Cookie-Einstellungen

Noten zum Supercup: BVB-Verteidiger haarsträubend - eine Eins bei den Bayern

 
Der FC Bayern München hat den ersten Titel der Saison gewonnen. Im Supercup gewann der Rekordmeister mit 3:1 gegen den BVB, dem haarsträubende Defensivfehler unterliefen. Die Noten und Einzelkritiken.
© getty

Der FC Bayern München hat den ersten Titel der Saison gewonnen. Im Supercup gewann der Rekordmeister mit 3:1 gegen den BVB, dem haarsträubende Defensivfehler unterliefen. Die Noten und Einzelkritiken.

BORUSSIA DORTMUND - GREGOR KOBEL: Unterstrich seinen Status als Nummer eins. Gute Strafraumbeherrschung und souveränes Spiel mit dem Ball. Gegen Lewandowskis Kopfball machtlos (41.). Beim 0:2 und 1:3 chancenlos. Note: 3,5.
© getty
BORUSSIA DORTMUND - GREGOR KOBEL: Unterstrich seinen Status als Nummer eins. Gute Strafraumbeherrschung und souveränes Spiel mit dem Ball. Gegen Lewandowskis Kopfball machtlos (41.). Beim 0:2 und 1:3 chancenlos. Note: 3,5.
FELIX PASSLACK: Hatte gegen Davies und Bayerns rotierenden Flügel große Probleme. Sein missglückter Rückpass hätte den frühen Rückstand bedeuten müssen (10.). Zu passiv gegen Gnabry vor dem 0:1. Ließ sich vor dem 0:2 locken (50.). Note: 5,5.
© getty
FELIX PASSLACK: Hatte gegen Davies und Bayerns rotierenden Flügel große Probleme. Sein missglückter Rückpass hätte den frühen Rückstand bedeuten müssen (10.). Zu passiv gegen Gnabry vor dem 0:1. Ließ sich vor dem 0:2 locken (50.). Note: 5,5.
AXEL WITSEL: Strahlte auf ungewohnter Position erneut viel Sicherheit aus. Starke Rettungstat nach Gnabrys Flanke (8.). Stand bei Lewandowskis Schuss goldrichtig und klärte mit seinem Schulterblatt auf der Linie (34.). Note: 3.
© getty
AXEL WITSEL: Strahlte auf ungewohnter Position erneut viel Sicherheit aus. Starke Rettungstat nach Gnabrys Flanke (8.). Stand bei Lewandowskis Schuss goldrichtig und klärte mit seinem Schulterblatt auf der Linie (34.). Note: 3.
MANUEL AKANJI: Behielt in der hektischen Anfangsphase mit gutem Stellungsspiel die Ruhe. Zu weit weg von Lewandowski vor dessen Tor. Im Spielaufbau eigentlich sicher, bis er gegen Tolisso völlig kopflos das 1:3 einleitete (74.). Note: 5.
© getty
MANUEL AKANJI: Behielt in der hektischen Anfangsphase mit gutem Stellungsspiel die Ruhe. Zu weit weg von Lewandowski vor dessen Tor. Im Spielaufbau eigentlich sicher, bis er gegen Tolisso völlig kopflos das 1:3 einleitete (74.). Note: 5.
NICO SCHULZ: Hatte Glück, dass sein haarsträubender Fehlpass von Gnabry nicht bestraft wurde (6.). Ab und an etwas schläfrig gegen den schnellen Coman. Offensiv immerhin ein bisschen aktiver als Passlack. Note: 4.
© getty
NICO SCHULZ: Hatte Glück, dass sein haarsträubender Fehlpass von Gnabry nicht bestraft wurde (6.). Ab und an etwas schläfrig gegen den schnellen Coman. Offensiv immerhin ein bisschen aktiver als Passlack. Note: 4.
MAHMOUD DAHOUD: Riesiges Laufpensum, immer anspielbar. Die zündenden Ideen fand er aber zu selten. Einfacher Ballverlust gegen Müller (38.). Eroberte dafür viele Bälle und holte einige Freistöße heraus. Note: 3.
© getty
MAHMOUD DAHOUD: Riesiges Laufpensum, immer anspielbar. Die zündenden Ideen fand er aber zu selten. Einfacher Ballverlust gegen Müller (38.). Eroberte dafür viele Bälle und holte einige Freistöße heraus. Note: 3.
JUDE BELLINGHAM: Die Zweikampfmaschine in Roses Rautensystem! Klasse Steilpass auf Reus (20.). Legte den Treffer von Reus mustergültig auf. Verlor dafür ungewohnt oft den Ball. Note: 3,5.
© getty
JUDE BELLINGHAM: Die Zweikampfmaschine in Roses Rautensystem! Klasse Steilpass auf Reus (20.). Legte den Treffer von Reus mustergültig auf. Verlor dafür ungewohnt oft den Ball. Note: 3,5.
GIOVANNI REYNA: Arbeitete enorm viel mit nach hinten. Enorm giftig in den Zweikämpfen (16). Im Angriffsspiel dafür etwas zu verhalten, er gab keinen Torschuss ab. Seine vielen Flanken brachten kaum Gefahr. Note: 4.
© getty
GIOVANNI REYNA: Arbeitete enorm viel mit nach hinten. Enorm giftig in den Zweikämpfen (16). Im Angriffsspiel dafür etwas zu verhalten, er gab keinen Torschuss ab. Seine vielen Flanken brachten kaum Gefahr. Note: 4.
MARCO REUS: Anführer des Dortmunder Offensivpressings zu Beginn. Hatte das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am glänzend reagierenden Neuer. Dann lange ohne Zugriff, ehe er per Traumtor zum Anschluss traf. Peitschte sein Team an. Note: 3.
© getty
MARCO REUS: Anführer des Dortmunder Offensivpressings zu Beginn. Hatte das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am glänzend reagierenden Neuer. Dann lange ohne Zugriff, ehe er per Traumtor zum Anschluss traf. Peitschte sein Team an. Note: 3.
YOUSSOUFA MOUKOKO: Der 16-Jährige sorgte durch seine quirlige Art zwar für Gefahr, traf aber einige falsche Entscheidungen. Schaltete nach Haalands Pass zu spät (29.). Deutlich im Abseits bei seinem vermeintlichen Tor (36.). Note: 4,5.
© getty
YOUSSOUFA MOUKOKO: Der 16-Jährige sorgte durch seine quirlige Art zwar für Gefahr, traf aber einige falsche Entscheidungen. Schaltete nach Haalands Pass zu spät (29.). Deutlich im Abseits bei seinem vermeintlichen Tor (36.). Note: 4,5.
ERLING HAALAND: Prallte zu Beginn an Süle ab (4.). Machte viele Sprints und riss somit Lücken. Seine Ballannahme hätte ein Tor verdient gehabt (39.). Tappte in die Abseitsfalle (53.). Mit einigen guten Ideen, die seine Mitspieler nicht nutzten. Note: 3.
© getty
ERLING HAALAND: Prallte zu Beginn an Süle ab (4.). Machte viele Sprints und riss somit Lücken. Seine Ballannahme hätte ein Tor verdient gehabt (39.). Tappte in die Abseitsfalle (53.). Mit einigen guten Ideen, die seine Mitspieler nicht nutzten. Note: 3.
DONYELL MALEN (ab 58.): Ersetzte Moukoko und zeigte Upamecano gleich seine Spritzigkeit (59.). Schlechtes Stellungsspiel nach Haalands schöner Vorarbeit (61.). Blieb ohne Abschluss. Der Neuzugang braucht noch Zeit. Note: 4.
© getty
DONYELL MALEN (ab 58.): Ersetzte Moukoko und zeigte Upamecano gleich seine Spritzigkeit (59.). Schlechtes Stellungsspiel nach Haalands schöner Vorarbeit (61.). Blieb ohne Abschluss. Der Neuzugang braucht noch Zeit. Note: 4.
MARCO PASALIC (ab 78.): Kam für die Schlussoffensive für Reyna in die Partie und somit zu seinem Debüt bei den BVB-Profis. Der 20-Jährige blieb ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
© getty
MARCO PASALIC (ab 78.): Kam für die Schlussoffensive für Reyna in die Partie und somit zu seinem Debüt bei den BVB-Profis. Der 20-Jährige blieb ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
REINIER (ab 84.): Der frischgebackene Olympiasieger wurde für Bellingham eingewechselt. Keine Bewertung.
© getty
REINIER (ab 84.): Der frischgebackene Olympiasieger wurde für Bellingham eingewechselt. Keine Bewertung.
MARIUS WOLF (ab 84.): Der Rückkehrer kam für Passlack und reihte sich positionsgetreu auf der rechten Abwehrseite ein. Keine Bewertung.
© getty
MARIUS WOLF (ab 84.): Der Rückkehrer kam für Passlack und reihte sich positionsgetreu auf der rechten Abwehrseite ein. Keine Bewertung.
FC BAYERN MÜNCHEN - MANUEL NEUER: Mit seiner Glanzparade gegen Reus (20.) früh ein wichtiger Faktor und einer der Matchwinner, beim Schlenzer des BVB-Kapitäns zum Anschlusstreffer jedoch machtlos. Note: 2.
© getty
FC BAYERN MÜNCHEN - MANUEL NEUER: Mit seiner Glanzparade gegen Reus (20.) früh ein wichtiger Faktor und einer der Matchwinner, beim Schlenzer des BVB-Kapitäns zum Anschlusstreffer jedoch machtlos. Note: 2.
Josip Stanisic: Nicht immer sicher im Spiel mit Ball, gerade in den vielen Pressingphasen der Dortmunder in Durchgang eins wackelte das Eigengewächs ein paar Mal. Dafür in puncto Zweikampfführung solide. Note: 3.
© getty
Josip Stanisic: Nicht immer sicher im Spiel mit Ball, gerade in den vielen Pressingphasen der Dortmunder in Durchgang eins wackelte das Eigengewächs ein paar Mal. Dafür in puncto Zweikampfführung solide. Note: 3.
DAYOT UPAMECANO: Weitaus sicherer als beim Liga-Auftakt gegen Gladbach, ließ sich diesmal nicht zu unnötigen Fouls oder Unkonzentriertheiten hinreißen. Mit einer Zweikampfquote von 75 Prozent bester Zweikämpfer beim FCB. Note: 2,5.
© getty
DAYOT UPAMECANO: Weitaus sicherer als beim Liga-Auftakt gegen Gladbach, ließ sich diesmal nicht zu unnötigen Fouls oder Unkonzentriertheiten hinreißen. Mit einer Zweikampfquote von 75 Prozent bester Zweikämpfer beim FCB. Note: 2,5.
NIKLAS SÜLE: Noch ein Stückchen souveräner als Upamecano. Bremste Haaland ein ums andere Mal aus, wartete darüber hinaus mit hervorragender Spieleröffnung auf - ganz im Gegensatz zu den Dortmunder Innenverteidigern. Note: 2.
© getty
NIKLAS SÜLE: Noch ein Stückchen souveräner als Upamecano. Bremste Haaland ein ums andere Mal aus, wartete darüber hinaus mit hervorragender Spieleröffnung auf - ganz im Gegensatz zu den Dortmunder Innenverteidigern. Note: 2.
ALPHONSO DAVIES: Wichtige Rettungstat in der 26., als er beim Zurücksprinten Moukoko den Ball vom Fuß stibitzte. Zudem maßgeblich am 2:0 beteiligt. Dafür auch mit hoher Fehlerquote (24 Ballverluste - Höchstwert). Note: 3.
© getty
ALPHONSO DAVIES: Wichtige Rettungstat in der 26., als er beim Zurücksprinten Moukoko den Ball vom Fuß stibitzte. Zudem maßgeblich am 2:0 beteiligt. Dafür auch mit hoher Fehlerquote (24 Ballverluste - Höchstwert). Note: 3.
JOSHUA KIMMICH: Giftig im Zweikampf, sicher im Passspiel. Traute sich auch in der gegnerischen Hälfte viele Aktionen zu und überzeugte mit einigen klugen Seitenverlagerungen. Alles wie gewohnt also. Note: 2.
© getty
JOSHUA KIMMICH: Giftig im Zweikampf, sicher im Passspiel. Traute sich auch in der gegnerischen Hälfte viele Aktionen zu und überzeugte mit einigen klugen Seitenverlagerungen. Alles wie gewohnt also. Note: 2.
LEON GORETZKA: Wie Kimmich eine zuverlässige Konstante im Zentrum. Mit neun Ballgewinnen bester Balleroberer beim FCB. Note: 2.
© getty
LEON GORETZKA: Wie Kimmich eine zuverlässige Konstante im Zentrum. Mit neun Ballgewinnen bester Balleroberer beim FCB. Note: 2.
SERGE GNABRY: Klar verbessert gegenüber dem Gladbach-Spiel, tankte mit einer perfekt getimten Vorlage zum 1:0 Selbstvertrauen und war an vielen weiteren guten Offensivaktionen beteiligt. Arbeitete auch konsequent zurück. Note: 2,5.
© getty
SERGE GNABRY: Klar verbessert gegenüber dem Gladbach-Spiel, tankte mit einer perfekt getimten Vorlage zum 1:0 Selbstvertrauen und war an vielen weiteren guten Offensivaktionen beteiligt. Arbeitete auch konsequent zurück. Note: 2,5.
THOMAS MÜLLER: Erzielte das zwischenzeitliche 2:0. Ansonsten ohne nennenswerte Offensivaktion. Note: 3.
© getty
THOMAS MÜLLER: Erzielte das zwischenzeitliche 2:0. Ansonsten ohne nennenswerte Offensivaktion. Note: 3.
KINGSLEY COMAN: Bemüht und fleißig wie eh und je, mit guter Zweikampfquote (71 Prozent), aber ohne persönlichen Ertrag. Kurz nach der Halbzeit angeschlagen ausgewechselt. Note: 3,5.
© getty
KINGSLEY COMAN: Bemüht und fleißig wie eh und je, mit guter Zweikampfquote (71 Prozent), aber ohne persönlichen Ertrag. Kurz nach der Halbzeit angeschlagen ausgewechselt. Note: 3,5.
ROBERT LEWANDOWSKI: Brachte seinen Ex-Klub zum wiederholten Male zur Verzweiflung. War zusätzlich zu seinem Doppelpack auch am Müller-Tor beteiligt. Weltklasse. Note: 1.
© getty
ROBERT LEWANDOWSKI: Brachte seinen Ex-Klub zum wiederholten Male zur Verzweiflung. War zusätzlich zu seinem Doppelpack auch am Müller-Tor beteiligt. Weltklasse. Note: 1.
LEROY SANE: Kam in der 49. für Coman. Stellte sich in den Dienst der Mannschaft, offensiv gelang Sane aber nichts Erwähnenswertes. Note: 3,5.
© getty
LEROY SANE: Kam in der 49. für Coman. Stellte sich in den Dienst der Mannschaft, offensiv gelang Sane aber nichts Erwähnenswertes. Note: 3,5.
CORENTIN TOLISSO: Kam in der 73. Minute für Gnabry und leitete mit seinem Ballgewinn gegen Akanji gleich das entscheidende 3:1 durch Lewandowski ein. Top-Joker. Note: 2.
© getty
CORENTIN TOLISSO: Kam in der 73. Minute für Gnabry und leitete mit seinem Ballgewinn gegen Akanji gleich das entscheidende 3:1 durch Lewandowski ein. Top-Joker. Note: 2.
JAMAL MUSIALA: Durfte wie Tolisso noch eine knappe Viertelstunde anstelle von Müller mitwirken. Deutete mit ein, zwei guten Dribblings sein Potenzial an. Note: 3.
© getty
JAMAL MUSIALA: Durfte wie Tolisso noch eine knappe Viertelstunde anstelle von Müller mitwirken. Deutete mit ein, zwei guten Dribblings sein Potenzial an. Note: 3.
BOUNA SARR: Ersetzte Stanisic kurz vor Schluss. Keine Bewertung.
© getty
BOUNA SARR: Ersetzte Stanisic kurz vor Schluss. Keine Bewertung.
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING: Kam in der 88. für Lewandowski. Keine Bewertung.
© getty
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING: Kam in der 88. für Lewandowski. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung