Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte - Müller ärgert Frage zu Kovac: "Keine Feuer legen, bitte"

Von SPOX
Thomas Müller hat sich über eine Frage zu Niko Kovac geärgert.

Nach dem Spiel bei RB Leipzig ist man beim FC Bayern nicht wirklich zufrieden. Thomas Müller ärgert sich über eine Frage zu Niko Kovac, der Trainer selbst ist "enttäuscht". Außerdem dabei: Eine Massenschlägerei unter Fans und Manuel Neuers Reaktion auf die Aussagen von Marc-Andre ter Stegen.

Hier gibt es alle News und Gerüchte zum FC Bayern München

FC Bayern, News - Müller: "Keine Feuer legen, bitte"

Der FC Bayern ist am Samstag bei RB Leipzig nicht über ein 1:1 hinausgekommen und belegt mit acht Punkten aus vier Partien hinter den "Bullen" und Borussia Dortmund Platz drei. Robert Lewandowski brachte die Münchner bereits in der 3. Minute in Führung, Emil Forsberg erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Foulelfmeter den Ausgleich.

"Wir müssen uns vorwerfen lassen, dass wir den Leipzigern das 1:1 geschenkt haben. Mit Schleife drum", sagte Thomas Müller anschließend. Was der Weltmeister von 2014 meinte: Die Bayern waren vor allem in den ersten 45 Minuten deutlich überlegen, nutzten aber ihre Chancen nicht.

Mancher Fan und auch Teile der Medien kritisierten nach dem Spiel die taktische Ausrichtung und die Wechsel von Trainer Niko Kovac. "Keine Feuer legen, bitte", meinte Müller nur, als er darauf angesprochen wurde, ob Kovac eine Schuld treffe.

FC Bayern belegt Rang drei: Die aktuelle Tabelle der Bundesliga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig410:3710
2.Borussia Dortmund413:589
3.Bayern München412:488
4.Wolfsburg47:348
5.Borussia M'gladbach45:417
6.Bayer Leverkusen46:7-17
7.SC Freiburg37:346
8.Eintracht Frankfurt45:506
9.Werder Bremen48:9-16
10.Schalke 0433:304
10.TSG Hoffenheim33:304
12.Fortuna Düsseldorf46:7-14
13.1. FC Union Berlin45:8-34
14.FC Augsburg46:10-44
15.1. FC Köln44:7-33
16.1. FSV Mainz 0544:13-93
17.SC Paderborn 0734:7-31
18.Hertha BSC43:10-71

FC Bayern, News: Kovac "enttäuscht und verärgert"

FCB-Coach Niko Kovac war nach dem Remis in Leipzig bedient. "Wir sind enttäuscht und verärgert", sagte der 47-Jährige bei Sky: "In der Nachspielzeit dürfen wir den Elfmeter nicht bekommen. Es war klar, dass Leipzig nach der Pause Druck macht. Wir hatten unterm Strich mehr Chancen und nun zwei Punkte weniger als geplant."

Allerdings ergänzte Kovac, dass er auch etwas Positives aus dem Spiel mitnehmen werde: "Wir haben in der ersten Halbzeit sensationell gut gespielt, fantastisch."

FC Bayern, News: Alaba fällt verletzt aus

Bayern München muss zum Auftakt der Champions League am Mittwoch (21.00 Uhr) gegen Roter Stern Belgrad auf David Alaba verzichten. Der österreichische Nationalspieler erlitt beim Aufwärmen vor dem Spitzenspiel bei RB Leipzig (1:1) einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels.

Dies gaben die Bayern am Sonntag nach einer Untersuchung durch Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bekannt. Wie lange Alaba ausfallen wird, ließ der Rekordmeister allerdings offen, die Pause dürfte aber einige Wochen dauern.

Alaba war auf der Linksverteidiger-Position in Leipzig durch Weltmeister Lucas Hernandez ersetzt worden. Trainer Niko Kovac muss gegen Belgrad zudem auf Leon Goretzka nach dessen Oberschenkel-OP verzichten.

FC Bayern, News: Neuer reagiert auf Ter-Stegen-Aussagen

Manuel Neuer hat auf die Aussagen von seinem Torhüter-Rivalen beim DFB-Team, Marc-Andre ter Stegen, reagiert und dabei wenig Verständnis gezeigt. "Er hat bei der Nationalmannschaft nichts gesagt. Ich weiß nicht, ob uns das hilft. Wir sind eine Mannschaft und sollten alles dafür tun, dass wir als Mannschaft auftreten. Auch wir Torhüter müssen zusammenhalten", sagte Neuer nach dem Spiel in Leipzig bei Sky.

"Es ist nicht einfach, eine Erklärung für das zu finden, was ich erlebe. Ich gebe in jedem Spiel mein Bestes, um die Entscheidung zu erschweren. Ich versuche trotzdem alles, aber diese Reise mit der Nationalmannschaft war ein harter Schlag für mich", hatte ter Stegen nach den Länderspielen gegen die Niederlande (2:4) und in Nordirland (0:2), bei denen er erneut nicht zum Einsatz gekommen war, erklärt.

Er sei ja nicht von ter Stegen persönlich kritisiert worden, sagte Neuer am Samstag. Allerdings habe dieser "nicht zum ersten Mal" den Weg über die Öffentlichkeit gesucht, sich über seine Rolle zu beklagen."Ich zeige halt auch sehr gute Leistungen", meinte Neuer achselzuckend.

FC Bayern, News: Massenschlägerei mit FCB-Fans

Laut Polizei-Angaben sind am Freitag vor einem Münchner Lokal Fans des FC Bayern, von 1860 München und von Carl Zeiss Jena aufeinander losgegangen. Es ist demnach im Münchner Westend zu einer wilden Schlägerei zwischen 100 Personen gekommen. Ein Mann wurde vorläufig festgenommen, ein anderer verletzt.

Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, haben sich die Fans vermutlich über das Internet zu der Schlägerei verabredet. Das konnte die Polizei bislang allerdings nicht bestätigen. "Geplant oder nicht geplant muss ermittelt werden", sagte ein Polizei-Sprecher.

Als die Polizisten "mit vielen Kräften" vor Ort eintrafen, seien sowohl die Angreifer als auch die Angegriffenen geflüchtet, sagte der Sprecher. Der Außenbereich des Lokals sei beschädigt worden.

Die Jena-Fans waren in der Stadt, weil ihr Verein am Samstag bei 1860 in der 3. Liga antrat. Die Löwen gewannen die Partie mit 3:1.

FC Bayern, News: FCB II verspielt 2:0-Führung

Die zweite Mannschaft des FC Bayern ist am 8. Spieltag der 3. Liga bei der SG Sonnenhof Großaspach nicht über ein 2:2 hinausgekommen. Dabei verspielte das Team von Trainer Sebastian Hoeneß eine 2:0-Führung.

Marcel Zylla (24./45.+1) hatte die Münchner per Doppelpack in Führung geschossen, ehe Dominik Martinovic (72.) und Panagiotis Vlachodimos (85.) Großaspach einen Zähler retteten.

Der FC Bayern II belegt als Aufsteiger aktuell Platz 17. Bislang gelangen lediglich Siege gegen den KFC Uerdingen (2:1) und beim Halleschen FC (2:1).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung