Cookie-Einstellungen
Fussball

Schmadtke schweigt zu Abschiedsgerüchten

Von Martin Jahns
Jörg Schmadtke möchte nichts zu den Rücktritts-Gerüchten um seine Person sagen
© getty

Jörg Schmadtke, Manager von Hannover 96, wollte sich nicht zu den zuletzt kursierenden Rücktrittsgerüchten um seine Person äußern. Sein Verhältnis zu Trainer Mirko Slomka gilt als angespannt.

"Das ist nicht der richtige Zeitpunkt. Solche Dinge sollten zuerst hausintern besprochen werden", sagte der 47-Jährige gegenüber der Nachrichtenagentur "dpa".

Zudem wehrte sich der frühere Bundesliga-Torhüter gegen Vorwürfe, es mangele an der Kommunikation im Verein: "Ich rede jeden Tag mit meinen Mitarbeitern und weiteren Vereinsmitgliedern. Aber so zu tun, als sei ich ein Stummfilmstar und spreche nicht, ist nicht korrekt."

Kind schließt Abgang nicht aus

Zuletzt hatte Hannover-Präsident Martin Kind im "NDR" einen möglichen Ausstieg Schmadtkes aus seinem Vertrag bei Hannover nicht ausgeschlossen. "Wenn dieser Wunsch konkret geäußert wird und eine Basis nicht vorhanden ist, dann wird man sicher offen und ehrlich über alles reden müssen", so Kind, der jedoch am Montag gegenüber "Sky Sport News HD" klarstellte: "Mein Ziel ist klar. Ich will mit beiden weiterarbeiten."

Schmadtke ist seit Mai 2009 Sportlicher Leiter bei den 96ern. Zuvor war er in dieser Funktion fast sieben Jahre lang bei Alemannia Aachen tätig.

Hannover 96 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung