Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayer Leverkusen: FC Chelsea wirft offenbar ein Auge auf Piero Hincapié

Von Louis Loeser
Graham Potter folgte bei Chelsea auf Thomas Tuchel.

Der FC Chelsea hat offenbar ein Auge auf Innenverteidiger Piero Hincapié von Bayer Leverkusen geworfen. Wie The Mirror berichtet, haben die Blues den Ecuadorianer bei der WM in Katar mit Scouts beobachtet und wollen nun erste Schritte für eine Verpflichtung unternehmen.

Hincapié könnte in die Fußstapfen des 38-jährigen Thiago Silva treten, der bei den Londonern nur noch bis Saisonende unter Vertrag steht. Dabei muss sich der Klub jedoch wohl gegen zahlreiche Teams aus der Premier League durchsetzen - darunter die beiden Stadtrivalen Arsenal und Tottenham.

Hincapié wechselte im vergangenen Jahr für rund 6,5 Millionen Euro vom argentinischen Erstligisten CA Talleres nach Leverkusen und gehört dort in der laufenden Spielzeit mit einem Tor in 13 Liga-Einsätzen zum Stammpersonal. Bei der WM stand er zuletzt bei den beiden Partien gegen Katar (2:0) und die Niederlande (1:1) in Ecuadors Startformation.

Im letzten Gruppenspiel kämpft Hincapié am Dienstag gegen den Senegal um den Einzug ins Achtelfinale. Nach der WM könnten die Gespräche über die Zukunft des 20-Jährigen Fahrt aufnehmen. Zwar verfügt er in Leverkusen noch über einen Vertrag bis 2026, erste Angebote werden jedoch wohl bereits im Januar erwartet.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung