Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Werder will Arnautovic abgeben

Von Thomas Jahn
Da hilft auch kein Beten - Marko Arnautovic steht in Bremen wohl auf der Abschussliste
© getty

Werder Bremen plant für die kommende Saison angeblich ohne Marko Arnautovic. Wie die "Bild" berichtet, soll der Österreicher im Sommer verkauft werden, um ihn nicht ablösefrei gehen lassen zu müssen. Ein Käufer scheint jedoch noch nicht gefunden zu sein.

"Ich gehe davon aus, dass Marko am 7. Juli ins Training einsteigt", hatte Werder-Sportdirektor Thomas Eichin zuletzt verlauten lassen. Laut "Bild" steht intern jedoch fest, dass der 24-Jährige möglichst noch im Sommer 2013 abgegeben werden soll.

Werder hatte den Angreifer 2010 für 6,5 Millionen Euro vom FC Twente verpflichtet. Da der Vertrag des Stürmers im Sommer 2014 endet, müssten die Bremer nun handeln, um noch eine Ablöse einstreichen zu können. Diese soll bei 7,5 Millionen Euro liegen.

Auch Teamkollege Elia suspendiert

Der Klub hatte Arnautovic im April nach einer angeblichen Auseinandersetzung mit Polizeibeamten, die ihn und Teamkollege Eljero Elia nachts wegen deutlich überhöhter Geschwindigkeit gestoppt hatten, bis zum Saisonende suspendiert. Trotzdem sollen beide in der neuen Saison wieder eine Chance erhalten.

Insgesamt kam der gebürtige Wiener in der vergangenen Spielzeit auf 26 Einsätze für Werder, dabei gelangen ihm fünf Treffer und acht Torvorlagen.

Marko Arnautovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung