Fussball

FC Augsburg gegen BVB (Borussia Dortmund) im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
BVB, Borussia Dortmund, FC Augsburg

Borussia Dortmund gastierte zum Rückrundenstart am heutigen Samstag beim FC Augsburg. Die Partie könnt Ihr hier im LIVE-TICKER nachlesen.

Was für ein Spektakel! Dortmund gewinnt mit 5:3 (!) in Augsburg - und Erling Haaland trifft in seinem ersten Spiel für den BVB dreifach! Im zweiten Durchgang entwickelte sich die Partie zu einer wahren Achterbahnfahrt, zwischenzeitlich führte der FCA dank Marco Richter und Florian Niederlechner sogar mit 3:1. Julian Brandt brachte die Dortmunder aber sofort wieder heran, ehe die große Haaland-Show begann. Fünf Tore erzielte die Borussia in nur 30 Minuten, drei Treffer gingen auf das Konto des Neuzugangs aus Salzburg. Das wichtige 4:3 markierte Jadon Sancho. Ein unfassbarer Spielverlauf.

Durch diesen unglaublichen Sieg zieht der BVB wieder am punktgleichen Erzrivalen Schalke vorbei, trotzdem reicht es nur für Platz 4, weil die Bayern ein besseres Torverhältnis aufweisen. Der FC Augsburg bleibt vorerst Tabellenzehnter.

Kommenden Samstag gastiert der FCA bei Union Berlin, diesen Rückschlag gilt es nun aus den Kleidern zu schütteln. Bereits am Freitagabend empfängt Dortmund die wiedererstarkten Kölner.

FC Augsburg gegen BVB jetzt im LIVE-TICKER: 3:5

  • Tore: 1:0 Niederlechner (34.), 2:0 Richter (46.), 2:1 Brandt (49.), 3:1 Niederlechner (55.), 3:2 Haaland (59.), 3:3 Sancho (61.), 3:4 Haaland (71.), 3:5 Haaland (79.)

90.+3. Kein Eingriff des Videoschiedsrichters - auch, weil Referee Gräfe das Spiel abpfeift! Augsburg drei, Dortmund fünf!

90.+1. Dortmund kontert über Haaland, der den Ball im Sechzehner auf Brandt querlegen möchte. Jedvaj will mit einer Grätsche retten, der Pass prallt jedoch an die am Boden liegende Hand. Das Spiel läuft zunächst weiter.

90. Nachspielzeit: Drei Minuten!

87. Warum sich die Augsburger Defensive in der zweiten Hälfte so auflöste, bleibt natürlich ein Rätsel. Zur Pause hatte der BVB nur einen Schuss auf das Tor fabriziert, in den zweiten 45 Minuten sind es sieben. Fünf landeten im Netz.

85. Noch ein Wechsel bei Augsburg: Sarenren-Bazee, in der Vorrunde lange verletzt, ersetzt Baier.

82. Durch den fünften Dortmunder Treffer ist die Partie nun entschieden. Haaland macht es im Übrigen wie Aubameyang im Jahr 2013, der bei seinem Bundesliga-Debüt ebenfalls einen Dreierpack gegen den FCA erzielte.

80. Letzter Wechsel beim BVB: Kapitän Reus hat Feierabend, Dahoud darf ein paar Minuten sammeln.

BVB: Haaland-Festspiele

79. Tooooooooooooor! FC Augsburg - BORUSSIA DORTMUND 3:5. Irre, völlig irre. Der FCA hat das Verteidigen mittlerweile komplett eingestellt, wieder muss Reus das Leder nur in den freien Lauf durchstecken. Und wer trifft zum dritten Mal? Natürlich ist es Haaland, der Koubek mit einem Linksschuss überwindet. Sein drittes Tor am heutigen Tag.

78. Reus mit dem kurzen Pass auf Haaland, der im letzten Moment vom Ball getrennt wird. Fast der Dreierpack zum Debüt, das gibt es auch nicht alle Tage. Zwölf Minuten bleiben noch Zeit.

76. Brandt fällt Vargas am linken Strafraumeck, richtigerweise zückt Referee Gräfe den gelben Karton. Die erste Verwarnung in einem sehr fairen, aber hochemotionalen Spiel.

74. Auch FCA-Coach Martin Schmidt wechselt nun zum ersten Mal aus. Winterneuzugang Löwen kommt für Jensen.

72. Zweiter Wechsel bei der Borussia: Hazard geht vom Feld - und mit Reyna kommt nun ein 17-Jähriger ins Spiel. Nächstes Bundesliga-Debüt!

BVB dreht das Spiel - Doppelpack Haaland

71. Tooooooooooooor! FC Augsburg - BORUSSIA DORTMUND 3:4. Wieder hebt der Assistent die Fahne, jetzt zählt der Treffer aber! Nach einem Befreiungsschlag von Witsel steuern gleich drei Dortmunder Offensivspieler auf den Augsburger Strafraum zu, Hazard geht an Koubek vorbei, legt vor dem Tor aber noch einmal quer, sodass Haaland einnetzt. Erst entscheidet das Schiedsrichtergespann auf Abseits, nach kurzem Kontakt mit Köln wird jedoch klar: Kein Abseits!

69. Nächster Durchbruch von Sancho, den abgelegten Ball wuchtet Reus über das Tor. Nach langer, langer Zeit geht die Fahne hoch, wieder Abseits.

67. Die wilde Fahrt nimmt kein Ende, spätestens nach der Hereinnahme von Haaland ist der BVB nun wachgeküsst. Prognose? Sehr schwierig!

65. Niederlechner geht im Zweikampf mit Hummels zu Boden, die Augsburger fordern einen Strafstoß. Das Spiel wird zunächst fortgesetzt, auch Koubek muss nach einem Schuss von Hazard noch einmal eingreifen. Letztendlich greift der Videoschiedsrichter nicht mehr ein, für einen Elfmeter war der Kontakt auch deutlich zu gering.

62. Nur Sekunden später wird Reus von Sancho auf die Reise geschickt, frei vor Koubek schließt der Kapitän vom Strafraumrand hoch ab. Der Augsburger Keeper bleibt jedoch stehen und entschärft die Szene auf starke Art und Weise.

61. Tooooooooooooor! FC Augsburg - BORUSSIA DORTMUND 3:3. Jetzt ist es passiert, der BVB gleicht tatsächlich aus! Ausgangspunkt ist Hummels, der aus der eigenen Hälfte einen überragenden weiten Ball schlägt. Augsburgs Hintermannschaft ist unsortiert, sodass Sancho alleine auf Koubek zusteuert. Der junge Engländer geht links am Torwart vorbei und schiebt locker ein. Zehnter Treffer für Sancho in der laufenden Bundesliga-Saison.

BVB: Haaland schlägt zu

59. Tooooooooooooor! FC Augsburg - BORUSSIA DORTMUND 3:2.Anschlusstreffer! Und dieser Haaland ist ein echtes Phänomen. Sancho steckt das Leder zwischen Lichtsteiner und Gouweleeuw durch, das norwegische Sturmtalent zieht aus halblinker Position sofort mit links ab. Koubek ist noch dran, trotzdem geht der Flachschuss über den Innenpfosten ins Netz. Erster Einsatz, erstes Tor für Haaland.

58. Vorsicht: Augsburg verspielte in dieser Bundesliga-Saison schon 15 Punkte nach Führung, nur Bremen mehr (16).

56. Lucien Favre reagiert sofort: Piszczek macht Platz für Haaland, der Winterneuzugang aus Salzburg feiert sein Debüt in Gelb und Schwarz.

55. Tooooooooooor! FC AUGSBURG - Borussia Dortmund 3:1. Niederlechner schlägt zum zweiten Mal zu! Die Hausherren kontern über Richter, der Vargas auf der linken Seite bedient. Max hinterläuft und bekommt die Kugel in den Lauf serviert. Die flache Hereingabe muss Niederlechner zu seinem zehnten Saisontor erneut nur über die Linie drücken. Ganz stark gespielt von den Augsburgern.

53. In der letzten Reihe formiert sich der BVB jetzt mit einer Viererkette, Piszczek ist auf die rechte Seite gerückt, Guerreiro spielt links. In der Mitte sollen Hummels und Akanji den Laden dichthalten.

51. Es geht hin und her auf dem Rasen, durch den schnellen Anschlusstreffer ist das Spiel natürlich weiter offen. Doch auch der BVB wirkt in der Rückwärtsbewegung nach wie vor anfällig.

BVB: Brandt hält Dortmund am Leben

49. Tooooooooooooor! FC Augsburg - BORUSSIA DORTMUND 2:1. Brandt haucht dem BVB wieder Leben ein. Die Augsburger Defensive ist zu passiv, Hazard spielt das Leder auf Brandt quer, der sich um die eigene Achse dreht und Baier stehen lässt. Der Nationalspieler drückt aus zwölf Metern mit links ab und platziert die Kugel im rechten Kreuzeck. Sein drittes Saisontor!

46. Tooooooooooor! FC AUGSBURG - Borussia Dortmund 2:0. Wahnsinn! 20 Sekunden nach Wiederanpfiff erhöht der FCA auf 2:0. Akanji klärt per Kopf ungenügend in die Mitte, wo Richter viel zu viel Platz hat. Der Flügelmann feuert aus rund 25 Meter auf das Dortmunder Tor, Bürki steht zu weit vor der Kiste. Der Schuss flattert noch gewaltig und schlägt neben dem linken Pfosten ein. Vierter Saisontreffer für Richter!

46. Weiter geht's!

Halbzeit: Den Start in die Rückrunde hat sich der BVB sicher anders vorgestellt. Zur Pause liegt das Team von Lucien Favre mit 0:1 beim FC Augsburg zurück, sowohl in der Offensive als auch in der Defensive gibt es noch viel Handlungsbedarf. Trotzdem hatte die Borussia die besseren Torchancen auf der Habenseite, zweimal Reus sowie Sancho vergaben jedoch leichtfertig. In der 34. Minute leistete sich Hazard dann einen fatalen Fehlpass, Vargas bediente Niederlechner mustergültig, der nur noch einschieben musste. Diesem Rückstand müssen die Gelb-Schwarzen nun hinterherlaufen - keine einfache Aufgabe.

45.+2. Pause in der WWK ARENA!

45. Bürki wehrt einen Freistoß von Max zur Seite ab, im Anschluss wird die Nachspielzeit angezeigt. 60 Sekunden gibt es obendrauf.

43. Auch Reus hinterlässt bislang einen eher unglücklichen Eindruck. Brandt setzt den BVB-Kapitän zwar mit einem tollen Steilpass in Szene, wieder scheitert Reus aber an der Ballmitnahme. Koubek kommt raus und packt zu.

42. Symptomatisch, dass jetzt ausgerechnet Niederlechner am eigenen Strafraum einen Schuss von Witsel blockt. Das nennt man Einsatz!

40. Fünf Minuten noch bis zum Pausenpfiff. Die Gelb-Schwarzen tun sich mit dem aggressiven Anlaufen des Gegners richtig schwer, zudem schleichen sich immer wieder technische Fehler ins Offensivspiel ein.

38. Hazard versucht es mit einer Mischung aus Flanke und Torschuss, FCA-Schlussmann Koubek ist allerdings zur Stelle. Mittlerweile fällt in Augsburg Schneeregen vom Himmel.

36. Damit trifft der FCA auch im 13. Bundesliga-Duell in Folge gegen Dortmund. Und wie schon am 1. Spieltag erzielt Niederlechner das Führungstor.

FC Augsburg in Führung - Niederlechner knipst

34. Tooooooooooor! FC AUGSBURG - Borussia Dortmund 1:0. Augsburg führt! Krasses Missverständnis zwischen Hazard und Hakimi, der den Ball auf der rechten Abwehrseite direkt in den Fuß von Vargas spielt. Der Schweizer Offensivmann nimmt Tempo auf und geht leichtfüßig an Piszczek vorbei. Die flache Hereingabe an den Fünfer befördert Niederlechner im Rutschen in die Maschen. Für den Neuzugang aus Freiburg ist es bereits der neunte Saisontreffer.

32. Kuriose Szene: Bürkis schlägt einen Ball halbhoch an die Mittellinie, Schiedsrichter Gräfe sieht den Abschlag eigentlich früh, bekommt diesen aber dennoch gegen die Schulter. Nach der neuen Regel muss der Referee die Aktion abpfeifen.

29. Nächste dicke Möglichkeit für den BVB: Witsel schaltet sich in die Offensive ein und legt das Leder an den Fünfmeterraum zurück. Wieder steht Reus nicht optimal zum Ball, das Spielgerät prallt an das rechte Schienbein und geht dadurch rechts am Tor vorbei.

28. Sancho! Brandt wird in der Zentrale angespielt und spaziert durch das Augsburger Mittelfeld. Es folgt der Pass auf den linken Flügel, Sancho legt sich den Ball auf den rechten Fuß und schließt aus etwa 16 Metern ab. Knapp links drüber!

26. Augsburg ist übrigens kein gutes Pflaster für Lucien Favre. Der BVB-Coach gewann keines seiner fünf Bundesliga-Gastspiele beim FC Augsburg. Doch auch sein Gegenüber Martin Schmidt ist gegen Dortmund noch sieglos.

24. Noch kein Durchkommen für die Dortmunder Offensivabteilung, trotz vieler Positionswechsel. Die Augsburger Hintermannschaft erledigt ihren Job bis dato höchst professionell.

21. Nach einem langen Ball steuert Niederlechner von halbrechts alleine auf Bürki zu, der FCA-Angreifer legt auf Vargas quer, der nur noch einschieben muss. Die Torhymne in Augsburg erklingt, am Ende geht die Fahne aber doch noch hoch. Und das ist auch richtig so, ganz klare Angelegenheit.

19. Schlimmer Ballverlust von Jensen in der eigenen Hälfte, Hazard legt sich die Murmel allerdings viel zu weit vor. Gouweleeuw geht mit einer beherzten Aktion dazwischen.

17. Torschuss Nummer drei für Augsburg steuert Richter bei, der einen Diagonalball von Max volley nimmt. Das Leder kracht aber nur an die Werbebande.

15. Viertelstunde gespielt, die Zuschauer sehen ein abwechslungsreiches Spiel zweier spielfreudiger Mannschaften. Die größte Gelegenheit hatte jedoch der BVB in Person von Reus, doch auch der FCA steht schon bei zwei ordentlichen Abschlüssen.

12. Niederlechner hält den Ball kurz vor der Torauslinie im Spiel und flankt im Fallen nach innen. Hummels wehrt die Hereingabe mit der rechten Schulter ab, der Arm ist aber ganz eng angelehnt. Das hat nichts mit Handspiel zu tun, die daraus resultierende Ecke bringt ebenfalls nichts ein.

10. Beide Teams sind weiter im Vorwärtsgang. Nach einem Fehler von Hakimi taucht Vargas links im Sechzehner auf, die Hereingabe ist jedoch nicht wirklich gefährlich. Wenig später verfehlt Baier den Kasten um ein paar Meter.

8. Was für eine Chance für den BVB! Schnelles Umschaltspiel der Gäste über die linke Seite, Guerreiro steckt das Leder wunderbar auf Sancho durch, der wiederum sofort querlegt. Reus muss aus zehn Metern eigentlich nur noch einschieben, der Pass von Sancho ist jedoch etwas zu ungenau. Deshalb stolpert der Dortmunder Kapitän das Leder am Tor vorbei.

6. Plötzlich wagt Jedvaj einen ganz weiten Vorstoß nach vorne, kurz vor der Torauslinie flankt der kroatische Abwehrmann in die Mitte. Bürki fischt die Hereingabe aber problemlos aus der Luft.

4. Auf der Gegenseite muss Koubek zum ersten Mal zupacken. Jedvajs Klärungsversuch landet eher zufällig im Rücken der Viererkette, Hazard schleicht sich davon und geht rechts am herauseilenden FCA-Keeper vorbei. Aus spitzem Winkel lässt sich Koubek allerdings nicht überwinden.

2. Frühes Vorchecking der Augsburger, Vargas bricht auf der linken Seite durch und legt die Kugel an den Sechzehnerrand zurück. Dort schließt Khedira sofort mit der Innenseite ab, der Versuch geht jedoch deutlich am Kasten vorbei.

1. Der Ball rollt.

FC Augsburg gegen BVB heute im LIVE-TICKER: Vor Beginn

Vor Beginn: Zur Erinnerung: Mit Manuel Gräfe wird heute ein ganz erfahrener Mann die Partie leiten, assistiert von Guido Kleve und Markus Sinn. Vierter Offizieller ist Martin Petersen, Frank Willenborg und Thomas Gorniak hocken im Kölner Keller.

Vor Beginn: Interessant: Augsburg traf in jedem der vergangenen zwölf Bundesliga-Duelle mit der Borussia - gegen kein anderes Team hatten die Fuggerstädter in ihrer Bundesliga-Historie so eine lange Trefferserie. Doch auch der BVB hat bei keinem anderen aktuellen Bundesligisten einen so hohen Punkteschnitt (2.1) wie beim FC Augsburg.

FCA mit acht Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge

Vior Beginn: Und Augsburg? Als Tabellenzehnter hat der FCA schon acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang (Düsseldorf), zuletzt gewann man drei Bundesliga-Heimspiele in Folge. "Wir haben im Blick auf das Hinspiel sicher einiges gutzumachen und wollen zeigen, was wir seit dem Herbst dazugelernt haben", so Cheftrainer Martin Schmidt, der sich mit seiner Mannschaft in Malta auf die Rückrunde einstimmte.

Vor Beginn: Letzte Saison kassierte Dortmund allerdings eine ganz bittere Niederlage (1:2) in der WWK ARENA, auch wegen solcher Rückschläge wurde es nichts mit der erhofften Meisterschaft. Kein Wunder, dass Sportdirektor Michael Zorc vor dem Match den Mahner gibt: "Wir wissen, was uns erwartet und müssen uns darauf einstellen. Wir haben aber auch die Mittel, dem zu entgegnen und fahren wie bei jedem Spiel hin, um zu gewinnen."

Vor Beginn: Zwei Neulinge sollen dem Dortmunder Offensivspiel neue Flügel verleihen. Noch vor Weihnachten wurde der von zig Topklubs umworbene Erling Haaland von Red Bull Salzburg fest verpflichtet, das norwegische Sturmjuwel erzielte in der laufenden Saison 28 Pflichtspieltreffer in nur 22 Spielen. Ebenfalls im Kader steht der 17-jährige Giovanni Reyna, der im Trainingslager in Marbella einen blendenden Eindruck hinterließ. Beide sitzen zunächst auf der Bank.

Vor Beginn: Im Hinspiel siegte der BVB klar und deutlich mit 5:1. Die Augsburger gingen zwar schon nach 31 Sekunden durch Florian Niederlechner in Führung, anschließend drehten die Gelb-Schwarzen aber gehörig auf. Marco Reus, Jadon Sancho, Julian Brandt und zweimal Paco Alcacer trugen sich die Torschützenliste ein, heute steht der spanische Angreifer hingegen nicht mal im Kader. Womöglich kehrt Alcacer noch in dieser Transferperiode nach Spanien zurück.

Vor Beginn: Beim BVB gibt es vier Wechsel im Vergleich zum 1:2 gegen Hoffenheim kurz vor Weihnachten. Für den verletzten Dan-Axel Zagadou, Julian Weigl (zu Benfica gewechselt) sowie Mario Götze und Nico Schulz (beide Bank) spielen Lukasz Piszczek, Axel Witsel, Marco Reus und Raphael Guerreiro. Übrigens: Mario Götzes jüngerer Bruder Felix steht nach langer Verletzung noch nicht in Augsburgs Aufgebot.

Vor Beginn: Gegenüber der 1:3-Niederlage am 17. Spieltag beim Herbstmeister aus Leipzig wird die Augsburger Elf auf drei Positionen verändert. Für Sergio Cordova, Iago und Felix Uduokhai spielen Fredrik Jensen, Philipp Max und Rani Khedira. Wintereinkauf Eduard Löwen (kam von Hertha BSC Berlin) hat es zumindest in den 20er-Kader geschafft.

BVB: Stellt Favre das System um?

Vor Beginn: Auch denkbar wäre, dass Piszczek den rechten Verteidiger neben Hummels und Akanji bildet. Somit würden Guerreiro und Hakimi die Außenbahnen bespielen.

Vor Beginn: Die Aufstellungen sind da. Somit ist auch klar, dass Erling Haaland sein Bundesliga-Debüt vorerst nicht feiert. Zudem setzt Lucien Favre wohl wieder auf eine Viererkette, nachdem er zuletzt in einem 3-4-3-System spielen ließ.

Vor Beginn: Die Bundesliga ist endlich wieder aus ihrem kurzen Winterschlaf erwacht. Besonders spannend geht es an der Tabellenspitze zu, nach dem gestrigen Schalker Sieg über den Tabellenzweiten Gladbach (2:0) ist der BVB auf Platz 5 zurückgefallen. Zum Rückrundenauftakt muss die Elf von Lucien Favre beim FC Augsburg ran, der sich vor der Winterpause sehr formstark zeigte. Trotzdem: Ein Dreier ist für die Borussia Pflicht.

FC Augsburg gegen BVB: Die Aufstellungen

  • FCA: Koubek - Lichtsteiner, Kehdira, Jedvaj, Max - Baier, Gouweleeuw, Jensen - Richter, Niederlechner, Vargas
  • BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji, Hakimi - Witsel - Sancho, Brandt, Reus, Guerreiro - Hazard

Vor Beginn: Insbesondere die Aufstellung des BVB wird mit Spannung erwartet. Während Paco Alcacer, der mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird, nicht im Kader steht, könnte Königstransfer Erling Haaland sein Pflichtspieldebüt für die Schwarz-Gelben feiern.

Vor Beginn: Schiedsrichter Manuel Gräfe wird die Partie leiten. Guido Kleve, Markus Sinn und Martin Petersen assistieren dem Unparteiischen. Im Kölner Keller sitzen Frank Willenborg und Thomas Gorniak.

Vor Beginn: Die Begegnung zwischen Augsburg und Dortmund beginnt am heutigen Samstag um 15.30 Uhr. Austragungsort ist die WWK-Arena.

FC Augsburg - BVB heute live im TV und Livestream

Im Free-TV habt Ihr keine Möglichkeit, das Gastspiel von Borussia Dortmund in Augsburg live zu sehen. Stattdessen besitzt der Pay-TV-Sender Sky die Übertragungsrechte an allen Samstagsspielen der Bundesliga. Der Bezahlsender startet um 14 Uhr mit der Vorberichtserstattung. Zudem könnt Ihr das Geschehen auch in der Konferenz verfolgen.

Wer nicht über das benötigte Abonnement verfügt, aber trotzdem auf dem Laufenden bleiben will, ist bei DAZN an der richtigen Adresse. Der Streamingdienst hat bereits 40 Minuten nach Abpfiff die Highlights aller Spiele im Programm. Sichere Dir hier Deinen kostenlosen Probemonat!

DAZN kostet lediglich 11,99 Euro im Monat oder mit dem Jahresabo 119,99 Euro. Neben der Bundesliga bietet DAZN auch weiteren zahlreichen Spitzenfußball an.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig1748:202837
2.Borussia M'gladbach1833:201335
3.Bayern München1746:222433
4.Schalke 041831:211033
5.Borussia Dortmund1741:241730
6.Bayer Leverkusen1723:21228
7.TSG Hoffenheim1725:28-327
8.SC Freiburg1727:23426
9.Wolfsburg1718:18024
10.FC Augsburg1728:31-323
11.1. FC Union Berlin1720:24-420
12.Hertha BSC1722:29-719
13.Eintracht Frankfurt1727:29-218
14.1. FSV Mainz 051725:39-1418
15.1. FC Köln1719:32-1317
16.Fortuna Düsseldorf1718:36-1815
17.Werder Bremen1723:41-1814
18.SC Paderborn 071720:36-1612

Tabellevor Beginn | Mit Manuel Gräfe wird heute ein ganz erfahrener Mann die Partie leiten, assistiert von Guido Kleve und Markus Sinn. Vierter Offizieller ist Martin Petersen, Frank Willenborg und Thomas Gorniak hocken im Kölner Keller.vor Beginn | Interessant: Augsburg traf in jedem der vergangenen zwölf Bundesliga-Duelle mit der Borussia - gegen kein anderes Team hatten die Fuggerstädter in ihrer Bundesliga-Historie so eine lange Trefferserie. Doch auch der BVB hat bei keinem anderen aktuellen Bundesligisten einen so hohen Punkteschnitt (2.1) wie beim FC Augsburg.

Borussia Dortmund

1Roman BürkiTW
15Mats HummelsAW
16Manuel AkanjiAW
26Lukasz PiszczekAW
5Achraf HakimiMF
13Raphael GuerreiroMF
19Julian BrandtMF
28Axel WitselMF
7Jadon SanchoST
11Marco ReusST
23Thorgan HazardST

Bundesliga

FC AugsburgggBorussia Dortmund

00:18:38USSSNSSSUN

FC Augsburg

21Tomás KoubekTW
2Stephan LichtsteinerAW
6Jeffrey GouweleeuwAW
18Tin JedvajAW
31Philipp MaxAW
8Rani KhediraMF
10Daniel BaierMF
16Ruben VargasMF
23Marco RichterMF
7Florian NiederlechnerST
24Fredrik JensenST

vor Beginn | Und Augsburg? Als Tabellenzehnter hat der FCA schon acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang (Düsseldorf), zuletzt gewann man drei Bundesliga-Heimspiele in Folge. "Wir haben im Blick auf das Hinspiel sicher einiges gutzumachen und wollen zeigen, was wir seit dem Herbst dazugelernt haben", so Cheftrainer Martin Schmidt, der sich mit seiner Mannschaft in Malta auf die Rückrunde einstimmte. vor Beginn | Letzte Saison kassierte Dortmund allerdings eine ganz bittere Niederlage (1:2) in der WWK ARENA, auch wegen solcher Rückschläge wurde es nichts mit der erhofften Meisterschaft. Kein Wunder, dass Sportdirektor Michael Zorc vor dem Match den Mahner gibt: "Wir wissen, was uns erwartet und müssen uns darauf einstellen. Wir haben aber auch die Mittel, dem zu entgegnen und fahren wie bei jedem Spiel hin, um zu gewinnen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung