Cookie-Einstellungen
Fussball

VfB Lübecks Rolf Landerl jagt Philipp Hosiner: "Ich werde um ihn kämpfen"

Von SPOX Österreich
Philipp Hosiner führt den Chemnitzer FC mit 16 Treffern (7/8 Elfmeter verwandelt) an.

Nachdem der VfB Lübeck als Meister der Regionalliga Nord feststeht, plant der Aufsteiger bereits für das Abenteuer in der 3. Liga. Aus eben jener abgestiegen ist Philipp Hosiner mit seinem Chemnitzer FC, doch ein Österreicher könnte dafür sorgen, dass sein Landsmann in der Liga verbleibt.

Denn geht es nach peterlinden.live, möchte Lübeck-Coach Rolf Landerl Hosiner zum Verein lotsen. Der 31-Jährige brachte es diese Saison auf starke 19 Tore und sechs Vorlagen, konnte den Gang in die Regionalliga damit aber nicht verhindern.

Auf sich aufmerksam machte der Ex-ÖFB-Kicker aber dennoch und so arbeitet Lübeck bereits an einer Verpflichtung. Und zwar intensiv, wie Landerl betont: "Ich werde um ihn kämpfen. Er weiß auch mit 31 Jahren noch immer, wo das Tor steht!"

Mit Patrick Hobsch (13 Tore) hat Lübeck bereits einen guten Torschützen, doch Hosiner wäre mit seiner Vita dennoch der Star des Teams. Toptorschütze Ahmet Arslan (16 Tore) wechselte bereits mit 1. Juli zu Holstein Kiel.

Landerl und Hosiner haben eine weitere Gemeinsamkeit, denn beide verbindet eine Vergangenheit mit der Admira. Allerdings verpassten die beiden einander um knapp fünf Jahre.

Philipp Hosiner: Tore 19/20

WettbewerbSpieleToreVorlagen
28196
2--
11-
11-
---

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung