Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1 - Nico Rosberg zweifelt an Sainz' Weltmeister-Qualitäten: "Hat er es nicht in sich"

Von Christian Guinin
Charles Leclerc, Carlos Sainz
© getty

Ex-Formel-1-Pilot Nico Rosberg hat Zweifel an den Weltmeister-Qualitäten von Ferrari-Pilot Carlos Sainz geäußert. Laut dem Deutschen könne es der Spanier nicht mit der Klasse eines Max Verstappen (Red Bull) oder Charles Leclerc (Ferrari) aufnehmen.

"Er hat es in sich, ein guter, anständiger Fahrer bei Ferrari zu sein", sagte Rosberg in einem Interview mit Sky Sports. "Aber im Moment hat er es nicht in sich, Weltmeister werden zu können."

Das würde sich auch in den Ergebnissen der bisherigen Saison widerspiegeln. "Wenn es um die Performance geht, hat Leclerc ihn bisher in jedem Rennen geschlagen", analysierte Rosberg. Sainz sei "immer noch ein Stück weit weg" von seinem Teamkollegen: "Er muss sich noch ein wenig weiterentwickeln, um auf eine Stufe mit Leclerc zu rücken."

Trotz des konkurrenzfähigen Ferraris gelingt es Sainz 2022 noch nicht, konstant gute Ergebnisse zu erzielen. Während Leclerc bereits zwei Siege vorweisen kann, kommt der Spanier lediglich auf drei zweite und zwei dritte Plätze. Zudem unterliefen dem 27-Jährigen immer wieder individuelle Fehler, wodurch er bessere Platzierungen wegschmiss.

In der WM-Wertung fehlen Sainz auf Spitzenreiter Verstappen nach neun von 22 Rennen bereits 73 Zähler. Auch im teaminternen Vergleich mit Leclerc zieht er den Kürzeren (102:126).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung