Fussball

RB Leipzig gegen Union Berlin heute im LIVE-TICKER

Von SPOX
Leipzig ist derzeit Spitzenreiter.

Herbstmeister RB Leipzig hat am Samstag Union Berlin mit 3:1 besiegt. Hier gibt es die Partie im LIVE-TICKER zum Nachlesen.

RB Leipzig gegen Union Berlin heute im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Ganz wichtiger Sieg für RB Leipzig zum Rückrundenauftakt, die Nagelsmann-Elf setzt sich mit 3:1 gegen Union Berlin - und das, obwohl man zur Pause mit 0:1 zurücklag. Zum Matchwinner avancierte wieder einmal Werner, der seine Saisontreffer 19 und 20 erzielte. Den dritten Leipziger Treffer steuerte Sabitzer bei, der zudem das 3:1 durch Werner auflegte. Ein erster kleiner Schritt Richtung Meisterschaft?

In jedem Fall baut Leipzig den Vorsprung vorerst auf fünf Punkte aus, der FC Bayern kann morgen aber an Borussia Mönchengladbach vorbeiziehen und auf vier Zähler herankommen. Union Berlin ist Zwölfter, der Stadtrivale Hertha könnte aber noch vorbeiziehen - mit einem Sieg über den Rekordmeister aus München.

Kommende Woche gastieren die Leipziger in Frankfurt, Union empfängt den FC Augsburg an der alten Försterei.

90.+4. | Schlusspfiff in der Red Bull Arena!

90.+2. | Bülter stemmt sich noch gegen die Niederlage und zieht wieder mit rechts ab. Gulacsi fischt den Versuch aus der Ecke, schöne Parade.

88. | Der eingewechselte Haidara holt sich nach einem Foul an Andrich noch die Gelbe Karte ab, seine erste in dieser Spielzeit.

87. | Neuer Bundesliga-Rekord! Leipzig erzielt im neunten Bundesliga-Spiel in Folge mindestens drei Tore, das schaffte zuvor kein Team in der Erstliga-Geschichte.

86. | Adams geht vom Platz, Ilsanker verstärkt die Defensive. Wechselkontingent ausgeschöpft bei Leipzig.

85. | Bülter, der Torschütze zum zwischenzeitlichen 0:1, versucht es noch einmal mit dem linken Schlappen. Der Schuss wird von Upamecano zwar leicht abgefälscht, trotz leiser Proteste lag hier aber kein Handspiel vor. Der Videoschiedsrichter muss gar nicht erst eingreifen.

83. | Tooooooor! RB LEIPZIG - Union Berlin 3:1! Werner macht den Deckel drauf! Prima Zusammenspiel zwischen Sabitzer und Laimer, der die Kugel mit der Hacke zurücklegt. Die Hereingabe von Sabitzer verpasst Halstenberg zwar, am zweiten Pfosten lauert jedoch Werner, der den Ball humorlos in die rechte Ecke drischt. In Sachen Saisontore ist die 20 nun voll.

82. | Letzter Wechsel beim Aufsteiger aus Berlin. Parensen raus, Polter rein.

80. | Parensen erwischt Poulsen mit dem Ellenbogen im Gesicht, auch dafür zückt Schiedsrichter Dankert den gelben Karton. Dritte Gelbe Karte für Parensen im sechsten Spiel.

79. | Auch RB-Coach Nagelsmann wechselt noch einmal aus und bringt Haidara für Nkunku.

77. | Wichtig von Parensen, der einen Linksschuss von Poulsen in letzter Sekunde blockt. Der 33-jährige Abwehrmann wirft sich wirklich in jeden Zweikampf.

75. | Noch ein Wechsel bei Union Berlin: Andersson hat Feierabend, Ujah darf nun mitwirken.

73. | Malli ordnet sich bei den Gästen auf dem rechten Flügel ein. Die Leihgabe aus Wolfsburg soll dem Berliner Offensivspiel mehr Ballsicherheit verleihen, auch bei Standards könnte Malli wichtig sein.

71. | Nun auch der erste Wechsel bei Union. Ingvartsen macht Platz für Malli, dem Winterneuzugang aus Wolfsburg.

71. | Werner hat auf der rechten Seite viel Wiese vor sich, Ryerson kann ihm nicht folgen und zerrt am Trikot. Gelb!

70. | Andrich kommt rechts im Sechzehner an den Ball und schießt wuchtig auf das Tor. Gulacsi wehrt den Versuch zur Seite ab, den anschließenden Querpass klärt Upamecano rigoros.

68. | Erster Wechsel bei RB Leipzig: Poulsen ersetzt Schick in vordester Front.

66. | Ohne den erkrankten Kapitän Trimmel sind auch die Standards bei Union nicht optimal. Eben hat Gulasci keinerlei Mühe, den Ball locker aus der Luft zu pflücken.

63. | Wie reagiert jetzt der Aufsteiger aus Berlin? Die Fischer-Elf muss offensiv deutlich zulegen, gleichzeitig aber nicht die Deckung vernachlässigen. Das wird ein Ritt auf der Rasierklinge.

60. | Erste Gelbe Karte: Upamecano behauptet sich an der Seitenlinie im Zweikampf mit Unions Andersson, der von hinten kräftig zulangt. Der schwedische Angreifer wird zum zweiten Mal in dieser Saison verwarnt.

57. | Toooooor! RB LEIPZIG - Union Berlin 2:1. Leipzig dreht das Spiel! Ecke Nkunku von der linken Fahne, am Elfmeterpunkt kommt es zum Luftduell zwischen Upamecano und Subotic. Von dessen Rücken prallt die Kugel zu Sabitzer, der das Leder aus kurzer Distanz an Gikiewicz vorbeistochert. Sein siebter Treffer in der laufenden Spielzeit.

54. | Alles wieder offen! Leipzig trifft zum zehnten Mal von außerhalb des Strafraums - Ligahöchstwert. Für Union ist es schon das siebte Gegentor aus der Distanz.

51. | Tooooooor! RB LEIPZIG - Union Berlin 1:1. Traumtor Werner! Einen weiten Schlag von Upamecano klärt Bülter am Strafraumrand direkt in die Füße von Werner, der sofort aus der Luft abzieht. Die Schusstechnik ist formidabel, der stramme Direktschuss schlägt unhaltbar unter der Latte ein. Saisontor Nummer 19 für Werner - und zugleich der wichtige Ausgleichstreffer für den Tabellenführer.

50. | Zusammenprall zwischen Halstenberg und Andersson, der schon seinen 29 Zweikampf in diesem Spiel bestreitet. Beide Akteure können jedoch weitermachen.

48. | Keine Wechsel zur Pause, bei Leipzig sitzt mit Fabrice Hartmann heute ein 18-jähriges Sturmtalent aus dem eigenen Nachwuchs auf der Ersatzbank. Erster Joker dürfte aber auf jeden Fall Poulsen sein.

46. | Rein in den zweiten Spielabschnitt!

Halbzeit | Der Herbstmeister strauchelt zum Start in die Rückrunde. Zur Halbzeit liegt Union Berlin knapp in Führung, in der 10. Spielminute erzielte Bülter nach schöner Vorarbeit von Andersson den frühen Führungstreffer. Die Leipziger fanden nur schwer ins Spiel und konnten erst kurz vor dem Pausenpfiff ein paar Torchancen verzeichnen. Upamecano blockte versehentlich einen Klostermann-Schuss auf der gegnerischen Torlinie, wenig später blieb Gikiewicz im Duell mit Werner erster Sieger. Weil auch Mukiele das Tor mit einem flachen Abschluss knapp das Tor verfehlte, muss die Nagelsmann-Elf in Halbzeit zwei einem Rückstand hinterherlaufen. Comeback-Qualitäten sind jetzt gefragt.

45.+1. | Jetzt ist Pause! Union führt nach 45 Minuten überraschend mit 1:0 in Leipzig.

45. | Nächste Möglichkeit! Mukiele zieht zum Sprint an und lässt den ebenfalls schnellen Bülter ganz einfach stehen. Der Flachschuss aus spitzem Winkel zischt hauchzart am linken Pfosten vorbei, auch der mitgelaufene Werner kommt nur minimal zu spät.

42. | Die erste Halbzeit neigt sich dem Ende zu, die Gäste aus Berlin können eine Pause gut gebrauchen. Die Roten Bullen verschärfen das Tempo und werden immer stärker.

40. | Die Chancen häufen sich für Leipzig! Weiter Diagonalschlag auf Werner, der sich mit einem Schubser Platz verschafft. Weit vor der Kiste will Werner Gikiewicz per Kopf überlisten, der Union-Schlussmann passt jedoch gut auf.

38. | Keine schlechte Idee, Mukiele wird auf rechts mit einem präzisen Diagonalball eingesetzt. Den direkten Querpass in die Mitte wehrt die Union-Abwehr auf Kosten eines Eckballs ab.

36. | Gentner foult Schick, der sich im Anschluss ein kleines Scharmützel mit Andrich liefert. Doch alles halb so schlimm - der fällige Freistoß von Halstenberg geht übrigens in die fünfte Etage.

33. | Ansonsten gibt es allerdings nur wenig zu feiern. Bis auf die Chance von Schick kommt Leipzig kaum in den gegnerischen Strafraum. Nach wie vor bleibt vieles Stückwerk.

31. | Die Leipziger Fans feiern in Minute 31 nun Demme, der bei den Sachsen ja die Trikotnummer 31 trug und in der Winterpause nach Neapel wechselte. Sechs Jahre spielte der Abräumer bei RB Leipzig.

27. | Mit zunehmender Dauer grooven sich die Roten Bullen nun ins Spiel, Unions Fünferkette hält dem Druck bislang aber stand. In den ersten 21 Minuten liefen die Köpenicker bereits einen Kilometer mehr als Leipzig.

24. | Schick! Erste schicke Kombination des Herbstmeisters, Laimer findet Nkunku, der sofort auf Adams prallen lässt. Der US-Amerikaner setzt Schick wunderbar in Szene, der von halbrechts abzieht. Gikiewicz ist aber mit einem starken Reflex zur Stelle.

23. | Vielleicht hilft Leipzig ja eine Standardsituation: Halstenberg hebt die Kugel in den Strafraum, Mukiele ist aber zu überrascht. Es folgt wieder der sichere Spielaufbau über Klostermann und Upamecano.

21. | Upamecano hält im Zweikampf mit Torschütze Bülter den Fuß drauf, eine ziemlich schmerzhafte Angelegenheit. Referee Dankert belässt es noch bei einer Ermahnung.

17. | Leipzig wirkt noch etwas rostig, einen Berliner Aufbaufehler über links kann die Nagelsmann-Elf nicht ausnützen. Werner legt sich die Kugel zu weit vor und kommt nicht wirklich zum Abschluss. Auch die folgende Ecke bringt nichts ein.

15. | Auch nicht schlecht! Ein versuchter Torschuss wird abgefälscht und landet eher zufällig bei Gentner, der zentral im Sechzehner seinen Kopf hinhält. Letztendlich aber keine Gefahr für Gulacsi, der sicher zupackt.

12. | Bülter entwickelt sich so langsam zum Tabellenführer-Schreck: Drei seiner vier Tore erzielte der flinke Offensivmann gegen den aktuellen Spitzenreiter. Beim 3:1-Sieg über Dortmund schnürte Bülter einen Doppelpack.

10. | Toooooor! RB Leipzig - UNION BERLIN 0:1. Kalte Dusche für Leipzig! Nach einem Fehlpass von Halstenberg kontert Union über Gentner und Andersson, der Klostermann tunnelt. Dadurch öffnet sich ein riesiger Raum für Bülter, der von Andersson bedient wird und platziert in die linke Ecke abschließt. Gulacsi streckt sich bei Bülters viertem Saisontreffer vergeblich.

8. | Klasse Dribbling von Nkunku, der die Gegenspieler wie Slalomstangen stehen lässt. Am Strafraumrand will der Franzose nochmals einen Haken nach rechts schlagen, dieser Versuch misslingt jedoch. Kein Foulspiel von Parensen.

6. | Die Gäste aus Berlin verteidigen in einem kompakten 5-4-1-System und überlassen Leipzig den Ball. In den ersten Minuten schiebt sich die Nagelsmann-Elf das Spielgerät hin und her.

4. | Werner kommt bei den Hausherren bevorzugt über den linken Flügel, Nkunku rückt dafür in die Mitte. Dadurch will RB noch mehr Tempo im Spiel nach vorne erzeugen.

2. | Unions Rezept: Weite Bälle auf Sturmtank Andersson. Andrich schaltet am schnellsten und feuert den ersten Torschuss der Partie ab. Der Ball zischt über den Kasten hinweg

1. | Ab die Post! Der Tabellenführer eröffnet das Match.

vor Beginn | Nur noch kurz zur Einordnung: Die Leipziger führen die Tabelle mit 37 Punkten an, zwei Punkte vor Gladbach und vier vor dem FC Bayern, der morgen bei Hertha BSC Berlin gastiert. Hinter dem Rekordmeister lauern Dortmund und Schalke, beide siegten zum Rückrundenauftakt.

vor Beginn | Vor der Winterpause gewann Leipzig sieben der letzten acht Bundesliga-Spiele und holte dadurch sechs Punkte mehr als jeder andere Bundesligist in diesem Zeitraum. In jedem dieser acht Partien traf RB mindestens dreimal - ob diese Serie in der Rückrunde ausgebaut wird?

vor Beginn | Seitdem haben sich die Eisernen aber prächtig entwickelt. 20 Zähler sammelten die Fischer-Schützlinge in den ersten 17 Partien, 15 davon allerdings vor heimischer Kulisse. Auswärts gelang Union nur ein einziger Sieg, kein gutes Omen für das heutige Match.

vor Beginn | "Wir wollen versuchen, eine gewisse Ausstrahlung an den Tag zu legen, um zu zeigen, dass wir bereit sind, um die ersten vier Plätze zu kämpfen", erklärte Nagelsmann, der Union Berlin als "körperlich sehr stark" und "hinten gut strukturiert" bezeichnete. Das Hinspiel entwickelte sich allerdings zu einer klaren Angelegenheit, die Sachsen setzten sich damals glatt mit 4:0 durch. Die Tore erzielten Halstenberg, Sabitzer, Werner und Nkunku.

vor Beginn | RB Leipzig startet die Mission Meisterschaft! Zum Auftakt in die Rückrunde empfangen die Roten Bullen den Tabellenzwölften aus Berlin-Köpenick, nach der gestrigen Gladbacher Niederlage (0:2) auf Schalke ist bereits sicher, dass die Nagelsmann-Elf auch diesen Spieltag als Klassenprimus überstehen werden. Wer aber Meister werden will, sollte Union im ersten Samstagabendspiel 2020 unbedingt schlagen.

vor Beginn | Auch bei Union wird die Startelf im Vergleich zum 1:2 in Düsseldorf auf zwei Positionen verändert. Subotic und Ryerson ersetzen Hübner (Bank) und Trimmel, der krankheitsbedingt ausfällt. Winterneuzugang Malli sitzt als Joker auf der Bank.

vor Beginn | Gegenüber dem 3:1-Sieg über Augsburg am 17. Spieltag setzt RB-Coach Nagelsmann auf zwei Wechsel: Sabitzer und Mukiele beginnen anstelle von Haidara (Bank) und Demme, der in der Winterpause zu seinem Wunschklub SSC Neapel wechselte. "Für den Transfer können wir uns selbst nur applaudieren - nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht. Denn nicht nur das zählt in dieser Branche. Wir konnten ihm einen großen Traum erfüllen", so Nagelsmann auf der Spieltags-PK.

RB Leipzig gegen Union Berlin: Die offziellen Aufstellungen

  • RBL: Gulacsi - Mukiele, Klostermann, Upamecano, Halstenberg - Laimer, Adams, Sabitzer, Nkunku - Werner, Schick
  • FCU: Gikiewicz - Friedrich, Subotic, Parensen, Ryerson - Bülter, Andrich, Gentner, Lenz, Ingvartsen - Ujah

vor Beginn | Die Roten Bullen haben nach der erfolgreichen Hinrunde so einige Verletzungssorgen. So fallen die beiden gesetzten Innenverteidiger Willi Orban und Ibrahima Konate für die Partie gegen Union Berlin aus.

vor Beginn | Bastian Dankert fungiert als Schiedsrichter. Der Rostocker wird von Rene Rohde, Markus Häcker und Harm Osmers unterstützt. Als Videoschiedsrichter sind Florian Badstübner und Markus Schüller im Einsatz.

vor Beginn | Die Begegnung beginnt um 18.30 Uhr in der Leipziger Red Bull Arena. Das Stadion bietet 41.939 Zuschauern Platz.

RB Leipzig vs. Union Berlin heute live im TV und Livestream

Sky besitzt die Übertragungsrechte an allen Samstagsspielen und zeigt RB Leipzig gegen Union Berlin dementsprechend live. Das Spiel wird auf Sky Sport Bundesliga 1 gezeigt, Kommentator ist Martin Groß.

Wer kein Sky-Kunde ist, kann bereits 40 Minuten nach Abpfiff alle Highlights der Partie bei DAZN sehen. Das Streaminportal verfügt über die Übertragungsrechte der Bundesliga, Champions League, Europa League, Serie A, Ligue A und LaLiga. Sichere Dir hier Deinen kostenlosen Probemonat!

Das Abo kostet Euch lediglich 11,99 Euro monatlich oder 119,99 Euro im Jahr.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig1748:202837
2.Borussia M'gladbach1833:201335
3.Bayern München1746:222433
4.Schalke 041831:211033
5.Borussia Dortmund1741:241730
6.Bayer Leverkusen1723:21228
7.TSG Hoffenheim1725:28-327
8.SC Freiburg1727:23426
9.Wolfsburg1718:18024
10.FC Augsburg1728:31-323
11.1. FC Union Berlin1720:24-420
12.Hertha BSC1722:29-719
13.Eintracht Frankfurt1727:29-218
14.1. FSV Mainz 051725:39-1418
15.1. FC Köln1719:32-1317
16.Fortuna Düsseldorf1718:36-1815
17.Werder Bremen1723:41-1814
18.SC Paderborn 071720:36-1612

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung