Red Bull Salzburg in der Champions League: Die Startelf beim Bullen-Debüt gegen FC Zürich

 
13 Jahre ist es nun her, dass Red Bull Salzburg erstmals versuchte in die Königsklasse des Fußballs einzuziehen. Schon damals begann es aber äußert problematisch. Welche Spieler kamen damals zum Einsatz? SPOX verrät es euch.
© GEPA
13 Jahre ist es nun her, dass Red Bull Salzburg erstmals versuchte in die Königsklasse des Fußballs einzuziehen. Schon damals begann es aber äußert problematisch. Welche Spieler kamen damals zum Einsatz? SPOX verrät es euch.
TORHÜTER - Timo Ochs: Damals die Nummer eins im Kasten der Salzburger. Setzte sich gegen Heinz Arzberger und dem damals 22-jährigen Ramazan Özcan durch.
© GEPA
TORHÜTER - Timo Ochs: Damals die Nummer eins im Kasten der Salzburger. Setzte sich gegen Heinz Arzberger und dem damals 22-jährigen Ramazan Özcan durch.
VERTEIDIGUNG – Laszlo Bodnar: Kam wenige Monate zuvor aus der Eredivisie nach Salzburg. War auf der rechten Abwehrseite gesetzt.
© GEPA
VERTEIDIGUNG – Laszlo Bodnar: Kam wenige Monate zuvor aus der Eredivisie nach Salzburg. War auf der rechten Abwehrseite gesetzt.
Milan Dudic: Der Neuzugang von Roter Stern Belgrad bekam rasch einen Stammplatz in der Innenverteidigung. Wechselte nach fünf Jahren zum SK Sturm, wo er im Sommer 2014 seine Karriere beendete.
© GEPA
Milan Dudic: Der Neuzugang von Roter Stern Belgrad bekam rasch einen Stammplatz in der Innenverteidigung. Wechselte nach fünf Jahren zum SK Sturm, wo er im Sommer 2014 seine Karriere beendete.
Jorge Vargas: Den Chilenen verschlug es über Italien im Sommer 2006 nach Salzburg. Gewann in der ersten Meistersaison von Red Bull Salzburg gleichzeitig mit Chile die Copa America.
© GEPA
Jorge Vargas: Den Chilenen verschlug es über Italien im Sommer 2006 nach Salzburg. Gewann in der ersten Meistersaison von Red Bull Salzburg gleichzeitig mit Chile die Copa America.
Thomas Linke: War von Beginn der Red-Bull-Ära an ein absoluter Star-Spieler. Als Champions-League-Sieger und fünffacher deutscher Meister von Bayern München gekommen, sorgte er in der Innenverteidigung mit seiner Erfahrung für Ruhe.
© GEPA
Thomas Linke: War von Beginn der Red-Bull-Ära an ein absoluter Star-Spieler. Als Champions-League-Sieger und fünffacher deutscher Meister von Bayern München gekommen, sorgte er in der Innenverteidigung mit seiner Erfahrung für Ruhe.
Rene Aufhauser: Sammelte mit dem GAK schon Champions-League-Erfahrung, lief mit Salzburg ebendort aber nie auf. Als Co-Trainer von Jesse Marsch hört er immerhin in dieser Saison als Teil des Betreuerstabs die CL-Hymne.
© GEPA
Rene Aufhauser: Sammelte mit dem GAK schon Champions-League-Erfahrung, lief mit Salzburg ebendort aber nie auf. Als Co-Trainer von Jesse Marsch hört er immerhin in dieser Saison als Teil des Betreuerstabs die CL-Hymne.
MITTELFELD – Patrik Jezek: Eine absolute Legende in der österreichischen Bundesliga. Wurde mit Tirol drei Mal Meister, ehe bei Salzburg drei weitere Titel hinzukamen. Beendete im Sommer 2013 bei der Admira seine Karriere.
© GEPA
MITTELFELD – Patrik Jezek: Eine absolute Legende in der österreichischen Bundesliga. Wurde mit Tirol drei Mal Meister, ehe bei Salzburg drei weitere Titel hinzukamen. Beendete im Sommer 2013 bei der Admira seine Karriere.
Niko Kovac: Der heutige Bayern-Trainer kam im Sommer 2006 von Hertha nach Salzburg, wo er zum Karriere-Ausklang drei Jahre kickte. Startete später bei den RB Juniors seine Trainer-Karriere und lernte als Co von Ricardo Moniz, ehe er Kroatiens U21 übernah
© GEPA
Niko Kovac: Der heutige Bayern-Trainer kam im Sommer 2006 von Hertha nach Salzburg, wo er zum Karriere-Ausklang drei Jahre kickte. Startete später bei den RB Juniors seine Trainer-Karriere und lernte als Co von Ricardo Moniz, ehe er Kroatiens U21 übernah
Christian Tiffert: Sorgte gegen Zürich für die Vorarbeit zum 1:2, bestritt abgesehen davon noch 23 weitere Partien für Salzburg, wo er zumeist als rechter Mittelfeldspieler auflief.
© GEPA
Christian Tiffert: Sorgte gegen Zürich für die Vorarbeit zum 1:2, bestritt abgesehen davon noch 23 weitere Partien für Salzburg, wo er zumeist als rechter Mittelfeldspieler auflief.
Johan Vonlanthen: Galt einst als Riesentalent, dies ließ er beim Abstauber zum 1:2 aufblitzen. Wurde im Sommer 2009 an den FC Zürich verliehen, schaffte dann aber nie den absoluten Durchbruch. Immerhin 40 Einsätze für die Nati.
© GEPA
Johan Vonlanthen: Galt einst als Riesentalent, dies ließ er beim Abstauber zum 1:2 aufblitzen. Wurde im Sommer 2009 an den FC Zürich verliehen, schaffte dann aber nie den absoluten Durchbruch. Immerhin 40 Einsätze für die Nati.
Marc Janko: Kam zu Beginn der Bullen-Ära von der Admira, hatte in der Spielzeit 2008/09 mit 39 Toren eine absolute Traumsaison. Heute als TV-Experte und Kolumnist im Fußball tätig.
Marc Janko: Kam zu Beginn der Bullen-Ära von der Admira, hatte in der Spielzeit 2008/09 mit 39 Toren eine absolute Traumsaison. Heute als TV-Experte und Kolumnist im Fußball tätig.
TRAINER - Giovanni Trapattoni: War für die damalige Salzburger Mannschaft verantwortlich.
© GEPA
TRAINER - Giovanni Trapattoni: War für die damalige Salzburger Mannschaft verantwortlich.
Alexander Zickler: Zählte als langjähriger Bayern-Spieler zu den Superstars der Salzburger. Lernte als Trainer von Thomas Letsch und Marco Rose, mit letzterem wechselte er zu Borussia Mönchengladbach.
Alexander Zickler: Zählte als langjähriger Bayern-Spieler zu den Superstars der Salzburger. Lernte als Trainer von Thomas Letsch und Marco Rose, mit letzterem wechselte er zu Borussia Mönchengladbach.
EINWECHSELSPIELER – Ezequiel Carboni: Der Argentinier absolvierte über 100 Spiele für Salzburg, bevorzugt auf der Sechser-Position. Trainiert heute in der höchsten argentinischen Liga.
© GEPA
EINWECHSELSPIELER – Ezequiel Carboni: Der Argentinier absolvierte über 100 Spiele für Salzburg, bevorzugt auf der Sechser-Position. Trainiert heute in der höchsten argentinischen Liga.
Karel Pitak: Ist als einziger Kicker nach wie vor aktiv. Kehrte nach vier Jahren bei Salzburg in seine tschechische Heimat zurück, wo er als heute 40-Jähriger für FK Kosor seine Fußballschuhe bindet.
© GEPA
Karel Pitak: Ist als einziger Kicker nach wie vor aktiv. Kehrte nach vier Jahren bei Salzburg in seine tschechische Heimat zurück, wo er als heute 40-Jähriger für FK Kosor seine Fußballschuhe bindet.
Lucien Favre: Der heutige BVB-Coach stand damals beim FC Zürich an der Seitenlinie.
© GEPA
Lucien Favre: Der heutige BVB-Coach stand damals beim FC Zürich an der Seitenlinie.
Fredy Bickel: Bis vor kurzem als Geschäftsführer Sport bei Rapid tätig, damals noch als Sportchef beim FC Zürich.
© GEPA
Fredy Bickel: Bis vor kurzem als Geschäftsführer Sport bei Rapid tätig, damals noch als Sportchef beim FC Zürich.
1 / 1
Werbung
Werbung