Cookie-Einstellungen
Wintersport

Ski Alpin: Ehemaliger WM-Dritter Osborne-Paradis beendet Karriere

Von APA
Osborne-Paradis

Der ehemalige WM-Bronzemedaillengewinner Manuel Osborne-Paradis hat seinen Rücktritt aus dem alpinen Ski-Weltcup verkündet.

Der 36-jährige Kanadier holte in 16 Saisonen drei Weltcup-Siege, sein Highlight war Platz drei im Super-G bei den Titelkämpfen 2017 in St. Moritz. Bei Olympia trat das langjährige Mitglied der "Canadian Cowboys" viermal an.

Nach einer schweren Knieverletzung im November 2018 kehrte Osborne-Paradis aber nicht mehr auf die Rennstrecke zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung