-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: BVB gegen Borussia Mönchengladbach im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Borussia Dortmund hat einen erolgreichen Start in die neue Bundesliga-Saison hingelegt. Der BVB gewann souverän mit 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach. Hier könnt Ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

Borussia Dortmund gewinnt auch das elfte Liga-Duell in Folge gegen Borussia Mönchengladbach. Ganz so deutlich, wie das Ergebnis vermuten lässt, war das Spiel jedoch nicht. Gladbach spielte über weite Strecen der partie gut mit, gestaltete das Aufeinandertreffen eng und zwang den BVB zum Kampf. Der jedoch nahm diesen an. Reyna und zwei Mal Haaland trafen und sorgten für eine ausgelassene Stimmung im mit 9.300 Zuschauern gefüllten Signal Iduna Park.

Wermutstropfen beim BVB ist die Verletzung von Hazard, der nach wenigen Minuten wegen eines lädierten Oberschenkels vom Feld musste. Passlack ersetzte ihn jedoch ordentlich, konnte sich für weitere Einsätze durchaus empfehlen.

In der kommenden Woche geht es für den BVB weiter beim Auswärtsspiel in Augsburg, Gladbach empfängt Union Berlin zum Heimauftakt. Natürlich gibt es auch diese Partien, genau wie alle weiteren der Bundesliga, bei uns im Liveticker. Seien Sie auch dann wieder dabei.

BVB - Borussia Mönchengladbach im Liveticker: 3:0

  • Tore: 1:0 Reyna (35.), 2:0 Haaland (54., Foulelfmeter), 3:0 Haaland (77.)

90. Nach exakt 90 Minuten Spielzeit pfeift Dr. Felix Brych die Partie ab.

88. Nun allmählich scheint der Widerstand der Gladbacher gebrochen. Der BVB schiebt sich den Ball durch die eigenen Reihen, die Gäste laufen nicht mehr mit letzter Konsequenz an. Wer will es ihnen verdenken?

86. Nächste Schusschance für Gladbach. Diesemal versucht es Neuhaus aus der Dinstanz. Sein Ball wird abgefälscht und geht ins Toraus. Der anschließende Eckball bringt aber nichts ein. Dennoch: Starke Moral der Gäste, die einfach weiter nach vorne spielen.

84. Gladbach lässt sich nicht hängen. Von der Sechzehnerkante versucht es Hofmann mit einer Direktabnahme. Sein Schuss geht aber rechts am Pfosten vorbei.

81. Für Haaland war es übrigens der 15. Treffer im 16. Bundesligaspiel. Was für eine sensationelle Quote für den 20-Jährigen.

78. Und auch der Kapitän gibt sein Bundesliga-Comeback seit gut einem halben Jahr. Reus ersetzt Reyna.

78. Favre wechselt weitere zwei Mal. Brandt kommt neu in die Partie, Sanchos Assist für Haaland war seine letzte Aktion.

BVB: Mega-Sprint! Haaland macht den Deckel drauf

77. Toooooooooooooooooor! BORUSSIA DORTMUND - Borussia Mönchengladbach 3:0. Den Fohlen fliegt ein eigener Eckball komplett um die Ohren. Delaney klärt mit dem Kopf zu Hummels, der schickt Sancho auf die Reise, der mit Tempo in die gegnerische Hälfte läuft. Noch schneller ist allerdings Haaland, der mit atemberaubender Geschwindigkeit über den Platz walzt, den Ball im richtigen Moment von Sancho in den Lauf gespielt bekommt und Sommer aus sieben Metern halblinker Position keine Chance lässt. Was für ein Konter.

75. Herrliche Szene. Im Signal Iduna Park geht die Laola über die Ränge und schafft es unter dem Applaus der Südtribüne sogar auf eine zweite und dritte Runde.

74. Dem BVB fehlt aktuell etwas die Kontrolle. Wenn die Hausherren mal den Ball gewinnen, ist er meist schnell wieder weg. Zwar wurde es vor dem eigenen Tor noch nicht brenzlig, doch Entlastung täte dem BVB durchaus gut.

72. Gefährlich. Eine flache, schwarfe Hereinhgabe von Bensebaini rauscht von links kommend durch den Fünfer. Bürki muss nicht eingreifen, kein Gladbacher Bein kommt an die Kugel.

71. Der BVB zieht sich jetzt ein wenig zu weit zurück, überlässt Gladbach den Ball. Hier ist noch gar nichts entschieden.

69. Auch Rose wechselt erneut. Herrmann kommt mit Anweisungszettel auf den Platz, Wendt muss runter.

67. Zweiter Wechsel beim BVB. Youngster Bellingham beendet sein ansehnliches Bundesliga-Debüt, Delaney ersetzt ihn.

66. Elvedi legt Haaland in einem ruppigen Zweikamof im Mittelfeld. Der Norweger winkt anschließend lässig ins Publikum und bekommt Szenenapplaus plus Sprechchöre als Dank zurück.

64. Stadionsprecher Nobby Dickel verkündet die offizielle Zuschauerzahl. 9.300 Gäste sind letztendlich gekommen. Selten hat man sich über eine solche Anzahl an Fans im Signal Iduna Park mehr gefreut.

62. Gladbach erhöht das Risiko, was den Dortmundern Räume hinter der Kette der Gäste offenbart. Den einen oder anderen langen Ball hat es schon gegeben. Das könnte sich nun häufen.

60. Hummels muss ins Laufduell mit Thuram und bringt den Franzosen im eigenen Strafraum zu Fall. Die Gladbacher wollen ihrerseits nun den Elfmeter, doch Brych bekommt die Ansage aus Köln: Kein Strafstoß!

57. Doppelwechsel bei den Fohlen. Wolf macht Platz für Thuram. Zudem kommt auch Plea als frische Offensivkraft für den läuferisch starken Stindl.

56. Fast das 3:0. Sancho schickt Reyna rechts im Strafraum steil, der Younsgter schließt ab, doch sein Versuch gerät zur unfreiwilligen Vorlage für Passlack am langen Pfosten. Der Eingewechselte hat freie Bahn, trifft aber Ginter auf der Torlinie und damit nicht ins Netz.

Borussia Dortmund: Haaland trifft per Elfmeter

54. Toooooooooooooooooooooor! BORUSSIA DORTMUND - Borussia Mönchengladbach 2:0. Haaland läuft an, stoppt kurz ab und schickt Sommer in die falsche Ecke. Der Norweger schiebt die Kugel überlegt in die untere linke Ecke, der Keeper fliegt ins rechte Eck.

53. Brych gibt den Elfmeter. Bensebaini traf Reyna mit dem angewinkelten Bein an der Ferse. Haaland steht bereit.

51. Bensebaini muss ins Laufduell gegen Reyna. Im eigenen Strafraum setzt er zur Grätsche an, trifft den Ball dabei nicht, aber seinen Gegenspieler? Brych schaut sich die Szene am Monitor an.

50. Gladbach setzt das Dortmunder Aufbauspiel weiterhin früh unter Druck. Der BVB hat Schwierigkeiten, sich zu befreien.

48. Beide Mannschaften stehen unverändert zur ersten Hälfte auf dem Feld. Das intensive Spiel aus den ersten 45. Minuten setzt sich auch zu Beginn der zweiten Halbzeiht nahtlos fort.

46. Weiter geht's!

Halbzeit: Eine Partie auf Augenhöhe - so kann man die erste Halbzeit des Borussen-Duells zusammenfassen. Dortmund startete mit enorm hohem Pressing, versuchte die Gladbacher zu stressen. Die Fohlen agierten gegen den Ball ihrerseits ähnlich aggressiv und waren zudem zweikampfstark unterwegs. Den Unterschied macht bislang eine Koproduktion zweier 17-Jähriger. Bellingham assistierte Reyna vor dem bisher einzeigen Treffer des Abends.

45.+2. Das war's. Halbzeit.

45. Zwei Minuten gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf.

42. Guter Schuss von Lainer aus 18 Metern zentraler Position. Bürki ist jedoch zur Stelle und lenkt die Kugel mit dem rechten Arm über die Latte. Der anschließende Eckball landet bei Stindl, der mit seinem Abschluss vom langen Fünfereck aber den eigenen Mann anschießt.

41. Fast das 2:0 für den BVB. Can mit der perfekten Flanke aus dem rechten Halbfeld in den Lauf von Sancho, der die Kugel per Kopf aus 13 Metern direkt auf den Kasten bringt. Die Kugel trifft das rechte Lattenkreuz.

39. Erste Gelbe Karte für Stindl, der das auch einsieht. Mit seiner Grätsche im Mittelfeld kommt er gegen Witsel klar zu spät.

37. Bellingham, der in seinem Pflichtspieldebüt gegen den MSV Duisburg bereits einen Treffer beisteuerte, legt damit auch in seinem ersten Bundesligaspiel Zählbares auf. Logischerweise sein erster Assist im deutschen Oberhaus.

BVB in Führung: Reyna macht sein erstes Bundesligator

35. Tooooooooooooooor! BORUSSIA DORTMUND - Borussia Mönchengladbach 1:0. Can schlägt den Ball aus dem Halbfeld hoch in den Sechzehner. Über Umwege gelangt die Kugel zu Bellingham, der ihn mit der Fußspitze weiter zu Reyna spitzelt. Der 17-Jährige zieht aus sechs Metern am rechten Fünfereck ab und trifft ins lange Eck. Keine Chance für Sommer. Das erste Bundesligator für den Amerikaner.

34. Es ist beeindruckend, wie konsequent die Gladbacher die Außenspieler des BVB zustellen. Auch in der Mittelfeldzentrale sind die Fohlen ganz nah dran an ihren Gegenspielern.

32. Hofmann auf Wolf, der mit der Fußspitze zurück auf Hofmann. Plötzlich kommt der Gladbacher frei vor Bürki zum Abschluss. Bürki hält jedoch mit der Fußspitze. Beinahe die Führung für die Gäste.

30. Annähernd ausgeglichen Spielanteile nach gut 30 Minuten. Gladbach macht in den letzten Minuten den stärkeren Eindruck. Die verletzungsbedingte Auswechslung von Hazard hat den BVB etwas aus dem Konzept gebracht.

27. Die Gladbacher lassen die Dortmunder kaum aus der eigenen Hälfte hinauskombinieren. Can will sich aus der Bedrängnis auf der eigenen rechten Abwehrseite befreien, reißt jedoch Stindl um. Freistoß Gladbach.

25. Ein kurzer Blick in die Statistik verrät: Gladbach gewinnt gut 66 Prozent der Zweikämpfe, der BVB tut sich im Spiel nach vorner weiterhin schwer. Ein Kampfspiel bisher.

22. Und der nächste direkt hinterher. Haaland kommt nach gewonnenem Laufduell mit Elvedi zum Abschluss, doch der Schwede blockt die Kugel gerade noch zur Ecke. Die bringt jedoch nichts ein.

21. Erster Abschluss des BVB. Sancho bringt einen Freistoß aus dem halbrechten Halbfeld in den Strafraum, wo es Haaland aus 13 Metern mit dem Kopf versucht. Nicht platziert genug, der Ball landet in den Armen von Sommer.

BVB-Schock: Hazard muss verletzt runter

19. Jetzt kann der BVB wechseln. Passlack ersetzt den verletzten Hazard.

17. Hazard humpelt hinter dem Tor in Richtung Auswechselbank. Es wird nicht weitergehen für den Zehner. Dortmund aktuell einer weniger.

16. Hazard sitzt auf dem Boden und fasst sich an den rechten Oberschenkel, sofort machen sich Passlack und Reus warm. Es sieht so aus, als müsste der Belgier vom Feld. Das wäre bitter für den BVB.

15. Die Gladbacher kommen gut rein, stehen gegen den Ball kompakt und machen es dem BVB schwer, seine Offensivpower zu entfalten. Auf der anderen Seite zeigen sich die Fohlen durchaus mutig und setzen den BVB unter Druck.

13. Erste Gelbe Karte der Partie. Innenverteidiger Akanji kommt im Mittelfeld klar zu spät gegen Sindl und grätscht ihn um. Brych hat keine Wahl und verwarnt den Schweizer.

13. Die Gladbacher kommen gut rein, stehen gegen den Ball kompakt und machen es dem BVB schwer, seine Offensivpower zu entfalten.

11. Bellingham bekommt den Ball im Gladbacher Strafraum von Meunier aufgelegt und will ihmn über Kramer heben. Das Stadion will einen Handelfmeter gesehen haben, der Ball sprang dem Gladbacher aber ganz klar an die Schulter. Alles ok.

9. Sancho schickt Reyna auf dem linken Flügel in den Strafraum, der Amerikaner verstolpert allerdings bei der Ballannahme und flankt direkt ins Toraus. Sieht man selten beim technisch so beschlagenen 17-Jährigen.

7. Auch die Gäste laufen den BVB durchaus hoch an. Kramer erobert den Ball gegen Bellingham im Mittelfeld, sofort schwärmen die Fohlen aus. Guter Beginn der Mannschaft von Rose.

5. Die Schwachstelle in der Defensive der Borussia könnte auf der linken Seite liegen. Dort verteidigt Hazard, ein eigentlich gelernter Flügelstürmer.

3. Der BVB läuft die Gladbacher mit drei Spielern extrem hoch an. Die Hausherren machen sofort klar, in welche Richtung es gehen soll. Volle Offensive.

1. Der Ball rollt.

BVB - Borussia Mönchengladbach heute im Liveticker

Vor Beginn:

Das sagte Favre übrigens zu seiner Entscheidung, Reus nicht direkt für die Startelf zu nominieren: "Reus hat seit sechs Monaten nicht gespielt. Er hat nur drei Wochen mit der Mannschaft gespielt. Aber natürlich vergessen wir ihn nicht."

Vor Beginn:

Kommen wir zum Schiedsrichter. Mit Dr. Felix Brych leitet Deutschlands bester und erfahrenster Unparteiischer das Top-Duell am 1. Spieltag. Der 45-Jährige geht in sein 284. Bundesliga-Spiel.

Vor Beginn:

In der jüngeren Vergangenheit ging es zu Saisonstart für den BVB meist mit einem Sieg los. Fünf Jahre in Folge siegten die Dortmunder am ersten Spieltag - und das mit 18:3 Toren. Aber auch die Gladbacher sahen meist gut aus zu Saisonbeginn. In den vergangenen vier Jahren bleiben die Fohlen ohne Niederlage am 1. Spieltag (3 Sieger, 1 Remis). Vor fünf Jahren setzte es die letzte Niederlage zum Start. Und wo? In Dortmund.

Vor Beginn:

Da sich Bund und Länder vergangene Woche bei der Diskussion um Zulassung von Zuschauern auf 20 Prozent der verfügbaren Plätze geeinigt hatten, dürfen heute Abend nicht nur 10.000 sondern gar 16.273 Fans auf den Rängen des größten deutschen Fußballstadions Platz nehmen. Das freut nicht nur die beiden Verantwortlichen beider Mannschaften, sondern vor allem die Spieler. Die Dortmunder Spieler kommen jedenfalls mit einem breiten Grinsen im Gesicht aus dem Kabinengang zum Aufwärmen auf den Rasen.

Vor Beginn:

Mit Borussia Mönchengladbach kommt übrigens eine Art Lieblingsgegner der Dortmunder in den Signal Iduna Park. Die letzten zehn Bundesliga-Duelle gegen die Fohlen konnte der BVB gewinnen. Für die Gladbacher ist es die längste Niederlagenserie gegen einen Bundesligisten, für Dortmund die drittlängste Siegesserie seiner Vereinsgeschichte gegen einen Ligakonkurrenten. Nur gegen Freiburg (12 Siege in Serie) und Uerdingen (11 Siege in Serie) gewannen die Westfalen mehr Ligaspiele in Folge.

Vor Beginn:

Bei Borussia Mönchengladbach wechselt Trainer Rose zwei Mal im Vergleich zum Pokalspiel vor einer Woche. Sommer kehrt ins Tor zurück, Wendt ersetzt Herrmann im rechten Mittelfeld. Während Zakaria und Embolo weiterhin im Kader fehlen, reicht es für die beiden Franzosen Thuram und Plea zumindest mal wieder für die Bank. Für 90 Minuten reicht die Fitness noch nicht.

Vor Beginn:

Lucien Favre wechselt seine Startelf iim Vergleich zum 5:0-Sieg im DFB-Pokal beim MSV Duisburg auf einer position. Bürki kehrt für Hitz zurück in den Kasten. In der Mittelfeldzentrale setzt der Schweizer weiterhin auf das Duo Witsel und Bellingham, auch der junge Reyna bekommt auf der Zehnerposition erneut das Vertrauen. Kapitän Reus sitzt zunächst genauso auf der Bank wie Brandt und Delaney. Gar nicht im Kader ist zum wiederholten Male Guerreiro. Der Portugiese fehlt weiterhin verletzt.

BVB vs. Borussia Mönchengladbach: Die Aufstellungen

  • BVB: Bürki - Akanji, Hummels, Can - Meunier, Witsel, Bellingham, Hazard - Sancho, Haaland, Reyna
  • BMG: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - Bensebaini, Kramer - Wolf, Neuhaus, Hofmann - Stindl

Vor Beginn:

Da sich Bund und Länder vergangene Woche auf die Zulassung von Zuschauern auf 20 Prozent der verfügbaren Plätze geeinigt hatten, dürfen heute Abend sogar 16.273 Fans die Arena besuchen.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Liveticker der Partie zwischen dem BVB und Borussia Mönchengladbach. Angepfiffen werden soll das Spiel heute Abend um 18.30 Uhr im Dortmunder Signal Iduna Park.

BVB vs. Mönchengladbach: Voraussichtliche Aufstellungen

So könnten Lucien Favre und Marco Rose ihre Teams auflaufem lassen.

  • Borussia Dortmund: Bürki - Akanji, Hummels, Can - Meunier, Bellingham, Wisel, Guerreiro - Reyna - Sancho, Haaland
  • Borussia Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Stindl, Neuhaus - Wolf, Herrmann, Hofmann

BVB gegen Gladbach heute live im TV und Livestream

Der Pay-TV-Sender Sky hält das Exklusivrecht an der Übertragung des Spiels und wird ab 17.30 Uhr live aus dem Signal Iduna Park senden.

Kommentator ist Wolff Fuss. Mit SkyGo kann auf einen Livestream zurückgegriffen werden, via Sky Ticket kann man sich einen monatlichen Zugang kaufen.

Die Highlights des Aufeinandertreffens gibt es dann 40 Minuten nach Abpfiff auf DAZN. Beim Streamingdienst werden auch alle 30 Freitagsspiele sowie jeweils fünf Partien am Sonntag und Montag live und in voller Länge gezeigt.

Du willst die Bundesliga live sehen? Dann sichere Dir jetzt Deinen kostenlosen DAZN-Probemonat!

Wer die Begegnung nicht im TV oder Stream verfolgen kann, kann bei SPOX vorbei schauen. Wir tickern alle Spiele der Bundesliga live und ausführlich für Euch mit.

BVB - Borussia Mönchengladbach: 5 Fakten zum Spiel

  • Dortmund gewann die letzten 10 Bundesliga-Duelle mit Mönchengladbach. Für Gladbach ist das die längste Niederlagenserie gegen einen Bundesligisten, der BVB hatte im Oberhaus nur gegen Freiburg (12, 2010-17) und Uerdingen (11, 1989-96) eine längere Siegesserie.
  • Dortmund gewann zu Hause 14 der letzten 15 Pflichtspiele gegen Gladbach, einzige Ausnahme war das 1-2 im März 2014. In der Vorsaison gelangen gleich 2 Heimsiege gegen die Fohlen, 1-0 am 8. Spieltag und 2-1 in der 2. Pokalrunde.
  • Die letzten 49 Pflichtspiel-Begegnungen zwischen beiden Teams endeten nie torlos (46 davon in der Bundesliga). Im April 1994 gab es zuletzt ein 0-0 in Mönchengladbach.
  • Gladbach gewann 2019/20 die letzten 3 Bundesligaspiele. Insgesamt standen 20 Saisonsiege zu buche, so viel wie zuvor letztmals vor 36 Jahren (1983/84).
  • Lucien Favre gewann als Trainer 7 seiner 8 Pflichtspiele gegen seinen ehemaligen Verein Gladbach (dazu ein 1-2 mit Hertha BSC in Mönchengladbach im August 2009). 6 der 7 Siege fielen mit einem Tor Differenz aus.

Dortmund - Mönchengladbach: Die letzten Duelle

Die letzten fünf Duelle konnte Gladbach allesamt nicht für sich entscheiden. Im Rückspiel der vergangenen Saison gab es für die Fohlen eine 1:2-Niederlage.

DatumWettbewerbHeimGastErgebnis
07.03.2020BundesligaBorussia MönchengladbachBorussia Dortmund1:2
30.10.2019DFB-PokalBorussia DortmundBorussia Mönchengladbach2:1
19.10.2019BundesligaBorussia DortmundBorussia Mönchengladbach1:0
18.05.2019BundesligaBorussia MönchengladbachBorussia Dortmund0:2
21.12.2018BundesligaBorussia DortmundBorussia Mönchengladbach2:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung