Cookie-Einstellungen
Fussball

Eintracht Frankfurt geht Kooperation mit NFL-Franchise Carolina Panthers ein

Von Maximilian Lotz
Eintracht Frankfurt arbeitet künftig mit den Carolina Panthers zusammen.

Eintracht Frankfurt hat eine nicht-exklusive Kooperation mit der NFL-Franchise Carolina Panthers vereinbart. Wie der Bundesliga-Klub am Mittwoch mitteilte, beinhaltet die Partnerschaft einen Fachaustausch auf verschiedenen Ebenen.

Im Zuge von mindestens zwei NFL-Spielen in den kommenden zwei Jahren wird die Stadiongesellschaft der Hessen als Ausrichter die Panthers zudem bei der Durchführung von Watch Partys unterstützen. Die SGE will mithilfe der Kooperation weiteren Zugang zum US-amerikanischen Markt erhalten. So sollen auch Watch Partys ausgewählter Frankfurt-Spiele in Charlotte stattfinden.

"Der Fußball in den USA erlebt derzeit einen großen Aufschwung. Charlotte ist das beste Beispiel", sagte SGE-Vorstandssprecher Axel Hellmann und hob den "holistischen Ansatz" der Kooperation mit den Panthers hervor.

"In diesem Fall gibt es starke Synergien zu unserer Stadionbetriebsgesellschaft, die der NFL in Deutschland der bestmögliche Gastgeber sein möchte, und zudem neue Zugänge für uns im US-Markt, der nicht zuletzt wegen der Fußballweltmeisterschaft 2026 weiter an Bedeutung im Fußball gewinnen wird", ergänzte Hellmann.

Kristi Coleman, Team President Charlotte Panthers, sagte: "Deutschland spielt für uns eine zentrale Rolle und ist abseits der USA der wichtigste Zielmarkt. Diese Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt ist sehr wertvoll, denn wir können uns gegenseitig unterstützen und voneinander lernen. Die Eintracht als einer der größten Klubs in Europa ist ein toller Partner und wir spüren, dass beide Seiten sehr offen und interessiert sind."

Die NFL hatte kürzlich ihr Engagement auf Deutschland ausgeweitet, Mitte November fand in München die erste Partie zwischen den Tampa Bay Buccaneers und den Seattle Seahawks statt. Das NFL-Engagement in Deutschland läuft über vier Jahre. Austragungsorte sind im Wechsel München und Frankfurt.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung