Fussball

FC Bayern: Pressekonferenz mit Hansi Flick heute im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Flick will von Coutinho mehr sehen.

Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Fortuna Düsseldorf sprach FC Bayerns Trainer Hansi Flick heute auf einer Pressekonferenz. Hier könnt Ihr den LIVE-TICKER zur PK nachlesen.

Flick sagte, dass man die Spielidee in den vergangenen zwei Partien etwas angepasst und auf eine mutigere Verteidigung gesetzt habe. Entsprechend "war es wichtig für mich, Spieler zu haben, die gegen Ball einen Tick besser sind", erklärte der FCB-Coach die Degradierung von Thiago und Philippe Countiho auf die Bank.

Der 54-Jährige weiter: "Wir wissen, dass Thiago und Philippe im Ballbesitz eine enorme Qualität haben. Ich würde mir wünschen, dass Philippe so richtig das zeigt, zu was er im Stande ist."

Mehr Spielzeit bekam stattdessen Thomas Müller, den Flick am Freitag lobte. "Er ist ein Spieler, den man nicht ganz so greifen kann. Thomas ist wichtig auf dem Platz, weil er Impulse setzt und taktisch ein gutes Verständnis hat. Und was er an Metern abrackert, ist schon große Klasse", so Flick.

FC Bayern: Pressekonferenz mit Hansi Flick heute im LIVE-TICKER zum Nachlesen

11.51 Uhr: Und Ende Gelände. Flick verabschiedet sich - genau wie wir. Adios!

11.51 Uhr: "Es geht von Spiel zu Spiel. Man muss das aktuelle Leistungsniveau analysieren und schauen, wen man spielen lässt. Man muss dem Spieler offen und ehrlich sagen, warum ein anderer Spieler den Vorzug erhält. Ich bin da immer offen."

11.48 Uhr: "Thiago und Coutinho sind Spieler mit enorm hohem Potenzial. Wir haben den Spielstil etwas verändert, haben mutig verteidigt. Da war es wichtig für mich, Spieler zu haben, die gegen Ball einen Tick besser sind. Wir wissen, dass Thiago und Philippe im Ballbesitz eine enorme Kreativität haben und uns sehr gut tun. Die zwei Spiele zuletzt waren ein bisschen etwas anderes, deswegen war es wichtig, dass sie nahtlos das umgesetzt haben, was wir wollten, als sie hereingekommen sind. Der No-Look-Pass vorm Tor von Philippe war sehenswert. Ich würde mir wünschen, dass Philippe so richtig das zeigt, zu was er im Stande ist. Wir alle wissen, was für ein toller Fußballer er ist."

11.47 Uhr: "Thomas Müller ist schon wichtig für eine Mannschaft. Er ist ein Spieler, den man nicht ganz so greifen kann. Auch für den Trainer ist er eine Herausforderung, man weiß nie, was da für ein Spruch kommt. Thomas ist wichtig auf dem Platz, weil er Impulse setzt und taktisch ein gutes Verständnis hat. Und was er an Metern abrackert, ist schon große Klasse. Aber es ist immer wichtig, eine Balance zu finden. Ich habe die Positionen doppelt gut besetzt und jeder muss die Wertschätzung erhalten."

11.46 Uhr: "Fußball ist nicht planbar. Für mich ist es so, dass ich alles abwarten möchte. Dann werde ich mich entscheiden. Ich fühle mich in der aktuellen Situation nicht unwohl, im Gegenteil, mir macht das Spaß. Die Qualität im Verein ist da. Am Ende geht es immer um Wertschätzung Loyalität. Wir haben enorme Qualität, aber es muss auch Spaß haben. Ernst ist es genug."

11.44 Uhr: "Wir haben mit Zirkzee, Batista-Meier, Singh und Dajaku vier Nachwuchsspieler dazugenommen. Wir sind davon überzeugt, dass diese Jungs sich optimal weiterentwickeln, wenn sie mit den Besten trainieren. Und bei unseren Profis haben sie die besten Voraussetzungen dafür."

11.43 Uhr: "Es ist nicht meine Aufgabe, einen Trainerkollegen (Pochettino; Anm. d. Red.) zu analysieren. Das gehört sich nicht. Der Verein hat jetzt alle Optionen für die Zukunft. Für mich ist es vollkommen egal, welcher Name da kursiert. Ich mache meine Arbeit."

11.42 Uhr: "Ich möchte jedes Spiel gewinnen. Dass das nicht immer ganz so einfach ist, weiß ich auch. Aber ich bin ein positiver Mensch. Wenn man die Mannschaft kennt und sieht, weiß man, dass sie immer gewinnen will."

11.41 Uhr: Austausch mit Salihamidzic? "Wir tauschen uns immer aus. Aktuell ist der Fokus auf den Spielern, die da sind. Da besteht aktuell kein Bedarf."

11.39 Uhr: "Die zwei Spiele waren schon etwas Besonderes. Wir wussten, dass es eine neue Situation ist und wenn möglich gewinnen. Jetzt geht es darum, von Spiel zu Spiel zu denken. Wir als Trainerteam müssen denken, wie die Belastung der letzten Spiele war und möglichst die Spieler aufstellen, die zum jeweiligen Zeitpunkt am fittesten sind. Es ist wichtig, dass wir weiterhin so wie zuvor mit den Spielern zu kommunzieren. Man denkt jetzt schon ein bisschen mittelfristiger."

11.38 Uhr: "Ich habe kein besonderes Verhältnis zu den Toten Hosen. Ich höre nicht diese Musikrichtung. Ich bin im Fußball tätig, darauf konzentriere ich mich. Die Fortuna steht sehr kompakt und hat ein schnelles Umschaltspiel. Die Mannschaft ist sehr effizient, darauf müssen wir uns einstellen. Bei unnötigen Ballverlusten werden sie das versuchen auszunutzen."

11.35 Uhr: "Die Viererkette hat es zuletzt sehr gut gemacht. Jerome Boateng und die anderen, die hier waren, haben hervorragend trainiert. Alphonso Davies ist 19 Jahre alt geworden, hat die letzten Spiele alle gemacht. Aktuell gibt es wenig Alternativen. David Alaba hat es auf der Innenverteidigerposition sehr gut gemacht. Da bin ich sehr zufrieden. Alphonso macht seine Sache sehr gut, er ist sehr schnell. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass er seinen Körper gut einsetzt. In der Offensive gibt es noch einige Dinge, die er besser machen muss, aber daran arbeiten wir. Er ist ein junger Spieler."

11.34 Uhr: "Wir tauschen uns immer mal wieder aus."

11.32 Uhr: "Es macht für mich gar keinen Unterschied. Wir bereiten uns genauso akribisch vor wie zuvor. Es ist eine Sache, die für uns normal ist. Ich bin absolut zufrieden mit der Lösung, bis zur Winterpause erstmal zu arbeiten. Der Verein hat jetzt erstmal Zeit, sich für die Zukunft aufzustellen. Wir gehen die Sache gerne an. Fußball ist ein Tagesgeschäft. Wir warten ab bis zur Winterpause, dann setzen wir uns in Ruhe zusammen."

11.31 Uhr: "Man hat schon gemerkt, dass der eine oder andere Nationalspieler etwas müde ist, daher haben wir verkürzt trainiert. Aber es sollten alle fit sein."

Vor Beginn: Es müsste jeden Moment losgehen.

Vor Beginn: Flick wird sicherlich einige Fragen zu seiner Zukunft und zur Aufstellung gegen F95 gestellt bekommen. Wir dürfen gespannt sein, wie viel er hier verrät.

Vor Beginn: Aufgrund der zweiwöchigen Länderspielpause hatte Hansi Flick viel Zeit, sich auf die Partie gegen Fortuna Düsseldorf vorzubereiten. Gleiches gilt natürlich auch für Friedhelm Funkel, für den schon ein Unentschieden ein großer Erfolg gegen die Bayern wäre.

Vor Beginn: Los geht die Pressekonferenz am heutigen Freitag um 11.30 Uhr.

FC Bayern: Tabelle vor dem 12. Spieltag

In der Tabelle wollen die Bayern weiter Boden gutmachen. Derweil gilt es für Düsseldorf, den Abstand auf die Abstiegsplätze zu halten.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia M'gladbach1124:111325
2.RB Leipzig1129:121721
3.Bayern München1129:161321
4.SC Freiburg1120:12821
5.TSG Hoffenheim1116:14220
6.Borussia Dortmund1123:15819
7.Schalke 041120:14619
8.Bayer Leverkusen1117:15218
9.Eintracht Frankfurt1121:16517
10.Wolfsburg1111:10117
11.1. FC Union Berlin1113:17-413
12.Hertha BSC1117:21-411
13.Fortuna Düsseldorf1115:19-411
14.Werder Bremen1118:24-611
15.FC Augsburg1113:24-1110
16.1. FSV Mainz 051112:30-189
17.1. FC Köln1110:23-137
18.SC Paderborn 071111:26-154
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung