-->
Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Portugal Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Portugal, Portimao 25.10.2020 15:10 - 17:10
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Hamilton
44
Mercedes
1:29:56.828 
Bottas
77
Mercedes
+ 25.592 
Verstappen
33
Red Bull
+ 34.508 
Leclerc
16
Ferrari
+ 1:05.312 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 1 Rd. 
Sainz
55
McLaren
+ 1 Rd. 
Perez
11
Racing Point
+ 1 Rd. 
Ocon
31
Renault
+ 1 Rd. 
Ricciardo
3
Renault
+ 1 Rd. 
10 
Vettel
5
Ferrari
+ 1 Rd. 
11 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 1 Rd. 
12 
Albon
23
Red Bull
+ 1 Rd. 
13 
Norris
4
McLaren
+ 1 Rd. 
14 
Russell
63
Williams
+ 1 Rd. 
15 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 1 Rd. 
16 
Grosjean
8
Haas F1
+ 1 Rd. 
17 
Magnussen
20
Haas F1
+ 1 Rd. 
18 
Latifi
40
Williams
+ 2 Rd. 
19 
Kwjat
26
AlphaTauri
+ 2 Rd. 
20 
Stroll
18
Racing Point
DNF 
ENDE
Runde:
66
66
Letzte Aktualisierung: 07:58:37
Ende
Kann Hamilton nächsten Sonntag in Imola schon Weltmeister werden? Nein, ein einziges Pünktchen wird da auf jeden Fall noch fehlen, auch wenn er gewinnt und Bottas ausscheidet. Aber ist ja ohnehin nur eine kleine Verschiebung, wir freuen uns riesig auf das Comeback dieses Klassikers in der Emilia-Romagna. Allerdings ohne Freitagstraining, erst am Samstag ab 10:00 Uhr lesen wir uns wieder. Ihnen noch einen schönen Restsonntag und bis bald.
Fazit
Dieser Ausfliug nach Portugal wird uns doch länger in Erinnerung bleiben. Pirelli hat sich hier nicht mit Ruhm bekleckert, ein Medium, den man wohl auch über die volle Distanz fahren hätte können, der weiche Reifen eher komplett unnütz, der harte auch keine gute Option. Grandiose Rennen von Leclerc und Perez, aber natürlich hat auch Gasly Gold abgeliefert. Sainz am Ende auf P6, klingt prima, aber er war halt nach Runde 1 ganz vorne.
 
Gutes Teamwork bei Renault, so halten Ocon und Ricciardo trotz Reifennachteil P8 und P9. Den letzten Punkt behält Vettel vor Räikkönen, das sah zwischenzeitlich nach mehr aus.
ZIEL
So verdient, dieser 92. Sieg für Lewis Hamilton, Bottas 25 Sekunden zurück, das sagt alles. Verstappen Dritter vor Leclerc, mit Strafe hätte er gegen den Ferrari das kaum behaupten können.
66/66
Ja, keine Chance, auch Sainz fährt locker außen vorbei. Der Softreifen ist ein Desaster, Ocon ist auch nur deshalb noch auf P8, weil Ricciardo ihm den Rücken freihält.
65/66
Einmal wehrt Perez den DRS-Angriff von Gasly ab, aber diesmal reicht es nicht. Jetzt droht ihm in der letzten Runde auch noch der Angriff von Sainz.
64/66
Aber Perez hat das Problem von Ocon, die weichen Reifen sind eine ganz stumpfe Waffe. Gasly schließt auf, der hat bekanntlich Sainz im Gepäck.
63/66
Radarblick mal wieder, ja, das sind wieder ein paar Tropfen jetzt, vielleicht sogar etwas mehr als zu Beginn.
62/66
Mann des Rennens kann natürlich nur Sergio Perez sein. Von Verstappen abgeschossen, von der Rennleitung betrogen, mit gewaltigem Abstand Letzter und dann eine epische Aufholjagd. Ein Team, dass diesen Fahrer vor die Tür setzt, da kann man immer noch nur den Kopf schütteln.
61/66
Fünf Runden und in der Gruppe Ocon, Ricciardo, Vettel und Räikkönen ist die Messe noch nicht gelesen. Auch nicht beim Duell Gasly gegen Sainz drei Sekunden davor.
60/66
Erstaunlich, wie wenig Ocon die frischen Softs helfen. Kollege Ricciardo ist auf den 100 Jahren alten Mediums praktsich gleichschnell.
59/66
Hamilton überrundet nun auch den fünftplatzierten Perez, klagt aber im Funk über einen Krampf. Ja, dieses Rennen geht an die Substanz.
57/66
Ocon hat jetzt die Softs auf Temperatur, er kann sich von der Gruppe absetzen. Vor ihm richtet sich Sainz den Sportkameraden Gasly her.
56/66
Mit DRS schnappt sich Vettel Räikkönen und den letzten verfügbaren Punkt. Und die beiden Renault liegen direkt vor ihm, allerdings komplett unterschiedlich bereift.
55/66
Denn Ocon kommt nach der Mutter alles Overcuts rein und darf jetzt mit frischen Softs randalieren. Dies von P8 aus, Sainz lautet sein Ziel.
54/66
Stroll muss aufgeben, das aber ist für Racing Point eher nebensächlich. Denn jetzt wird Perez P5 erben.
53/66
Vettel tut seinen harten Reifen mit diesem Verbremser keinen Gefallen. Und für einen Gnadenpunkt muss er ja noch Räikkönen überholen.
52/66
Werden wohl wieder keine Punkte für Russell heute, er überholt zwar Giovinazzi für P13, aber mehr ist nur drin, wenn Ricciardo noch einmal reinkommt.
51/66
Ricciardo auf P9, aber hinter ihm sind Räikkönen und Vettel sichtlich schneller.
50/66
Schnellste Rennrunde für Hamilton, zudem die erste unter 1:20 heute.
48/66
So schlecht ist die Lage für Sainz doch nicht, da sind ja einige Zweistopper unterwegs. Und Ocon ist sogar immer noch auf dem ersten Stint!
47/66
Ein bestens gelaunter Pierre Gasly bremst Ricciardo aus und Perez ist der erste reguläre Zweistopper. Natürlich ist jetzt die Zeit der weichen Reifen. Da er vor Gasly und Ricciardo wieder auf die Strecke kommt, darf er jetzt zum Halali auf Ocon blasen.
45/66
Norris muss in die Box für neue Reifen. Und Mercedes bestätigt, dass das kein Wunschkonzert ist für Bottas, er bekommt die Reifen, die auch Hamilton bekommen hat, das entscheidet nicht er, sondern das Team. In der Quali ist das etwas anderes.
43/66
Bei Norris droht ein schleichender Plattfuß. Aber auf P13 ist das nicht so tragisch. Tragisch ist aber, was aus der Ausgangslage von McLaren geworden ist, schließlich lag man zwischenzeitlich auf P1 und P4. Jetzt ist Sainz Neunter und nach vorne scheint nichts mehr zu gehen.
42/66
Bottas verlangt das Gegenteil von Hamilton und bekommt das Gegenteil vom dem was er will. Harte Reifen statt Softs, damit ist die Sache ganz vorne entschieden.
41/66
Hamilton wechselt auf harte Reifen. Probiert Bottas was mit dem Overcut?
40/66
Verstappen wird dies wohl nicht müssen, 40 Sekunden hinter Bottas und 10 vor Leclerc kann er die Reifen gemütlich schonen.
39/66
Es sind die harten Reifen, damit wird er von P15 aus nur Zählbares mitnehmen, wenn etliche vor ihm noch einmal stoppen müssen.
38/66
Jetzt ist er in der Box, das ist doch etwas zu früh für Softs. Leider schläft die Regie und wir wissen nicht, was Williams macht.
37/66
Russell auf P7 immer noch mit dem ersten Satz unterwegs. Und Williams muss eigentlich zwingend Risiko gehen und den Wechsel auf Softs probieren.
36/66
Indes war Leclerc beim Stopp und liegt nun neun Sekunden hinter Verstappen. Der Rückstand wird erst einmal größer werden, denn die harten Reifen sind schwer auf Temperatur zu bringen. Aber seine Zeit könnte in den letzten Runden kommen.
35/66
Dieses sensationelle Überholmanöver von Perez gegen Ocon sollte Red Bull doch einen deutlichen Hinweis geben, wem man nächstes Jahr das zweite Cockpit geben soll. Eingeleitet in der Haarnadel außen holt sich der Mexikaner P5 sobald er in der nächsten Kurve die Innenbahn hat.
34/66
Endlich mal ein Überholmanöver nicht nur in Kurve 1. Sainz und Räikkönen geben es sich ordentlich über etliche Turns hinweg, der Finne im Alfa kontert und bleibt diesmal noch vorne. Dann aber ist Sainz in der DRS-Zone doch zur Stelle.
33/66
Halbzeit. Aber Leclerc hat nachher wohl keine Möglichkeit, auf Softs zu wechseln, er muss auf Hart gehen und auf die Notwendigkeit zum Zweistopper bei Verstappen hoffen.
32/66
Hamilton und Bottas fahren mit ihren 35 Runden alten Mediums immer noch schneller als Verstappen mit seinen frischen.
31/66
Nächste Fünf-Sekunden-Strafe für Stroll, diesmal weil er zu oft die Track Limits ignoriert hat.
30/66
Verstappens später Stopp hat sich ausgezahlt, auch Gasly hält ihn nicht auf, da er jetzt in die Box kommt.
29/66
Vettel wechselt von Medium auf Hart, damit muss er natürlich durchfahren. Sehr schneller Stopp, Punkte sind heute fast schon problemlos drin.
28/66
Sainz holt sich nun auch den Medium, damit nur mehr Gasly mit dem Soft vom Start unterwegs.
27/66
Kann Leclerc auch aus eigener Kraft P3 gegen Verstappen schaffen? Durchaus denkbar, dazu braucht er aber den perfekten Zeitpunkt zum Stopp.
25/66
Für Stroll ist die Strafe aber wohl egal, er ist nach seiner Runde im Schneckentempo ohne Frontflügel sowieso mit einer Runde Rückstand Letzter.
24/66
Jetzt wechselt Verstappen auf den Medium. Und die Rennjury provoziert Racing Point weiter, Verstappen unbestraft, Stroll kassiert 5 Sekunden Zeitstrafe. Klar, die kann man geben, aber das ist eine skandalöse Bevorzugung von Red Bull und Benachteiligung von Racing Point.
23/66
Dies aber nur in Sektor 3, das zeigt das Regenradar ganz schön.
22/66
Aber was kommt denn da ein Funkspruch von Sainz, er meldet wieder ein paar Tropfen Regen.
21/66
Und Hamilton setzt sich gleich eineinhalb Sekunden von Bottas ab. Gasly zeigt Stroll, wie man korrekt überholt und geht friktionsfrei an Sainz vorbei.
20/66
Und da ist schon der Stich von Hamilton gegen Bottas mit DRS, es sieht so einfach aus. Albon wechselt in Runde 20 auf Medium.
19/66
Norris beim regulären Stopp. Und Hamilton ist plötzlich ganz nah an Bottas dran.
18/66
Stroll schmeißt die Nerven weg, jetzt will er in Kurve 1 außen an Sainz vorbei. Das endet mit einem Ausflug in den Kies und einem gebrochenen Frontflügel.
17/66
Gasly kommt erneut nicht an Sainz vorbei, das gefällt Leclerc. Der baut den Vorsprung auf die Verfolger konsequent aus, er kann auch wirklich die von Pirelli vorgeschlagene Strategie mit Wechsel auf Hart nach 32 Runden durchziehen.
15/66
Gestoppt haben schon Räikkönen und Ricciardo. Und zwar auf Mediums, das werden also wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit Zweistopper werden.
14/66
Die McLaren-Herrlichkeit ist komplett vorbei, jetzt schnappt sich auch Gasly Norris. George Russell fährt übrigens super, er hält weiter P12.
13/66
Und jetzt ist Leclerc wieder da, wo er gestartet war. Auf P4 hinter Verstappen. Und Podium wäre durchaus drin gewesen, wenn Verstappen die fällige Durchfahrtsstrafe kassiert hätte.
12/66
So kommt es dann auch, weiter vorne hat Leclerc die Lücke zu Sainz geschlossen.
11/66
Räikkönen wird auch zurechtgestuzt, in jeder Runde überholt ihn einer mit DRS. Diesmal ist es Gasly, Stroll steht auch schon Gewehr bei Fuß.
9/66
Die Mediums sind jetzt den Softs überlegen, Leclerc hat keine Probleme mit Norris, auf Sainz muss er aber noch ein paar Sekunden aufholen.
8/66
Und wieder ganz easy vor Kurve 1, Leclerc hat mittlerweile auch Räikkönen überholt.
7/66
Auch Hamilton überholt Sainz, der hat jetzt schon Verstappen im Genick.
6/66
Bottas überholt Sainz und holt sich die Führung zurück! Und ich falle komplett vom Glauben ab, so wie die Racing-Point-Crew in dieser Sekunde. Keine Strafe für Verstappen, der Perez einfach in einen Dreher bugsiert hat. Eine katastrophale Fehlentscheidung, das war einfach nur Frust, weil er das Duell gegen Bottas verloren hat.
5/66
Räikkönen ist Sechster,unglaubliche Momentaufnahme. Verstappen ist an Norris dran, jetzt vor Kurve 1 auch vorbei.
4/66
Verstappen ist Fünfter, aber die Strafe gegen ihn kann eigentlich nicht hart genug ausfallen. Perez ist Stockletzter, sein Rennen komplett ruiniert.
3/66
Und auch Norris nutzt die offensichtlichen Stärken des McLaren bei diesen Bedingungen, er ist mit den Softs schon Vierter.
2/66
Bottas schnappt nich nach Verstappen auch noch Hamilton, aber jetzt wird es doch nass. Und Sainz überholt einem nach dem anderen und führt jetzt sogar.
1/66
Bottas mit dem Konter gegen Verstappen, der gerät weit nach außen und verliert P2 und auch P3 gegen Perez. Schießt dann aber den Mexikaner ab, ganz übles Foul, das nicht unbestraft bleiben kann.
START
Grün! Schlechter Start von beiden Mercedes, Verstappen kassiert Bottas ein.
Warm-up
Wenn Sie schon einmal an der schönen Algarve geurlaubt haben, dann kennen Sie sicherlich diesen peitschenden Atlantikwind, der die Temperatur gefühlt um zehn Grad absenkt. Der war bisher kein Thema, ist es aber heute. Die Fahnen wehen ordentlich, das wird eine Herausforderung.
Wetter
Bleibt noch der Faktor Wetter. Die Meteorologen haben ja ein Regenrisiko von 50 Prozent versprochen, zumindest ist die Wolkendecke komplett geschlossen. Bei allerdings angenehmen 21 Grad. Im letzten Renndrittel könnte es feucht werden, aber wahrscheinlicher ist mittlerweile, dass es trocken bleibt.
Strategie
Pirelli empfiehlt als schnellste Strategie den Start auf Mediums mit Wechsel auf harte Reifen nach 32 Runden. Für die Soft-Starter steht dieser Tausch schon nach 18 Runden an. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass etliche Fahrer versuchen werden, den Soft-Stint so lange auszudehnen, dass der Wechsel auf Mediums möglich ist.
Reifen
Hamilton, Bottas und Leclerc fahren auf Mediums los, der Rest aus den Top 10 hat die weichen Reifen. Wobei es auf dem Autodromo Internacional do Algarve eigentlich keine Softs gibt, denn Pirelli hat nur C1, C2 und C3 im Angebot. Sprich, der rotmarkierte C3 ist eigentlich ein Medium. Interessant ist die Reifenauswahl für Alex Albon, der hat sich nämlich von exakt gar keinem Reifentyp einen frischen Satz aufgehoben.
DRS
Das launige Geschlängel an der Algarve lässt nur eine DRS-Zone zu, das ist natürlich die lange Gerade bei Start und Ziel, Messpunkt ist vor der Zielkurve. Überholmanöver wird es wohl ausschließlich hier zu sehen geben.
Qualifikation
Dabei war Bottas vom 1. Training bis zum Ablaufen der Uhr in Q3 eigentlich durchwegs vorne, aber dann zauberte der alte und auch neue Weltmeister wieder eine seiner absolut magischen Runden raus. Zu einem Zeitpunkt, als hinter Verstappen P3 drohte. Neben dem fliegenden Holländer steht Charles Leclerc, der auch das gesamte Rennwochenende voll und ganz überzeugen konnte.
Portimao
Renntag an der Algarve! Und diese Premiere hat es in sich, denn es gibt bei diesem Debüt reichlich unbekannte Variablen. Eines ist wie so oft, Mercedes blockt Startreihe 1, natürlich ist Hamilton auch heute wieder Favorit.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Portimao zum Großen Preis von Portugal.
L. Hamilton
-1 von auf 1
D. Kwjat
-19 von auf 19
4.
Leclerc
1:17.090
3.
Verstappen
1:16.904
20.
Latifi
1:18.777
19.
Magnussen
1:18.508
18.
Grosjean
1:18.364
17.
Giovinazzi
1:18.323
16.
Räikkönen
1:18.201
15.
Vettel
1:17.919
2.
Bottas
1:16.754
14.
Russell
1:71.788
13.
Kwjat
1:17.728
12.
Stroll
1:17.626
11.
Ocon
1:17.614
10.
Ricciardo
9.
Gasly
1:17.803
8.
Norris
1:17.525
7.
Sainz
1:17.520
6.
Albon
1:17.437
5.
Perez
1:17.223
1.
Hamilton
1:16.652