Cookie-Einstellungen
Fussball

Gomez-Berater spricht mit vier Interessenten

Von Marco Nehmer
Ein Kuss zum Abschied: Mario Gomez wird die Bayern aller Voraussicht nach verlassen
© getty

Der Wechsel von Mario Gomez rückt näher. Der Weggang des Nationalstürmers vom FC Bayern gilt seit Wochen als beschlossene Sache, nur das Ziel ist noch unklar. Berater Uli Ferber will nun in den nächsten Tagen offenbar abschließende Verhandlungen mit Bewerbern aus Italien, Spanien und England führen.

Wie die "Bild" berichtet, wird Ferber in den kommenden Tagen mit den Interessenten AC Florenz, Juventus Turin, Atletico Madrid und Manchester City zu abschließenden Gesprächen zusammentreffen.

Mit dem Spieler selbst wird sich Ferber am Dienstag treffen, wenn dieser aus dem Urlaub zurückkehrt. Dass der 2009 aus Stuttgart an die Isar gewechselte Gomez noch am 26. Juni zum Trainingsauftakt der Bayern an der Säbener Straße erscheint, ist fraglich - die "tz" berichtete bereits von einem absolvierten Medizincheck in Florenz.

Die Fiorentina gilt seit geraumer Zeit als Favorit auf die Dienste von Deutschlands Fußballer des Jahres 2007. Die Viola soll dem 27-Jährigen laut "Gazzetta dello Sport" einen unterschriftsreifen Fünfjahresvertrag mit einem Jahressalär von fünfeinhalb Millionen Euro vorgelegt haben.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung