Cookie-Einstellungen
Wintersport

"Es ist verrückt": Emotionaler Appell von Ski-Star Mikaela Shiffrin

Von SPOX Österreich
Mikaela Shiffrins emotionaler Appell

Ski-Star Mikaela Shiffrin kritisierte mit einem emotionalen Statement jene Menschen, die empfohlene Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus nicht einhalten.

Das Comeback der 25-Jährigen im Saison-Finish fiel bekanntlich ins Wasser. Zu sehr grassierte die Coronavirus-Pandemie um den Erdball. Nun zeigte sich die Ausnahmeskifahrerin in einer Instagram-Botschaft erbost. Fünfeinhalb Minuten sprach Shiffrin zu ihren Followern, nach zwei Tagen wurde das Video über 300.000 Mal gesehen.

Mikaela Shiffrin: "Wir müssen noch viel mehr tun"

"Es ist verrückt, dass es noch immer Leute da draußen gibt, die sagen, es wäre nur eine Grippe. Ich habe so viele herzzerreißende Stories über ältere Menschen gehört, die sich nicht trauen, in den Supermarkt zu gehen, weil sie wissen, dass das Virus für sie so viel gefährlicher ist als für junge Menschen", so Shiffrin. "Ironischerweise scheint es sich um jene Leute zu handeln, die sich über all die Unannehmlichkeiten beschweren, denen sie ausgesetzt sind, während sie nichts tun, um die Ausbreitung zu mildern."

"Der Fakt, dass grundlegende Hygiene-Standards noch immer nicht eingehalten werden, bedeutet, dass wir noch viel mehr tun müssen, um die Verbreitung zu stoppen. Das würde unsere Eltern, Großeltern, Freunde, Familien und Nachbarn schützen. Also tun wir es. Erinnert jeden daran, sich die Hände zu waschen, den Mund beim Niesen zu bedecken und auf Distanz zu gehen", so Shiffrins Appell.

Hier findet ihr das ganze Statement von Mikaela Shiffrin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung