Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalke 04, News und Gerüchte - Mustafi: "Vergangenen sechs Monate waren schlimm"

Von Tim Ursinus
Shkodran Mustafi hat mit Schalke 04 abgerechnet.

Shkodran Mustafi hat mit Schalke 04 abgerechnet. Klaas-Jan Huntelaar hat seine Karriere offenbar beendet. Die Königsblauen sind weiterhin zuversichtlich, dass es nicht zu einem Punkteabzug kommen wird. Alle News und Gerüchte zu S04 im Überblick.

Hier geht's zu den vergangenen News über Schalke 04.

Schalke 04, News: Mustafi rechnet mit S04 ab

Shkodran Mustafi hat bei seiner Vorstellung bei UD Levante auf seine wenig erfolgreiche Zeit bei Schalke 04 zurückgeblickt und mit seinem Ex-Verein abgerechnet.

"Die vergangenen sechs Monate auf Schalke waren schlimm", erklärte der ehemalige Nationalspieler und führte aus: "Es tut weh, weil man weiß, dass es ein großer Klub in Deutschland ist. Wir sind abgestiegen, aber jetzt bin ich hier, um mich auf meinen Job zu konzentrieren."

Mustafi war in der vergangenen Rückrunde von Arsenal nach Gelsenkirchen gewechselt, den Abstieg in die 2. Liga konnte der Innenverteidiger aber nicht mehr abwenden.

Auf Schalke war er bei den Fans schnell in Ungnade gefallen und wurde als Missverständnis abgestempelt. Auch in London hatte der 29-Jährige keinen einfachen Stand. "Es war wichtig für mich, zu einem Verein zu gehen, bei dem ich geliebt werde", sagte Mustafi.

Nachdem Mustafi im Sommer vereinslos geworden war, bestätigte Levante Anfang September den Transfer. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2023, der eine Option auf ein weiteres Jahr beinhaltet, beim spanischen Erstligisten.

Schalke 04: Huntelaar beendet Karriere

Klaas-Jan Huntelaar hat seine Karriere im Alter von 38 Jahren offenbar beendet. Demnach wird der derzeit vereinslose Stürmer nach seinem endgültigen Abschied von Schalke 04 bei keinem neuen Verein mehr anheuern. Das berichten niederländische Medien übereinstimmend.

Auch Landsmann Ryan Babel wünschte dem Niederländer via Twitter bereits alles Gute und beglückwünschte den "Hunter" zu einer "großen Karriere". Ein offizielles Statement von Huntelaar fehlt allerdings noch.

Der Knipser war im Januar dieses Jahres von Ajax Amsterdam zu den Königsbaluen zurückgekehr, um dabei mitzuhelfen, den drohenden Abstieg in die Zweitklassigkeit noch zu abzuwenden.

Zwischen 2010 und 2017 sowie in der Rückrunde der Saison 2020/21 absolvierte Huntelaar insgesamt 249 Pflichtspiele für die Schalker. Dabei erzielte er 128 Treffer. Mit 82 Bundesligatoren für S04 ist er hinter Klaus Fischer der zweiterfolgreichste Torjäger der S04-Vereinsgeschichte.

Schalke 04: Sechs-Punkte-Abzug vom Tisch?

Weil Schalke 04 laut DFB die Mittel zur Durchfinanzierung fehlen würden, drohte dem Bundesliga-Absteiger der Abzug von sechs Punkten. Das Thema scheint jedoch schon bald vom Tisch zu sein.

Wie der kicker und die Funke-Mediengruppe übereinstimmend berichten, hat Schalke die Unterlagen pünktlich bis zur auf den vergangenen Mittwoch festgelegten Frist abgegeben. Allgemein herrsche große Zuversicht, dass die Königsblauen alle ihre gesammelten Zähler behalten dürfen.

"Die Unterlagen werden dazu führen, dass wir die Auflagen erfüllen", sagte Finanzchefin Christina Rühl-Hamers. Schon Anfang Dezember wurde sich intern mit dem Fall beschäftigt. "So entstand die Idee, in zwei Töpfen zu denken" - mit dem Ziel, die Bildung des neuen Zweitligakaders "vom bestehenden Vertragsbestand" zu trennen.

Jeder Position sei in einem "Musterstellenplan" ein Budget zugeordnet worden. Dieses war unabhängig zu sehen von den Spielern, von denen sich der Klub trennen wollte respektive musste.

Schalke 04 schuf deshalb Handlungsmöglichkeiten, wie etwa den Verkauf der eSport-Lizenz, die Refinanzierung der Anleihe oder diverse Kostensenkungen. "Uns war allein beim Blick auf die Risiken, die im Kaderumbau steckten, von vornherein klar, dass die DFL im Zweitligaszenario eine Liquiditätslücke berechnen würde und wir Auflagen bekommen", sagt Rühl-Hamers. Sie ist "stolz, für den Moment eine gewisse wirtschaftliche Stabilität erreicht zu haben" und sehe "wieder Licht am Ende des Tunnels".

Schalke 04: Die kommenden Spiele

DatumAnstoßWettbewerbH/GGegner
17. September18.30 Uhr2. BundesligaHKarlsruher SC
25. September20.30 Uhr2. BundesligaGHansa Rostock
3. Oktober13.30 Uhr2. BundesligaHFC Ingolstadt
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung