Cookie-Einstellungen

Noten: Musiala zeigt seine Extraklasse - Mané mit zu vielen Haken

 
Der FC Bayern feiert einen souveränen 2:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg. Vor allem weil Jamal Musiala in der Offensive den Unterschied ausmacht. Sadio Mané hat VAR-Pech. Die Noten.
© getty

Der FC Bayern feiert einen souveränen 2:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg. Vor allem weil Jamal Musiala in der Offensive den Unterschied ausmacht. Sadio Mané hat VAR-Pech. Die Noten.

MANUEL NEUER: Fast von Davies bezwungen (5.), abgesehen von einer Klärungsaktion, die auch als Torschuss durchgehen könnte (31.), kaum gefordert. Bewahrte den Überblick gegen Nmecha (49.). Starker Reflex (55.). Note: 2,5.
© getty
MANUEL NEUER: Fast von Davies bezwungen (5.), abgesehen von einer Klärungsaktion, die auch als Torschuss durchgehen könnte (31.), kaum gefordert. Bewahrte den Überblick gegen Nmecha (49.). Starker Reflex (55.). Note: 2,5.
BENJAMIN PAVARD: Defensiv mit Schnelligkeitsdefiziten gegen Marmoush, offensiv aber sehr auffällig. Hatte Pech bei seinem Latten-Kopfball (14.). Dazu noch der eine oder andere Fernschuss. Note: 3.
© getty
BENJAMIN PAVARD: Defensiv mit Schnelligkeitsdefiziten gegen Marmoush, offensiv aber sehr auffällig. Hatte Pech bei seinem Latten-Kopfball (14.). Dazu noch der eine oder andere Fernschuss. Note: 3.
DAYOT UPAMECANO: Agierte abgeklärt im Abwehrzentrum, weitgehend sicher im Passspiel. Gleich zu Beginn mit wichtigem Block (2.). Hatte Nmecha größtenteils im Griff. Note: 2,5.
© imago images
DAYOT UPAMECANO: Agierte abgeklärt im Abwehrzentrum, weitgehend sicher im Passspiel. Gleich zu Beginn mit wichtigem Block (2.). Hatte Nmecha größtenteils im Griff. Note: 2,5.
LUCAS HERNÁNDEZ: Sah früh Gelb, weil er den durchstartenden Wimmer stoppte (15.), ansonsten aber resolut in den Zweikämpfen und mit guten Spieleröffnungen. Note: 2,5.
© imago images
LUCAS HERNÁNDEZ: Sah früh Gelb, weil er den durchstartenden Wimmer stoppte (15.), ansonsten aber resolut in den Zweikämpfen und mit guten Spieleröffnungen. Note: 2,5.
ALPHONSO DAVIES: Fast mit einem Eigentor (5.), fand danach besser rein und konnte seine Schnelligkeit gegen den überforderten Baku immer besser ausspielen. Starke Vorarbeit vor dem 2:0. Note: 2.
© imago images
ALPHONSO DAVIES: Fast mit einem Eigentor (5.), fand danach besser rein und konnte seine Schnelligkeit gegen den überforderten Baku immer besser ausspielen. Starke Vorarbeit vor dem 2:0. Note: 2.
MARCEL SABITZER: Begann halbrechts auf der Sechs, wurde von Nagelsmann nach 20 Minuten auf halblinks beordert. Trat dadurch häufiger positiv in Erscheinung. Seinen Schüssen fehlte aber die Durchschlagskraft. Note: 3.
© getty
MARCEL SABITZER: Begann halbrechts auf der Sechs, wurde von Nagelsmann nach 20 Minuten auf halblinks beordert. Trat dadurch häufiger positiv in Erscheinung. Seinen Schüssen fehlte aber die Durchschlagskraft. Note: 3.
JOSHUA KIMMICH: Sein erster Freistoß ging ins Leere, danach aber mit nahezu tadelloser Leistung. Präsent als Organisator im Mittelfeld und Assistgeber für Müllers 2:0. Note: 2,5.
© imago images
JOSHUA KIMMICH: Sein erster Freistoß ging ins Leere, danach aber mit nahezu tadelloser Leistung. Präsent als Organisator im Mittelfeld und Assistgeber für Müllers 2:0. Note: 2,5.
THOMAS MÜLLER: Bestritt sein 417. BL-Spiel und ist im klubinternen Ranking nun alleinig auf Rang vier. Bereitete Musialas Tor vor. Und legte seinen eigenen Treffer in Müller-Manier nach als er Kimmichs Schuss abfälschte (44.). Note: 2.
© getty
THOMAS MÜLLER: Bestritt sein 417. BL-Spiel und ist im klubinternen Ranking nun alleinig auf Rang vier. Bereitete Musialas Tor vor. Und legte seinen eigenen Treffer in Müller-Manier nach als er Kimmichs Schuss abfälschte (44.). Note: 2.
JAMAL MUSIALA: Ließ seine Extraklasse erstmals mit einem feinen Solo (11.) aufblitzen. Überlegter Abschluss zum 1:0 (33.), nachdem er sich stark gegen Wimmer und Lacroix durchsetzte. Sonst mit klugen Ideen im Offensivspiel. Note: 1,5.
© getty
JAMAL MUSIALA: Ließ seine Extraklasse erstmals mit einem feinen Solo (11.) aufblitzen. Überlegter Abschluss zum 1:0 (33.), nachdem er sich stark gegen Wimmer und Lacroix durchsetzte. Sonst mit klugen Ideen im Offensivspiel. Note: 1,5.
SERGE GNABRY: Trat als Passgeber für Manés Abseitstor erstmals nennenswert in Erscheinung (20.), wechselte häufig die Seiten. Größere Impulse blieben aber aus, erst in der Drangphase vor der Pause präsenter, blieb in der Kabine. Note: 4.
© imago images
SERGE GNABRY: Trat als Passgeber für Manés Abseitstor erstmals nennenswert in Erscheinung (20.), wechselte häufig die Seiten. Größere Impulse blieben aber aus, erst in der Drangphase vor der Pause präsenter, blieb in der Kabine. Note: 4.
SADIO MANÉ: Rochierte viel in der Offensive, lief meist als erster an. Traf doppelt, beide Tore zählten aber wegen Abseitsstellungen nicht, wobei das zweite lange vom VAR gecheckt wurde. Vor dem Tor mitunter mit dem einen Haken zu viel. Note: 3.
© getty
SADIO MANÉ: Rochierte viel in der Offensive, lief meist als erster an. Traf doppelt, beide Tore zählten aber wegen Abseitsstellungen nicht, wobei das zweite lange vom VAR gecheckt wurde. Vor dem Tor mitunter mit dem einen Haken zu viel. Note: 3.
LEROY SANÉ: Kam zur zweiten Hälfte für Gnabry. Erste Hackenablage auf Musiala kam nicht an. Arbeitete auch defensiv mit. Offensiv in Spiellaune, fast mit dem 3:0 (57.). In der Schlussphase allerdings etwas unkonzentriert. Note: 3,5.
© getty
LEROY SANÉ: Kam zur zweiten Hälfte für Gnabry. Erste Hackenablage auf Musiala kam nicht an. Arbeitete auch defensiv mit. Offensiv in Spiellaune, fast mit dem 3:0 (57.). In der Schlussphase allerdings etwas unkonzentriert. Note: 3,5.
MATHYS TEL: Ersetzte in den letzten zehn Minuten Mané. Deutete mit einem Dribbling und einem frechen Schlenzer sein Potenzial an. Keine Bewertung.
© getty
MATHYS TEL: Ersetzte in den letzten zehn Minuten Mané. Deutete mit einem Dribbling und einem frechen Schlenzer sein Potenzial an. Keine Bewertung.
RYAN GRAVENBERCH: Musiala holte sich in der Schlussphase den verdienten Sonderapplaus ab. Neuzugang Gravenberch bekam so noch ein paar Minuten. Keine Bewertung.
© getty
RYAN GRAVENBERCH: Musiala holte sich in der Schlussphase den verdienten Sonderapplaus ab. Neuzugang Gravenberch bekam so noch ein paar Minuten. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung