Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga, 1. FC Köln vs. BVB: Das 3:2 im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Der 1. FC Köln hat am 8. Spieltag der Bundesliga Borussia Dortmund 3:2 besiegt. Hier könnt Ihr den Spielverlauf noch einmal im Liveticker nachlesen.

Nachdem Julian Brandt die Gäste in Halbzeit eins in Führung gebracht hatte, stand der zweite Abschnitt ganz im Zeichen des Effzehs. Die Rheinländer schenkten dem BVB innerhalb kürzester Zeit drei Buden ein - das Eigentor von Benno Schmitz zum 3:2 machte die Partie zwar noch einmal spannend, am Ergebnis änderte sich aber nichts.

Den ausführlichen Spielbericht findet Ihr hier, unten findet Ihr alle Aktionen im Liveticker zum Nachlesen.

1. FC Köln vs. BVB - 3:2 (0:1)

Tore0:1 Brandt (31.), 1:1 Kainz (53.), 2:1 Tigges (56.), 3:1 Ljubicic (71.), 3:2 Schmitz (78., ET)
Aufstellung KölnSchwäbe - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Ljubicic, Skhiri, Kainz (70. Huseinbasic), Duda (61. Adamyan), Maina (70. Schindler) - S. Tigges (61. Dietz)
Aufstellung BVBA. Meyer - Meunier, Süle, N. Schlotterbeck, Guerreiro (77. Rothe) - Bellingham, Özcan (70. Moukoko), Adeyemi (61. Hazard), Brandt, Malen (88. Can) - Modeste
Gelbe Karten
  • Köln: Hübers (21.), Duda (25.), Schindler (79.), Huseinbasic (90.)
  • Dortmund: Adeyemi (23.), Guerreiro (29.), Süle (36.)

1. FC Köln vs. BVB: Bundesliga im Liveticker zum Nachlesen - 3:2

Nach Abpfiff: Für den Moment soll es das auf der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Doch bleiben Sie in der Nähe, denn um 18:30 Uhr sind wir auch beim Spiel Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach live am Ball. Viel Spaß dabei!

Nach Abpfiff: Somit steckt der Vizemeister bereits die dritte Saisonniederlage in der Bundesliga ein. Für den Moment bedeutet das Rang 4. Köln rückt als Siebter bis auf zwei Punkte an die Borussia heran. Für beide stehen nun internationale Aufgaben an. Der Effzeh spielt in der Conference League gegen Partizan Belgrad. Und Dortmund muss in der Königsklasse nach Sevilla.

Nach Abpfiff: Nach dem Pausenrückstand dreht der 1. FC Köln die Partie und gewinnt sein Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 3:2. Angesichts der zweiten Hälfte ist das gar nicht einmal unverdient. Die Hausherren wussten sich deutlich zu steigern, entwickelten nach der Pause viel mehr Zielstrebigkeit und hätten sogar noch mehr Tore erzielen können. Innerhalb von zweieinhalb Minuten machte der Effzeh aus dem 0:1 ein 2:1. Darauf ruhten sich die Jungs von Steffen Baumgart nicht aus. Und der dritte Treffer sollte tatsächlich noch wertvoll werden. Auf der Gegenseite hatte der BVB natürlich mehr Spielanteile. Auch hinsichtlich der Zweikämpfe ließ sich den Westfalen nichts vorwerfen. Die Schwarz-Gelben führten aber zur Pause eben nur mit einem Tor und konnten an ihre Leistung der ersten Hälfte nicht anknüpfen.

1. FC Köln vs. BVB: Bundesliga im Liveticker - 2. Halbzeit

90.+5. | Dann beendet Schiedsrichter Harm Osmers das Treiben auf dem Platz.

90.+3. | Jetzt bemühen sich die Borussen um eine Schlussoffensive, halten sich nun natürlich ausgiebig in der gegnerischen Hälfte auf. Doch es bleibt dabei, es fehlen die nennenswerten Torabschlüsse.

90.+1. | Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Vier Minuten Gnadenfrist werden den Gästen noch eingeräumt.

1. FC Köln vs. BVB: Gelb für Huseinbasic

90. | Wegen Spielverzögerung durch die Behinderung eines Dortmunder Einwurfs sieht Denis Huseinbasic Gelb.

88. | Von der rechten Seite flankt Thomas Meunier. Auf Höhe des zweiten Pfostens taucht Youssoufa Moukoko frei auf, köpft aber weit übers Tor. Von Abseits - wie angezeigt - ist da keine Spur. Allerdings wurden viele Dortmunder Szenen zuletzt gerade aus diesem Grund abgepfiffen. Daher fehlt es dem BVB an Chancen.

87. | Natürlich beißt Dejan Ljubicic auf die Zähne. Lange ist nicht mehr zu spielen und Steffen Baumgart darf nicht mehr wechseln.

86. | Nahe der Mittellinie bleibt Dejan Ljubicic ohne gegnerische Einwirkung im Rasen hängen und geht zu Boden. Da wird eine Behandlungsunterbrechung nötig.

85. | Bis in diese Schlussphase hinein bleiben die Kölner dran, igeln sich eben nicht hinten ein, sondern unternehmen selbst weiter etwas nach vorn. So gerät der Effzeh auch nicht unter Druck.

1. FC Köln vs. BVB: Wechsel Köln

83. | Aufseiten der Hausherren wird Benno Schmitz durch Eric Martel ersetzt. Mit den Spielerwechseln sind wir für heute durch.

1. FC Köln vs. BVB: Gelb für Schindler

79. | Wegen eines Fouls an Jude Bellingham holt sich Kingsley Schindler seien zweite Gelbe Karte der Saison ab.

1. FC Köln vs. BVB: Eigentor Schmitz zum 3:2!

78. | Tooooor! 1. FC Köln - BORUSSIA DORTMUND 3:2. Der eben eingewechselte Tom Rothe flankt von der linken Seite. Der Ball wird von Benno Schmitz abgefälscht und nimmt eine gefährliche Flugbahn in Richtung Tor. Über Marvin Schwäbe hinweg senkt sich das Spielgerät n die Maschen. Fürs Erste wird das als Eigentor gewertet.

1. FC Köln vs. BVB: Wechsel

77. | Und für Raphael Guerreiro kommt Tom Rothe.

77. | Bei den Gästen verlässt Donyell Malen den Rasen, den dafür Emre Can betritt.

76. | Auf der Gegenseite bringt Jude Bellingham den Ball von rechts flach in den Torraum. Dort fehlt Thorgan Hazard die letzte Entschlossenheit, um die Kugel aus kürzester Distanz über die Linie zu drücken.

74. | Jetzt bietet sich Denis Huseinbasic selbst die Chance zum Torabschluss. Der Mittelfeldspieler zögert ein wenig zu lang und wird dann abgeblockt.

1. FC Köln vs. BVB: Ljubicic zum 3:1!

71. | Tooooor! 1. FC KÖLN - Borussia Dortmund 3:1. Auf der linken Seite führt Denis Huseinbasic in aller Ruhe den Ball. Dessen kurzes Abspiel landet bei Dejan Ljubicic, der links an der Strafraumgrenze unbedrängt Maß nehmen darf. Mit dem rechten Fuß zirkelt der Wiener die Kugel unhaltbar ins lange Eck zu seinem dritten Saisontreffer.

1. FC Köln vs. BVB: Wechsel beide Teams

70. | Zudem räumt Florian Kainz das Feld zugunsten von Denis Huseinbasic.

70. | Anstelle von Salih Özcan darf fortan Youssoufa Moukoko mitwirken.

70. | Frische Leute stehen bereit. Für Linton Maina kommt Kingsley Schindler.

67. | Dank einer Leistungssteigerung nach Wiederbeginn drehten die Hausherren die Partie. Inwieweit sich die Rheinländer die Führung damit bereist verdient haben, ist Ansichtssache. In jedem Fall mischt der Effzeh weiter aktiv mit, gibt sich mit dem Ergebnis so nicht zufrieden. Dortmund verzeichnet natürlich weiterhin die größeren Spielanteile, was sich vermutlich im weiteren Verlauf nicht ändern wird. Der BVB muss nun aber wieder mehr Zug zum Tor entwickeln. Daran fehlte es zuletzt.

65. | Köln bleibt aktiv, sucht weiter regelmäßig den Weg nach vorn. Rechts im Strafraum steckt Dejan Ljubicic zu Sargis Adamyan durch. Dessen Rechtsschuss fehlt es an Fahrt. Alexander Meyer bekommt keine Probleme.

63. | Jude Bellingham läuft im Zentrum in Position und feuert aus etwa 19 Metern. Der Rechtsschuss wird noch leicht abgefälscht. Dennoch ist Marvin Schwäbe rechtzeitig da und greift zu.

1. FC Köln vs. BVB: Wechsel beide Teams

61. | Und anstelle von Steffen Tigges spielt fortan Florian Dietz.

61. | Beim Gastgeber macht Ondrej Duda Feierabend und weicht Sargis Adamyan.

61. | Erstmals heute wird munter getauscht. Aufseiten der Gäste geht Karim Adeyemi runter und wird durch Thorgan Hazard ersetzt.

59. | Anthony Modeste möchte in der Box an Luca Kilian vorbei, trifft diesen am Kopf und reklamiert ein Handspiel. Das aber ist es nicht.

1. FC Köln vs. BVB: Tigges zum 2:1!

56. | Tooooor! 1. FC KÖLN - Borussia Dortmund 2:1. Jetzt steht Florian Kainz auf rechts zur Ecke bereit. Dessen Hereingabe kommt Steffen Tigges gut entgegen, steht dann hervorragend in der Luft und verlängert etwa vom rechten Torraumeck per Kopf ins Tor. Der ehemalige Dortmunder trifft erstmals in dieser Bundesligaspielzeit.

1. FC Köln vs. BVB: Kainz zum 1:1!

53. | Tooooor! 1. FC KÖLN - Borussia Dortmund 1:1. Auf der linken Seite inszeniert Jonas Hector den Angriff, schickt Linton Maina in Richtung Grundlinie. Dieser spielt den Ball von dort flach zur Mitte. Dort taucht Florian Kainz auf, trifft mit dem rechten Fuß aus knapp sechs Metern in die Maschen und markiert seinen dritten Saisontreffer.

51. | Dann starten die Kölner schon wieder einen Gegenangriff. Den treibt Dejan Ljubicic über rechts an. Dessen flacher Ball in den Sechzehner ist nicht präzise genug. Letztlich kommt zwar Ondrej Duda zum Rechtsschuss, der Alexander jedoch nicht ernsthaft auf die Probe stellt.

50. | Nach ihrem etwas schläfrigen Start in den zweiten Durchgang ergreifen die Dortmunder nun auch wieder selbst die Initiative. Mehr als ein Freistoß kommt fürs Erste nicht raus. Und der hat keine Folgen.

48. | Kurz darauf kommt Linton Maina an der Strafraumgrenze zum Rechtsschuss. Der Versuch aus beinahe zentraler Position gerät zu mittig. Da steht Alexander Meyer und fängt die Kugel.

47. | Linton Maina erläuft auf rechts den Ball. In der Folge gelangt die Kugel rechts in den Sechzehner. Mit einem feinen Trick verschafft sich Ondrej Duda Raum, bleibt mit seinem Linksschuss letztlich aber doch Niklas Süle hängen.

46. | Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

46. | Weiter geht's!

1. FC Köln vs. BVB: Bundesliga im Liveticker - Halbzeitpause

Halbzeit | Nach 45 Minuten liegt der 1. FC Köln im Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 0:1 zurück. Das geht insgesamt auch in Ordnung. Zwar spielten die Hausherren in Phasen gut mit und waren in Sachen Ballbesitz gar nicht so weit weg, doch nennenswert gefährlich wurden die Rheinländer nur einmal. Und als der BVB richtig aufdrehte, hatte der Effzeh eine ganz Zeit lang gar nichts zu bestellen. Nach gut einer halben Stunde gingen die Gäste in Führung und verdienten sich diese vornehmlich im Nachgang. So boten sich den Schwarz-Gelben durchaus Gelegenheiten für weitere Treffer. Die 12:5 Torschüsse verdeutlichen, dass der Vizemeister erheblich mehr Zielstrebigkeit entwickelte.

1. FC Köln vs. BVB: Bundesliga im Liveticker - 1. Halbzeit

45.+2. | Dann bittet Schiedsrichter Harm Osmers die Akteure zur Pause in die Kabinen.

45.+1. | Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.

44. | Nun greift der Effzeh über links an. Florian Kainz versucht sich mit Flanken. Diese aber finden keinen Mannschaftskameraden. Steffen Tigges ist am Torraum in einem Fall noch am ehesten dran, springt aber unter der Kugel durch.

42. | Allmählich schwimmen sich die Gastgeber etwas frei, starten endlich wieder eigene Offensivaktionen. Dejan Ljubicic kommt rechts am Torraum nicht kontrolliert zum Abschluss.

40. | Donyell Malen kommt halblinks in der Box frei zum Linksschuss. Marvin Schwäbe macht sich breit und verhindert den Einschlag mit dem weit ausgestreckten linken Arm.

38. | Seit dem Tor spielt nur noch der BVB. Die Westfalen haben derzeit alles im Griff und führen inzwischen auch verdient. Von den Kölnern, die in der ersten halben Stunde gut im Geschäft waren, ist kaum noch etwas zu sehen.

1. FC Köln vs. BVB: Gelb für Süle

36. | Nach einem eher harmlosen Foul an Ondrej Duda kickt Niklas Süle noch den Ball weg und fängt sich erst dafür seine erste Gelbe Karte dieser Saison ein.

33. | Jetzt legt Julian Brandt mal auf. Im Sechzehner kommt Karim Adeyemi zum Linksschuss, den Marvin Schwäbe pariert. Doch die beiden duellieren sich Sekunden später gleich noch einmal. Und dieser Schuss von Adeyemi ist deutlich gefährlicher. Der Kölner Torwart muss alles aufbieten, um die Pille über die Querlatte zu lenken.

1. FC Köln vs. BVB: Brandt zum 0:1!

31. | Tooooor! 1. FC Köln - BORUSSIA DORTMUND 0:1. Auf seiner rechten Seite erobert Thomas Meunier den Ball, der über Karim Adeyemi zu Jude Bellingham gelangt. Dieser bedient Julian Brandt, der mit einer starken Ballmitnahme glänzt, halblinks im Strafraum somit den nötigen Freiraum genießt und die Kugel mit dem rechten Fuß in die Kiste spitzelt. Das ist das zweite Saisontor für den Nationalspieler.

1. FC Köln vs. BVB: Gelb für Guerreiro

29. | Für ein Foul an Benno Schmitz bekommt Raphael Guerreiro nachträglich die Gelbe Karte.

29. | Florian Kainz kommt halblinks im Strafraum zum Linksschuss. Die Kugel streicht Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

27. | Nach einem Zuspiel von Karim Adeyemi kommt Donyell Malen halblinks in der Box zum Schuss. Den setzt der Niederländer mit dem linken Fuß deutlich zu hoch an.

1. FC Köln vs. BVB: Gelb für Duda

25. | Ohne Chance auf den Ball grätscht Ondrej Duda von hinten in die Beine von Salih Özcan. Erneut ist Harm Osmers mit Gelb zur Stelle. Mit der Karte ist der Kölner recht gut bedient. Es ist die zweite für Duda in dieser Spielzeit.

1. FC Köln vs. BVB: Gelb für Adeyemi

23. | Eigentlich ist Florian Kainz mit dem Ball in der Hand schon zum Einwurf bereit, da kickt Karim Adeyemi ein zweites Spielgerät aufs Feld. Der Unparteiische wertet das als Spielverzögerung oder zumindest Unsportlichkeit und zieht Gelb.

1. FC Köln vs. BVB: Gelb für Hübers

21. | Timo Hübers ist gegen Anthony Modeste zu spät dran und fährt diesem in die Parade. Harm Osmers sieht die Zeit für die erste Gelbe Karte des Nachmittags gekommen. Für Hübers ist das die dritte der laufenden Bundesligasaison.

18. | Schon geht es wieder auf die andere Seite. Dort behauptet sich Donyell Malen und kommt links in der Box zum Schuss. Marvin Schwäbe dichtet das kurze Eck ab und blockt den Ball.

16. | Plötzlich taucht Dejan Ljubicic halbrechts in der Box auf, scheitert mit seinem Rechtsschuss an Alexander Meyer. Doch dann ertönt der Pfiff. Als Vorbereiter dieser Chance befindet sich Linton Maina beim langen Pass von Luca Kilian im Abseits.

15. | Mittlerweile sind die größeren Spielanteile aufseiten der Gäste. Die Schwarz-Gelben erweisen sich fürs Erste auch als zweikampfstärker. Beiderseits wurden zwei versuchte Torabschlüssen gezählt.

13. | Jetzt wird Julian Brandt steil halbrechts in den Sechzehner geschickt. Die Ballkontrolle gelingt, doch der Winkel wird spitz. Und so ist kein Vorbeikommen am aufmerksamen Ellyes Skhiri.

11. | Bei einem hohen Ball in den Kölner Sechzehner geht Marvin Schwäbe mit einer Faust zum Ball, statt diesen zu fangen. So verursacht der Keeper eine Ecke. Die zieht zu seinem Glück keine Gefahr nach sich.

9. | Linton Maina bringt dann Tempo rein. Nach dem Doppelpass mit dem Ex-Dortmunder Stefan Tigges funkt im BVB-Strafraum Thomas Meunier dazwischen und klärt zur ersten Kölner Ecke. Diese bringt im Anschluss nichts ein.

8. | Beide Seiten haben sich sortiert. Entsprechend wenig passiert auf dem Rasen. Obwohl gerade die Sonne herausschaut, tut sich kaum etwas Erhellendes.

6. | Dortmund nimmt inzwischen auch an der Partie teil. Ein paar Spielanteile fallen ab. Noch geht das insgesamt recht bedächtig zu.

4. | Jonas Hector prallt unglücklich mit dem ehemaligen Teamkollegen Anthony Modeste zusammen, geht zu Boden und hält sich die Hände vors Gescht. Schlimmeres scheint nciht passiert zu sein. Kölns Kapitän kann ohne Behandlung weitermachen.

3. | Umgehend übernehmen die Hausherren das Kommando, reißen das Geschehen an sich. Und dann kommt auch schon Zug rein. Der Effzeh greift über links an. In der Folge kommt Dejan Ljubicic zentral an der Strafraumgrenze zweimal zum Rechtsschuss. Beide Versuche bleiben hängen.

1. | Soeben ertönt der Anpfiff. Bei bewölktem Himmel und 16 Grad herrschen recht ordentliche Bedingungen vor 50.000 Zuschauern im Rhein-Energie-Stadion.

1. FC Köln vs. BVB: Bundesliga im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Kurz vor Spielbeginn schauen wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Harm Osmers. Der 37-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 82. Einsatz in der Bundesliga. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Robert Kempter und Thorben Siewer. Als vierter Offizieller fungiert Dr. Robin Braun.

Vor Beginn: In der vergangenen Spielzeit trennte man sich an dieser Stelle 1:1. In Dortmund hatte der BVB die Oberhand behalten (2:0). Den letzten Dortmunder Auswärtssieg in Köln gab es im August 2019 (1:3). Für einen Heim-Dreier des Effzeh müssen wir bis Dezember 2015 zurückschauen (2:1). Seither warten die Rheinländer fünf Heimspiele lang auf einen Sieg.

Vor Beginn: Köln hatte vor der Pause 1:1 in Bochum gespielt. Vor heimischem Publikum gab es zuvor ein 4:2 gegen Slovacko sowie eine 0:1-Pleite gegen Union Berlin. In dieser Bundesligasaison haben die Domstädter in Müngersdorf ergebnistechnisch schon die ganze Bandbreite abgedeckt - zudem mit einem 0:0 gegen Stuttgart und einem 3:1 gegen Schalke.

Vor Beginn: Vor zwei Wochen feierten die Dortmunder den Derby-Erfolg gegen Schalke (1:0) und fuhren dabei ihren dritten Pflichtspielheimsieg in Folge ein. Auswärts jedoch mochte es zuletzt nicht laufen. Bei Manchester City (1:2) und in Leipzig (0.3) hatte man das Nachsehen. So geht der letzte Sieg in der Fremde auf Ende August zurück. Damals setzten sich die Schwarz-Gelben bei Hertha BSC mit 1:0 durch.

Vor Beginn: Voller Elan möchte der BVB als vor diesem Spieltag Tabellenzweiter einen Angriff auf die Spitze wagen, so denn der 1. FC Union Berlin heute patzt. Zwei Punkte fehlen den Borussen zum Platz an der Sonne. Fünf Zähler weniger hat der Effzeh auf dem Konto und möchte von Rang 9 aus Kontakt zu den Europapokalregionen halten. Zumindest in Sachen Tordifferenz stehen die Rheinländer (11:8) sogar besser da als die Westfalen. Die Borussen haben erst neun Treffer erzielt (+2), daraus aber recht effizient etwas gemacht.

Vor Beginn: Nach der Länderspielpause stehen den Profis bis Mitte November und der kurz darauf beginnenden WM in Katar anstrengende Wochen bevor. Gerade die international tätigen Vereine, zu denen Köln und Dortmund zählen, spielen praktisch permanent englische Wochen. Heute zumindest sollte der Tank noch weitgehend voll sein, abgesehen von eventuellen Reisestrapazen einiger Nationalspieler.

Vor Beginn: Zu drei Umstellungen sieht sich bei den Gästen Edin Terzic gezwungen. Mats Hummels (Erkältung), Marius Wolf (krank) und Marco Reus (Trainingsrückstand) fallen aus. Dafür kommen Niklas Süle, Raphael Guerreiro und Karim Adeyemi von Beginn an zum Zug.

Vor Beginn: Im Vergleich zum letzten Punktspiel gibt es aufseiten der Hausherren zwei Veränderungen. Anstelle von Nikola Soldo (Bank) und Jan Thielmann (krank) rutschen Luca Kilian und Linton Maina in die Kölner Startelf.

1. FC Köln vs. BVB: Die Aufstellungen

Vor Beginn: Die Aufstellungen sind da! So starten die beiden Klubs heute:

  • 1. FC Köln: Schwäbe - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Ljubicic, Skhiri, Kainz, Duda, Maina - S. Tigges
  • BVB: A. Meyer - Meunier, Süle, N. Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Özcan, Adeyemi, Brandt, Malen - Modeste

Vor Beginn: Nach der Länderspielpause geht es wieder weiter mit Vereinsfußball, der BVB ist dabei heute zu Gast beim 1. FC Köln. Die Schwarz-Gelben spielen nach sieben Spielrunden vorne mit und können mit einem Sieg sogar die Tabellenspitze übernehmen. Dafür muss Union Berlin im Parallelspiel gegen Eintracht Frankfurt verlieren.

Vor Beginn: Die Partie wird um 15.30 Uhr angepfiffen und im Kölner Rhein-Energie-Stadion ausgetragen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Westduell in der Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Dortmund.

1. FC Köln vs. BVB: Bundesliga heute im TV und Livestream

Sky ist für die Übertragung von Köln vs. BVB verantwortlich und zeigt das Einzelspiel auf Sky Sport Bundesliga (HD) und Sky Sport Bundesliga 2 (HD). Die Konferenz ist bei Sky Sport Top Event, Sky Sport Bundesliga UHD und Sky Sport Bundesliga 1 (HD) zu sehen.

All diese Sender werden auch im Livestream angeboten. Was Ihr benötigt, um diesen freischalten zu können, ist entweder ein SkyGo-Abonnement oder WOW.

1. FC Köln vs. BVB, Bundesliga: Die Aufstellungen

  • 1. FC Köln: Schwäbe - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Ljubicic, Skhiri, Kainz, Duda, Maina - S. Tigges
  • BVB: A. Meyer - Meunier, Süle, N. Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Özcan, Adeyemi, Brandt, Malen - Modeste

Bundesliga: Die Tabelle am 8. Spieltag

PlatzMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Union Berlin752015:41117
2FC Bayern München843123:61715
3Borussia Dortmund75029:7215
4SC Freiburg742110:5514
51899 Hoffenheim741212:7513
6Bor. Mönchengladbach733110:5512
7Eintracht Frankfurt732214:13111
81. FSV Mainz 0573227:10-311
91. FC Köln724111:8310
10SV Werder Bremen723213:1219
11FC Augsburg73045:10-59
12RB Leipzig72239:12-38
13Hertha BSC71337:9-26
14FC Schalke 0471338:14-66
15VfB Stuttgart70527:10-35
16Bayer Leverkusen81259:16-75
17VfL Wolfsburg71245:12-75
18VfL Bochum70165:19-141
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung