli - 2. Platz in Gruppe E (12 Punkte, 11:4 Tore) - Mögliche Gegner: Paris Saint-Germain, FC Bayern, Manchester City, FC Liverpool, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
Kurz nachdem Napoli das CL-Achtelfinale erreicht hat, trennte sich der Klub von Ancelotti. Es soll Differenzen zwischen Trainer und Mannschaft gegeben haben. Das erste Spiel unter Nachfolger Gattuso ging gegen Parma mit 1:2 verloren.
© getty
Kurz nachdem Napoli das CL-Achtelfinale erreicht hat, trennte sich der Klub von Ancelotti. Es soll Differenzen zwischen Trainer und Mannschaft gegeben haben. Das erste Spiel unter Nachfolger Gattuso ging gegen Parma mit 1:2 verloren.
Platz 12: Tottenham Hotspur - 2. Platz in Gruppe B (10 Punkte, 18:14 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, Juventus Turin, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
© getty
Platz 12: Tottenham Hotspur - 2. Platz in Gruppe B (10 Punkte, 18:14 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, Juventus Turin, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
In der vergangenen Saison wurde Trainer Pochettino noch gefeiert, nach einem schwachen Saisonstart aber entlassen. Mit seinem Nachfolger Mourinho läuft es besser. Der Härtetest beim FC Bayern ging aber verloren, genau wie das PL-Spitzenspiel gegen United
© getty
In der vergangenen Saison wurde Trainer Pochettino noch gefeiert, nach einem schwachen Saisonstart aber entlassen. Mit seinem Nachfolger Mourinho läuft es besser. Der Härtetest beim FC Bayern ging aber verloren, genau wie das PL-Spitzenspiel gegen United
Platz 11: FC Chelsea - 2. Platz in Gruppe H (11 Punkte, 11:9 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, FC Bayern, Juventus Turin, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
© getty
Platz 11: FC Chelsea - 2. Platz in Gruppe H (11 Punkte, 11:9 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, FC Bayern, Juventus Turin, FC Barcelona, RB Leipzig, FC Valencia.
Trainer Lampard setzt auf viele junge Talente, was zwangsläufig zu Formschwankungen führt. Nach einem stabilen Herbst ist Chelsea aktuell in der Krise, verlor vier der vergangenen fünf PL-Spiele. Bis es im Februar ernst wird, bleibt aber noch Zeit.
© getty
Trainer Lampard setzt auf viele junge Talente, was zwangsläufig zu Formschwankungen führt. Nach einem stabilen Herbst ist Chelsea aktuell in der Krise, verlor vier der vergangenen fünf PL-Spiele. Bis es im Februar ernst wird, bleibt aber noch Zeit.
Platz 10: RB Leipzig - 1. Platz in Gruppe G (11 Punkte, 10:8 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Napoli, FC Chelsea.
© getty
Platz 10: RB Leipzig - 1. Platz in Gruppe G (11 Punkte, 10:8 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Napoli, FC Chelsea.
Nach sechs Siegen in Folge seit diesem Spieltag Buli-Tabellenführer und auch schon vorzeitig für das CL-Achtelfinale qualifiziert gewesen - das ist aber Neuland für den jungen Klub. In blendender Verfassung ist Werner: 16 Tore in 15 Buli-Spielen.
© getty
Nach sechs Siegen in Folge seit diesem Spieltag Buli-Tabellenführer und auch schon vorzeitig für das CL-Achtelfinale qualifiziert gewesen - das ist aber Neuland für den jungen Klub. In blendender Verfassung ist Werner: 16 Tore in 15 Buli-Spielen.
Platz 9: Borussia Dortmund - 2. Platz in Gruppe F (10 Punkte, 8:8 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, Manchester City, Juventus Turin, FC Liverpool, FC Barcelona, FC Valencia.
© getty
Platz 9: Borussia Dortmund - 2. Platz in Gruppe F (10 Punkte, 8:8 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, Manchester City, Juventus Turin, FC Liverpool, FC Barcelona, FC Valencia.
Ende November stand Trainer Favre kurz vor dem Aus, nach einer Systemumstellung zu einem 3-4-3 und vier Pflichtspielsiegen in Folge läuft es für Dortmund aber wieder. Was aber dazugesagt werden muss: Die letzten Gegner waren keine wirklichen Prüfsteine.
© getty
Ende November stand Trainer Favre kurz vor dem Aus, nach einer Systemumstellung zu einem 3-4-3 und vier Pflichtspielsiegen in Folge läuft es für Dortmund aber wieder. Was aber dazugesagt werden muss: Die letzten Gegner waren keine wirklichen Prüfsteine.
Platz 8: Atletico Madrid - 2. Platz in Gruppe D (10 Punkte, 8:5 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, FC Bayern, Manchester City, FC Liverpool, RB Leipzig.
© getty
Platz 8: Atletico Madrid - 2. Platz in Gruppe D (10 Punkte, 8:5 Tore) - Mögliche Gegner: PSG, FC Bayern, Manchester City, FC Liverpool, RB Leipzig.
Auch in dieser Saison ist Atletico ein extrem unangenehm zu bespielender Gegner, vor allem defensiv überzeugt die Mannschaft. Simeone hat es auch nach dem Abgang von Griezmann wieder geschafft, eine schlagfertige Truppe zu formen.
© getty
Auch in dieser Saison ist Atletico ein extrem unangenehm zu bespielender Gegner, vor allem defensiv überzeugt die Mannschaft. Simeone hat es auch nach dem Abgang von Griezmann wieder geschafft, eine schlagfertige Truppe zu formen.
Platz 7: Real Madrid - 2. Platz in Gruppe A (11 Punkte, 14:8 Tore) - Mögliche Gegner: FC Bayern, Manchester City, Juventus Turin, FC Liverpool, RB Leipzig.
© getty
Platz 7: Real Madrid - 2. Platz in Gruppe A (11 Punkte, 14:8 Tore) - Mögliche Gegner: FC Bayern, Manchester City, Juventus Turin, FC Liverpool, RB Leipzig.
In der Primera Division liefert sich Real einen Zweikampf mit dem ewigen Rivalen Barca, in der CL-Gruppenphase reichte es nur zu Platz zwei hinter PSG. Zuletzt feierte Real drei Pflichtspielsiege in Folge. Vorne hängt viel an Top-Torjäger Benzema.
© getty
In der Primera Division liefert sich Real einen Zweikampf mit dem ewigen Rivalen Barca, in der CL-Gruppenphase reichte es nur zu Platz zwei hinter PSG. Zuletzt feierte Real drei Pflichtspielsiege in Folge. Vorne hängt viel an Top-Torjäger Benzema.
Platz 6: FC Bayern München - 1. Platz in Gruppe B (24 Punkte, 24:5 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Neapel, Olympique Lyon, FC Chelsea.
© getty
Platz 6: FC Bayern München - 1. Platz in Gruppe B (24 Punkte, 24:5 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Neapel, Olympique Lyon, FC Chelsea.
Seit dem Trainerwechsel von Kovac zu Flick läuft es beim FC Bayern wieder besser: Die Mannschaft steht defensiv stabiler und spielt offensiv durchdachter. Aktuell scheint sogar Königstransfer Coutinho in Form zu kommen.
© getty
Seit dem Trainerwechsel von Kovac zu Flick läuft es beim FC Bayern wieder besser: Die Mannschaft steht defensiv stabiler und spielt offensiv durchdachter. Aktuell scheint sogar Königstransfer Coutinho in Form zu kommen.
Platz 5: Manchester City - 1. Platz in Gruppe C (14 Punkte, 16:4 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Neapel, Borussia Dortmund, Olympique Lyon.
© getty
Platz 5: Manchester City - 1. Platz in Gruppe C (14 Punkte, 16:4 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Neapel, Borussia Dortmund, Olympique Lyon.
Nachdem City in der PL zuletzt patzte, gab es am Wochenende eine Machtdemonstration gegen Arsenal. Der Rückstand auf Liverpool beträgt trotzdem 14 Punkte. Das fast schon verlorene Titelrennen sorgt aber für volle Konzentration auf die CL-Ambitionen.
© getty
Nachdem City in der PL zuletzt patzte, gab es am Wochenende eine Machtdemonstration gegen Arsenal. Der Rückstand auf Liverpool beträgt trotzdem 14 Punkte. Das fast schon verlorene Titelrennen sorgt aber für volle Konzentration auf die CL-Ambitionen.
Platz 4: FC Barcelona - 1. Platz in Gruppe F (14 Punkte, 9:4 Tore) - Mögliche Gegner: Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, SSC Neapel, Olympique Lyon, FC Chelsea.
© getty
Platz 4: FC Barcelona - 1. Platz in Gruppe F (14 Punkte, 9:4 Tore) - Mögliche Gegner: Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, SSC Neapel, Olympique Lyon, FC Chelsea.
Nach einem etwas holprigen Saisonstart kam Barcelona zuletzt immer besser in Fahrt. Auf wettbewerbsübergreifend sieben Siege in Folge (unter anderem mit einer B-Elf gegen Inter) folgte am Wochenende mal wieder einen Punktverlust (2:2 in San Sebastian).
© getty
Nach einem etwas holprigen Saisonstart kam Barcelona zuletzt immer besser in Fahrt. Auf wettbewerbsübergreifend sieben Siege in Folge (unter anderem mit einer B-Elf gegen Inter) folgte am Wochenende mal wieder einen Punktverlust (2:2 in San Sebastian).
Platz 3: Paris Saint-Germain - 1. Platz in Gruppe A (16 Punkte, 17:2 Tore) - Mögliche Gegner: Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Neapel, Borussia Dortmund, FC Chelsea.
© getty
Platz 3: Paris Saint-Germain - 1. Platz in Gruppe A (16 Punkte, 17:2 Tore) - Mögliche Gegner: Tottenham Hotspur, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Neapel, Borussia Dortmund, FC Chelsea.
Bei PSG ist alles wie immer: In der heimischen Ligue 1 marschieren die Pariser an der Spitze davon, doch es fehlen die wirklich herausfordernden Gegner. Einen solchen gab es in der CL-Gruppenphase mit Real – und der wurde in die Schranken gewiesen
© getty
Bei PSG ist alles wie immer: In der heimischen Ligue 1 marschieren die Pariser an der Spitze davon, doch es fehlen die wirklich herausfordernden Gegner. Einen solchen gab es in der CL-Gruppenphase mit Real – und der wurde in die Schranken gewiesen
Platz 2: Juventus Turin - 1. Platz in Gruppe D (16 Punkte, 12:4 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Tottenham Hotspur, Atletico Madrid, Borussia Dortmund, Olympique Lyon, FC Chelsea.
© getty
Platz 2: Juventus Turin - 1. Platz in Gruppe D (16 Punkte, 12:4 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Tottenham Hotspur, Atletico Madrid, Borussia Dortmund, Olympique Lyon, FC Chelsea.
In der Liga liefert sich Juventus einen spannenden Zweikampf mit Inter. Nach zwei Punktverlusten in Folge gab es mit einem 3:1-Sieg gegen Udinese am Wochenende wieder ein Ausrufezeichen. Doppelt genetzt hat dabei CL-Experte Ronaldo.
© getty
In der Liga liefert sich Juventus einen spannenden Zweikampf mit Inter. Nach zwei Punktverlusten in Folge gab es mit einem 3:1-Sieg gegen Udinese am Wochenende wieder ein Ausrufezeichen. Doppelt genetzt hat dabei CL-Experte Ronaldo.
Platz 1: FC Liverpool - 1. Platz in Gruppe E (13 Punkte, 13:8 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Neapel, Borussia Dortmund, Olympique Lyon.
© getty
Platz 1: FC Liverpool - 1. Platz in Gruppe E (13 Punkte, 13:8 Tore) - Mögliche Gegner: Real Madrid, Atalanta Bergamo, Atletico Madrid, SSC Neapel, Borussia Dortmund, Olympique Lyon.
Titelverteidiger Liverpool scheint im Moment unaufhaltsam. In der Premier League beträgt der Vorsprung auf den Zweiten Leicester bereits zehn Punkte, in der CL gewann Klopps Mannschaft das entscheidende Gruppenspiel in Salzburg letztlich souverän.
© getty
Titelverteidiger Liverpool scheint im Moment unaufhaltsam. In der Premier League beträgt der Vorsprung auf den Zweiten Leicester bereits zehn Punkte, in der CL gewann Klopps Mannschaft das entscheidende Gruppenspiel in Salzburg letztlich souverän.
1 / 1
Werbung
Werbung