Fussball

Ex-Coach Rene Maric verrät die spielintelligentesten Kicker von Red Bull Salzburg

Von SPOX Österreich
Rene Maric im Gespräch mit Munas Dabbur

Rene Maric hat in seinem feinen Adventkalender-Spiel etwas aus dem Nähkästchen geplaudert und verraten, welcher Ex-Spieler zu den spielintelligentesten gehörte, die er bisher trainieren durfte.

Der junge Co-Trainer begann seine Karriere als Amateur-Trainer und Taktik-Blogger. Insbesondere mit seinen Analysen machte er sich einen Namen im deutschsprachigen Raum, ehe es ihn 2016 ins Trainerteam von Marco Rose zur U18 von Red Bull Salzburg verschlug und prompt die UEFA Youth League gewann.

Mittlerweile ist der 27-Jährige mit Rose und Alexander Zickler zu Borussia Mönchengladbach weitergezogen, wo sich die "Fohlen" rasant an der Bundesligaspitze etabliert haben.

Auf Twitter hat der Coach einen kleinen Adventkalender gestartet, bei dem er jeden Tag eine ausgewählte Userfrage beantwortet und dazu an einen Wohltätigen Zweck spendet.

So fragte ein User, welche die spielintelligentesten Kicker waren, die er bisher trainieren durfte. Dazu hat Maric eine interessante Auswahl getroffen: Neo-Hoffenheimer Diadie Samassekou, Bald-Liverpooler Takumi Minamino, Kapitän Andreas Ulmer und Neo-Wolfsburger Xaver Schlager.

Dass sich Sechser Samassekou und Wirbelwind Minamino auf dem Spielfeld clever verhalten, ist allseits bekannt. Maric schätzt die beiden aber auch für ihre gute Kommunikation, da sie "sich auch abseits des Feldes bewusst ihre Gedanken dazu artikulieren können."

Oldie Ulmer ist wohl für einige überraschend, doch sticht für Maric vor allem seine mannschaftstaktische Intelligenz hervor, also Stellungsspiel, Laufwege und in Salzburgs Fall: Pressing.

Last but not least: Xaver Schlager. Der Mittelfeldmotor von Glasners VfL Wolfsburg überzeugt Maric wegen seiner individualtaktischen Intelligenz. Soll heißen, wie gut der Kicker unter anderem Spielpläne und Vorgaben umsetzt, aber auch, wie man wann Gegner richtig anläuft und den Ball weiterspielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung