Cookie-Einstellungen
Fussball

Eintracht Frankfurt: Martin Hinteregger spricht über Wechselgerüchte: "Schwer zu gehen - auch für einen Filip Kostic"

Von SPOX
Hinteregger weiter: "Die Champions League will ich mir mit diesen Fans sicher nicht entgehen lassen!" Der Vertrag des Österreichers läuft noch bis 2024.

Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt hat auf den Feierlichkeiten nach dem Gewinn der Europa League erklärt, dass ihm ein Abschied derzeit schwer fallen würde. Vor einigen Wochen hatte es Gerüchte über einen möglichen Wechsel des Österreichers gegeben. Dabei machte er auch eine Anspielung auf die Spekulationen um Filip Kostic.

"Manchmal kommen neue, junge Spieler und Alte müssen gehen", erklärte Hinteregger auf dem Weg zur Pokalfeier bei hessenschau.de und fügte vielsagend an: "Aber bei dem, was man hier sieht, wäre es sehr schwer zu gehen." Wenige Augenblicke später riss er das Mikrofon des Reporter an sich und ergänzte: "Auch für einen Filip Kostic."

Die Sport Bild hatte im April berichtet, dass der Innenverteidiger im Sommer auf der Verkaufsliste steht. Er könne für eine Ablösesumme in Höhe von neun Millionen Euro gehen, hieß es in dem damaligen Bericht. Außerdem soll es bereits Interessenten aus der Serie A geben.

Demnach müsste Frankfurt die hohen Verluste nach den zwei Corona-Jahren ausgleichen. Diese sollen sich auf insgesamt 66 Millionen Euro belaufen. Nach dem Gewinn der Europa League und dem damit verbundenen Einzug in die Champions League hat sich die finanzielle Situation natürlich geändert.

Hintereggers Vertrag läuft noch bis 2024. Schon damals berichtete die Sport Bild, dass er sein Arbeitspapier lieber verlängern würde, als den Verein zu verlassen.

Um Kostic ranken sich bereits seit dem Sommer 2021 hartnäckige Wechselgerüchte. Trainer Oliver Glasner war jedoch kurz nach dem Finalsieg zuversichtlich, dass der Flügelstürmer, der vor der Saison einen Wechsel zu Lazio Rom erzwingen wollte, bleibt. "Er hat noch ein Jahr Vertrag. Ich denke, das war nicht sein letztes Spiel."

 

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung