Fussball

Zukunft von Andreas Herzog als Israel-Teamchef bleibt ungewiss

Von APA
Andreas Herzog könnte als Teamchef weitermachen

Andreas Herzog bleibt vorerst bis zum Ende der EM-Qualifikation Trainer der israelischen Fußball-Nationalmannschaft.

Wie die Zeitung "Jedi'ot Acharonot" berichtete, wurde diese Entscheidung nach einer Sitzung des israelischen Verbandes am Dienstag gefällt. Herzogs Vertrag bei den Israelis läuft im November aus. Seine Mannschaft liegt in der Österreich-Gruppe der EM-Qualifikation nur auf Rang vier.

Zum Abschluss der Qualifikation warten am 16. und 19. November noch Duelle mit Polen (heim) und Nordmazedonien (auswärts). Israels Sportdirektor Willi Ruttensteiner sprach sich bei dem Meeting laut dem Bericht für einen Verbleib von Herzog darüber hinaus aus. Nach dem 1:3 in Wien vor zwei Wochen hatten die israelischen Medien auch Kritik an Herzogs Taktik geäußert. Österreichs Rekordinternationaler ist seit August 2018 Teamchef der Israelis.

EM-Quali, Tabelle in ÖFB-Gruppe G nach dem 8. Spieltag

PlatzTeamSpieleTorePunkte
1Polen813:219
2Österreich817:716
3Nordmazedonien810:1111
4Slowenien813:811
5Israel815:1511
6Lettland81:270
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung