Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: Rangnick offenbar eine "ernstzunehmende Alternative" zu Kovac

Von SPOX
Ralf Rangnick trainierte in der vergangenen Saison RB Leipzig.

Ralf Rangnick ist beim FC Bayern München offenbar als Nachfolger von Niko Kovac im Gespräch. Bereits vor dem Pokalfinale 2019 sei der ehemalige Leipzig-Coach ein internes Thema gewesen. Außerdem soll Alexander Nübel einen Wechsel zum FCB favorisieren.

FC Bayern, Gerüchte: Ralf Rangnick als Kovac-Nachfolger?

Trainer Niko Kovac steht nach den jüngsten Ergebnissen des FC Bayern München in der Kritik. Wie die SportBild berichtet, hat Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bereits einen Plan B für den Trainerstuhl in der Tasche. Dem Bericht nach sei Ralf Rangnick eine ernstzunehmende Alternative für den Trainerposten des FCB.

Der ehemalige Coach von RB Leipzig soll bereits vor dem DFB-Pokal-Finale 2019 (3:0 für Bayern gegen Leipzig) ein internes Thema gewesen sein. Damals sprach sich Uli Hoeneß jedoch für einen Verbleib von Kovac aus und soll alle Gedankenspiele bezüglich Rangnick weggewischt haben.

Der FCB-Präsident und Aufsichtsratchef, der als großer Befürworter von Kovac gilt, legt sein Amt allerdings am 15. November offiziell nieder. Rummenigge wird somit die klare Nummer Eins beim deutschen Rekordmeister. Der 64-Jährige vermied bereits in der vergangenen Saison ein klares Bekenntnis zu Kovac.

Rangnick, derzeit Head of Development Soccer bei RB, schloss eine Rückkehr auf die Trainerbank zuletzt nicht aus. Auch Manchester United soll ein Auge auf den 61-Jährigen geworfen haben.

FCB, Gerüchte: Nübel favorisiert wohl Wechsel zu Bayern

Schon seit längerer zeit gibt es Gerüchte, dass der FC Bayern München Alexander Nübel als Nachfolger von Manuel Neuer verpflichten möchte. Der Keeper von Schalke 04 lehnte zuletzt eine Vertragsverlängerung bei den Königsblauen ab und könnte im kommenden Sommer ablösefrei wechseln.

Wie SportBild erfahren haben will, favorisiere der 23-Jährige einen Wechsel nach München, soll sich gar bereits einig mit dem FCB sein. Nichtsdestotrotz will der FC Bayern den 2021 auslaufenden Vertrag mit Neuer verlängern. In der vergangenen Länderspielpause gab es dem Bericht zufolge ein Treffen mit seinem langjährigen Berater Thomas Kroth. Im Gespräch ist ein neuer Kontrakt bis 2023.

Nübel soll in dieser Zeit zur neuen Nummer 1 aufgebaut werden. Auch Neuer traut Nübel den Job zu und antwortete zuletzt auf die Frage, ob er sein Nachfolger werden könnte: "Kann er sein, ja. Die Zeichen stehen sehr gut für ihn."

FC Bayern, News: FCB mit knappem Sieg gegen Piräus

In der Champions League hat der FC Bayern mit 3:2 gegen Olympiakos Piräus gewonnen. Doch die Leistung war erneut nicht überzeugend. "Man wird verrückt, wenn man so ein Spiel anschaut. Wir haben keine Kontrolle, keine Aggressivität in den Zweikämpfen", sagte Hasan Salihamidzic nach der Partie und räumte ein: "Es muss alles besser werden!"

Weitere Sorgen bereiten den Mpünchnern die Verletzungen von Javi Martinez und Lucas Hernandez, die beide vorzeitig ausgewechselt wurden. Bei Hernandez gehen die Verantwortlichen gar von einem Ausfall "über einige Wochen" aus.

Trotz dessen sind die Münchner voll auf Achtelfinal-Kurs. Nach drei Spielen stehen neun Punkte auf dem Konto.

FC Bayern München: Nächste Spiele und Termine

TerminUhrzeitWettbewerbGegner
26. Oktober15.30 UhrBundesligaUnion Berlin (H)
29. Oktober20 UhrDFB-PokalVfL Bochum (A)
2. November15.30 UhrBundesligaEintracht Frankfurt (A)
6. November21 UhrChampions LeagueOlympiakos Piräus (H)
9. November18.30 UhrBundesligaBorussia Dortmund (H)
23. November15.30 UhrBundesligaFortuna Düsseldorf (A)
26. November21 UhrChampions LeagueRoter Stern Belgrad
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung